Frage von gedankenmuseum, 120

Habe das Gefühl das meiner Freundin irgendwas passiert ist, was soll ich machen?

Hallo,

ich kann mir vorstellen wie paradox diese Frage für Außenstehende klingen mag, aber ich kann mit niemand anderem darüber reden weil alle meinen würden das ich überreagiere. Aber es ist nicht so, meine Freundin war seit 3 Tagen nicht mehr in WhatsApp online, eigentlich ist sie so gut wie immer online. In ihrem Status ist so eine winkende Hand was sowas wie ein "Tschüß." symbolisieren soll, ich schreibe ihr die ganze Zeit aber die Nachrichten haben nur einen Haken. Wenn ich sie anrufe geht nur die Mailbox ran. Im Normalfall würde ich bei sowas zu ihr fahren, aber sie hat mir erzählt das sie bei ihren Großeltern ist und ich kann da als Jugendliche nicht schnell mal hinfahren weil das mehrere km sind. Sie ist auch depressiv, nimmt also Anti Depressiva und oft bekomme ich mega lange Texte von ihr in denen sie sich die Schuld für alles gibt, sie sagt mir ständig das sie sterben möchte, schickt mir Audios in denen sie weint. Sie macht sich Vorwürfe für die jetzige Situation und bevor sie offline gegangen ist hat sie mir geschrieben das sie nicht mehr kann. Meistens schickt sie mir auch Bilder von Blutpfützen auf ihrem Zimmerboden und ihrem von blutüberströmten Arm in der Mitte. Ich habe so Angst das sie sich was angetan hat und bei der Verzweiflung richte ich mich an euch, meine Eltern meinen ich würde überreagieren aber sowas ist noch nie vorgefallen. Einem guten Freund von mir hat sie auch ein Bild von einem Zettel geschickt auf dem Andeutungen stehen. (siehe unten) Was soll ich machen? Ich habe Angst das sie sich was angetan hab da sie mega suizidgefährdet ist. Ich mache mir auch mega die Vorwürfe weil ich nie für sie da war, aber sie wollte nie über ihre Probleme reden, das alles hat erst vor einer Woche angefangen als sie sich schon ausgemalt hat welche Lieder sie beim sterben hören möchte, ich habe das nicht Ernst genommen. Habe gedacht sie scherzt weil sie sehr viel Sarkasmus verwendet.

Gebt mir Tipps wie ich mich beruhigen kann oder so, oder am Besten wie ich handeln kann, ich drehe noch durch.. bitte.

Falls ich Rechtschreibfehler habe tut es mir Leid aber ich bin gerade am verzweifeln und ich weiß mir selbst nicht zu helfen. Bitte nur hilfreiche und freundliche Antworten.

Antwort
von beangato, 48

Vlt. wurde sie einfach nur in eine Klinik eingeliefert. Ich denke, wenn sie bei den Großeltern ist, werden die sich schon um sie kümmern.

Kannst Du die Großeltern nicht kontaktieren?

Kommentar von gedankenmuseum ,

ich kenne deren Nummer leider nicht.

Kommentar von beangato ,

Ich habe grade in einem Kommentar gelesen, dass sie normalerweise in einem Heim lebt.

Könnt  Ihr (Du und Deine Elern) nicht heut nachmittag mal  einen Ausflug dorthin machen?

Antwort
von howelljenkins, 42

wenn du ernsthafte bedenken hast, dass sie sich was angetan haben koennte, kontaktiere die eltern oder grosseltern, ggf. auch die polizei.

dir vorwuerfe zu machen bringt nichts, weder dir noch ihr. ausserdem sind suizidgefaehrdete eben suizidgefaehrdet unabhaengig von dir. und falls sie tatsaechlich an depressionen leidet, kann sowieso keiner was dafuer.

fuer den zettel, den sie ihrem freund gegeben hat, wuerde ich sie allerdings am liebsten ohrfeigen. wenn sie sich selbst umbringen will, okay, aber das ist eine aufforderung zum selbstmord an jemand anderen. das geht GAR NICHT.

Antwort
von Ellen9, 57

Du kannst Dich jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar. Du hast dort die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen.

Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Kommentar von howelljenkins ,

wieso soll sie denn die telefonseelsorge anrufen. das problem hat doch in erster linie die freundin.

Kommentar von Ellen9 ,

"Gebt mir Tipps wie ich mich beruhigen kann oder so, oder am Besten wie ich handeln kann, ich drehe noch durch.. bitte."

Dieser Hilferuf ist vom Fragesteller, da er nicht weiß, wie er mit der Situation in Bezug auf das Verhalten der Freundin umgehen kann; also ist es auch ratsam für ihn...die Telefonseelsorge in Anspruch zu nehmen...bevor er durchdreht.

Antwort
von Stellwerk, 43

Fahr zu ihr nach Hause. Vielleicht war das mit den Großeltern nur eine Ausrede? Und falls nicht, red mit ihren Eltern über Deine Befürchtungen.

Antwort
von BlaiseDTD, 43

Einem Freund von mir geht es so ähnlich. Wenn du wirklich keine Möglichkeit hast, dann ruf am besten die Polizei.

Antwort
von AuroraRich, 35

Warum rufst du nicht ihre Eltern an? Bzw warum hast du das nicht schon längst getan?

Kommentar von gedankenmuseum ,

Sie lebt in einem Heim und ich habe da angerufen aber irgendwie geht da keiner ran.

Kommentar von AuroraRich ,

Du probierst seit 3 Tagen da anzurufen und es ging nie jemand ran? Das kann ich mir nur schwer vorstellen.

Du hättest dort ja auch vorbei fahren können.

Kommentar von gedankenmuseum ,

seit 3 Tagen rufe ich da nicht an, ich habe da ein bis zwei mal angerufen und es ist keiner ran gegangen. Außerdem wie gesagt, ich bin da nicht hingefahren weil sie mir erzählt hat sie wäre bei ihren Großeltern.

Kommentar von AuroraRich ,

Ja aber du machst dir doch Sorgen, also was hält dich ab dort hinzufahren und nachzufragen, ob alles gut ist? Dann hast du Klarheit und kannst aufhören dir Sorgen zu machen.

Antwort
von theUSCHINATOR1, 28

Hast du vielleicht die Nummer einer ihrer Elternteile? wenn nicht such sie mal im Telefonbuch oder ruf jemanden aus ihrem engeren Freundeskreis an und frag ob sie etwas wissen

vielleicht ist auch ihr Handy kaputt (wegen den 3 Tagen offline...)

oder sie braucht einfach Zeit für sich

klingt aber ein bisschen nach Aufmerksamkeitsstörung meiner Meinung nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten