Frage von Schleuse3, 57

Habe die kamera canon eos 1200d und möchte gerne portaits machen wo der Hintergrund verschwommen ist wie geht das?

Antwort
von torfmauke, 34

Damit hat die Kamera nicht allzuviel zu tun, nur die Größe des Aufnahmesensors hat darauf einen Einfluß. Mit größerer Brennweite und größerer Blendenöffnung verringert sich die Schärfentiefe, so dass Vorder- und Hintergrund unscharf werden.

Die Sensorgröße hat auch einen gewissen Einfluss, je größer der Sensor, desto kleiner wird auch hier der Bereich der Schärfe. Man sucht sich eine Einstellung, wo die Augen im Schärfepunkt liegen und der Schärfentiefebereich zwischen 30 cm und 100 cm liegt.

Dazu braucht man aber ein sehr lichtstarkes Objektiv, mit den normalen Kitobjektiven wird es schwierig. Portraitobjektive solten schon mindestens eine Lichtstärke von f/1,8 haben. Besser noch wäre f/1,2 - aber leider nicht bezahlbar.


Antwort
von luca2711, 26

Grundsätzlich kann man das mit der 1200D machen aber wichtiger ist das Objektiv Stell am besten die Kamera auf dem Av Modus und öffne die Blende möglichst weit kleine Zahl z.B. 2,8 (große Blendenöffnung) Hintergrund verschwommen , große Zahl (kleine Blendenöffnung)Z.B. 22 alles isr scharfgestellt.
Ich gehe davon aus das du das Kit Objektiv verwendest einfach längste Brennweite wähle 55mm und die offenste Blende die möglich ist in diesem Fall 5,6.
Einen noch besseren Effekt erziehlt man mit dem Canon 50mm 1,8

Antwort
von Shiftclick, 38

Große Brennweite (Zoom) / kleine Blendenzahl (große Öffnung)

Antwort
von tactless, 35

Mit Offenblende (also kleinste wählbare Blende) fotografieren! 

Kommentar von Schleuse3 ,

aber auf programm p oder av ?

Kommentar von tactless ,

Wie wäre es mit dem M-Modus? 

Kommentar von torfmauke ,

AV ist hier der richtige Modus, die Blende vorwählen und die Belichtungszeit automatisch bestimmen lassen. Für gutes Licht sorgen!

Antwort
von Crack, 25

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten