Frage von ManuelCZ13, 35

Habe derzeit massive Probleme in der Ausbildung?

Guten Abend Leute,

Ich mache seit September eine Lehre zum Elektroniker in fachrichtung Automatisierungstechnik. Ich habe einen Hauptschulabschluss und bin auch der einzige aus der Klasse der das hat. Alle anderen haben einen Realschulabschluss bzw. auch Abitur. Ich komme irgendwie nicht so zurecht. Ich habe in der ersten Arbeit eine 5,8 und jetzt in der zweiten Arbeit eine 4,8 geschrieben, Aber ich will die stelle nicht aufgeben, ich gehe auch schon zur Nachhilfe und versuche auch viel zu Lernen. In Mathe stehe ich auch auf einer 6. Ich hatte den Stoff zb. Winkelfunktion noch nicht gehabt. Vieles was wir in der Schule machen kapiere ich nicht. In der Arbeit klappt alles Super und mir macht es auch spaß zu Arbeiten. Nur habe ich halt das Problem in der Schule. Mein Lehrer sagte zu mir wenn die Noten nicht bis zum ende des Schuljahres nicht besser werden, muss ich das erste Lehrjahr wiederholen. Aber dann mache ich statt 3,5 Jahre Ausbildung 4,5! Aber das ist mir eindeutig zu viel. Könnte ihr mir viel Tipps oder so geben wie ich mich derartig verbessern könnte? Ich bräuchte mindestens eine drei dann wäre ich zufrieden...

LG Manuel

Antwort
von tgel79, 14

Was kannst du gewinnen, wenn du deine Ausbildung abbrichst. Wo anders musst du auch von neuem Anfangen. Dir fehlt nun mal Stoff den du aufholen musst. Wenn dein Lehrbetrieb hinter dir steht, dann mach das Lehrjahr einfach nochmal, auch wenn du dann trotzdem noch 3.5 Jahre vor dir hast.

Chancen sind dazu da genutzt zu werden. Du hast die Chance auf einen gute Ausbildung die dir für lange Zeit ein gutes Einkommen sichert. Arschbacken zusammenkneifen und durch!

Antwort
von Karstelito, 11

Wenn Du Spass an der Arbeit hast und Dich dafür interessierst, dann solltest Du auch den Ehrgeiz haben, die Dinge die Du nicht verstehst zu lernen. Mit Hauptschulabschluss hast Du nun mal weniger in der Schule gelernt wie die Ausbildungskollegen mit Realschulabschluss oder Abitur. Dafür haben die aber auch 2 bzw. 5 Jahre länger in der Schule gehockt. Da musst Du schon extra Stunden büffeln um das aufzuholen oder eben 1 Jahr länger machen. Immer noch weniger als die 2 bzw. 5 Jahre, die die Anderen länger in der Schule gehockt haben.

Wenn Du kein Spass daran hast, ist es die falsche Ausbildung für Dich. Dann schmeiss es hin, sind ja erst ein paar Monate und suche Dir was anderes, was Dir besser liegt.

Antwort
von miboki, 9

Vielleicht kannst Du das im Betrieb ansprechen. Man hat Dich mit Hauptschulabschluss genommen obwohl offenbar sonst eher Realschulabsolventen ausgewählt werden. Das heißt doch, dass der Betrieb  ein Interesse an Dir hat. Bestimmt ist man dort auch bereit, mit Dir eine Lösung zu finden. 

Antwort
von AnnnaNymous, 13

Mir fällt da nur eine Arbeitsgruppe mit den Mitschülern ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten