habe beste Freundin belogen und brauche Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst natürlich versuchen dich zu entschuldigen. Ob das was bringt kann natürlich keiner Wissen.

Mit meinem Wissen, welches ich Heute habe, kann ich dir aber sagen, das es ganz normal ist, das Freunde sich auseinanderbewegen. Menschen verändern sich und dann passt man evtl. nicht mehr zusammen. Das ist normal und gehört zum leben dazu.

Du sagst, sie hat dir vorgeworfen, du würdest dich für was Besseres halten. Das ist meiner Meinung nach schon ein Hinweis darauf, das ihr euch auseinanderbewegt. Es ist immer eine Sache, wie das Verhalten beim anderen ankommt. Sie wird es vielleicht wirklich so empfinden. Du dagegen findest das sich an dir nichts geändert hat. Schon bewegt sich eine Freundschaft voneienanderweg.

Wie gesagt. Du kannst versuchen dich zu entschuldigen. Ob sie die annimmt und ob eure Freundschaft dann wieder so wird wie sei mal wahr......liegt in den Sternen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Güte, eine höfliche Ausrede, weil man jemandem nicht gleich vor den Latz knallen will,  dass man ihn im Moment einfach nicht sehen will, ist ja kein Kapitalverbrechen - an Deiner Stelle würde ich jetzt ganz bestimmt nicht im Büßerhemd rumlaufen sondern dazu stehen und ihr offen sagen, dass Du sie - aus den auch ihr bekannten Gründen -  nicht sehen wolltest, dass Dir aber die Freundschaft trotzdem viel bedeutet und Du hoffst, dass es jetzt nicht zu eine ewigen Zerwürfnis kommt.

Etwas Verständnis sollte sie dann aber auch für Dich haben, denn sehr freundschaftlich war ihr Verhalten Dir gegenüber ja nicht gerade sondern eher ziemlich egoistisch - also, ein zu schlechtes Gewissen brauchst Du wegen Deiner Ausrede wirklich nicht zu haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich sein .. ganz einfach .... du kannst es nachholen und klären .... vielleicht verzeiht sie dir ....

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?