Frage von FragKostenZeit, 104

Habe das Gefühl mein Blut verkocht in mir?

Bin 20..Männlich & ...
habe schon seit Jahren und war damit auch schon beim Arzt der nur getestet hat ob ich Diabetes habe...immer wieder das mein Blut innerlich verkochen würde...

Mir ist total heiß...und habe Mega Durst und kann auf Anhieb 2l Wasser trinken und habe immer noch das Gefühl es reicht nicht.
Dabei ist mir auch gerne öfter mal schwindelig.

Bekannt sind mir die Symptome schon lange...mittlerweile lege ich das an einer festen Krankheit bei mir selbst fest...wollte aber wissen ohne die jetzt zu nennen...ob es anderen auch so geht wie in meiner Beschreibung und evtl eine Lösung wissen/kennen?!

Antwort
von BigBen38, 42

Ärzte sind fast ausgestorben...

Heute gibts fast nur noch Laboranten mit nem Dr. med Titel...

Damit will ich sagen, seit Jahren , ja seit Jahrzehnten fast können sie nur noch Standard Blutbilder machen und die 15 Werte lesen.

Wenn da alles ok ist, dan ist der Patient gesund - wie es ihm geht ist dabei völlig egal.

Du wirst nun die Odyssee machen wie jeder...

Jahrelang alle 6 Monate zu einem anderen Spezialisten ( die ja jeweils 6 Monate Wartezeit haben) um dann nach negativem Befund zum nächsten zu geschickt zu werden.

Seltsamerweise eher zu Lunge, Haut und HNO bevor vlt mal Endokrinologie oder Internist...

Dabei weiss jeder 3 Jährige, das die beiden bei dem was Du beschreibt erste Wahl wären.

Aber nunja- jeder will sein Ferienhaus in Monte Carlo und sein Chalet in St. Moritz....das musst Du verstehen.

Dann, nach 6 bis 8 Jahren finden sie dann was ...oder auch nicht.

Falls nicht geht die Suche von Vorne los - es sei denn Du gibst mittendrin auf ...wie die Meisten.

Nun möchtest Du auf Grund EINES Symptoms eine Diagnose - aber ich bin nicht Dr.House - ich bin gar kein Dr.

Und selbst House testet an den Versuchskaninchen die 40 Min der Serie rum ...

Ich kann Dir nur raten, sieh zu das Du Endokrinologie, Rheumatologie und Internist zuerst aufsuchst...

Kommentar von FragKostenZeit ,

Endokrinologe wie du schon sagst würde vielleicht passen.
Hab nen Gehirntumor (Astrozytom WHO Grad2) ...dann wird das wohl alles doch damit zusammenhängen...

Wollte wissen ob es vielleicht jemanden auch so geht...

Kommentar von BigBen38 ,

Ach herrje ...dann Druck ich die Daumen das das alles gut operabel ist ...kenn mich damit nicht aus hat aber ja Fortschritte gegeben dank laser...

Antwort
von xPapatyaa, 52

Das hört sich ja grausam an.. :/
Polydipsie ist ein Symptom für Diabetes.. wurde das denn diagnostiziert?

Tut mir leid, dass ich dir nicht wirklich helfen kann aber ich wünsche dir wirklich gute Besserung!

Kommentar von FragKostenZeit ,

Ja danke dir.
Ne Diabetes ist es nicht...habe aber mal Polydipsie gegoogelt...könnte zu dem Gehirntumor passen...wird ja durch mehreres ausgelöst.

Kommentar von xPapatyaa ,

Du hast einen Gehirntumor? Bist du deswegen in Behandlung?

Kommentar von xPapatyaa ,

Du hast einen Gehirntumor? Bist du deswegen in Behandlung?

Kommentar von xPapatyaa ,

Du hast einen Gehirntumor? Bist du deswegen in Behandlung?

Kommentar von xPapatyaa ,

Du hast einen Gehirntumor? Bist du deswegen in Behandlung?

Antwort
von SmilingShisha, 34

Lass deinen Langzeitwert doch Mal testen oder besorg dir ein Blutzuckermessgerät. Das wird dir Klarheit verschaffen. Oftmals sind aber auch die Symptome wie Hitze und Reizbarkeit Zeichen von Entzug. Das kann vom Rauchen kommen oder Anderem, das lässt sich nicht so einfach sagen. 

Allerdings kann ich dir sagen, dass MSM, also organischer Schwefel, in VIELEN dieser Dinge helfen kann. Zwar wird offiziell gesagt, dass wir genug Schwefel über Nahrung zu uns aufnehmen, doch habe ich es bei mir selbst getestet und festgestellt, dass dies definitiv nicht der Fall ist.

Es ist nicht umsonst das Mineral mit der dritthöchsten Menge im Körper. Probier es aus, kostet um die 10,50/kg und hält locker ein Jahr.

Im Übrigen fördert MSM auch, solltest du wirklich Diabetes haben, die Insulinproduktion, welches dafür sorgt, dass dein Blutzucker wieder auf einen Normallevel sinkt.

Kommentar von FragKostenZeit ,

Blutzucker war bisher immer okay.
Und geraucht habe ich noch nie.

Kommentar von SmilingShisha ,

Viel Cola und Ähnliches mit geringem pH-Wert? Der Körper ist bis zuletzt bemüht, das Blut nicht zu sauer werden zu lassen. Durch sehr saure Ernährung kann dies aus dem Gleichgewicht geraten und u.U. vielleicht genau dazu führen. Allerdings bin ich mir da nicht sicher. Fakt ist: zu viel Saures führt zu Komplikationen, aber da will ich mich nun nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. 

Antwort
von 2001Jasmin, 30

Oje, das hört sich je schlimm an. Kann es sein das du Diabetes hast?

Kommentar von FragKostenZeit ,

Sorry habe den Pfeil verkehrt gedrückt...geht das geändert..?!

Hat man damals nicht festgestellt und teste den öfter auf der Arbeit & der liegt zum Glück immer im Normbereich.

Kommentar von 2001Jasmin ,

Echt seltsam.. Dann weiss ich leider auch nicht weiter..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community