Habe bei Quoka (Kleinanzeigenportal) was gekauft, Ware kam nicht an, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo. Beim Fernversand geht das Risiko auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die zu versendende Fracht an ein Paketdienst,o.ä. gibt. Er hat seine Pflicht damit nämlich erfüllt. Wenn also das Paket während der Lieferung iwi verloren o.a. gegangen ist, dann haftet der Verkäufer nicht dafür. Da müsste man prüfen ob vllt der Versanddienst verantwortlich ist.

Wenn aber der Verkäufer dad Paket gar nicht erst losgeschickt hat, also er seiner Pflicht nicht nachgekommen ist (indemfall ist er der Schuldner, da er den Dienst, für den du gezahlt hast, bereitstellen muss) dann handelt es sich wahrscheinlich um betrug.

Also du kannst ja mal zur Polizei gehen und dich erkundigen, oder einen Anwalt aufsuchen, der dich berät. Versuchen kannst du es.

Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonnieTz
08.01.2016, 02:37

Anwalt bei 55 Euro lohnt nicht. Die Frage ist ja, ob die überhaupt ermitteln bei dem Sachverhalt..

1

Verlange vom Verkäufer einen Nachweis, dass er das Teil abgeschickt hat. Den muss er auch bei unversichertem Versand bringen. Allerdings nützt dir das alles relativ wenig, da es an dir liegt das Geld wieder zu beschaffen.

Die Polizei nimmt deine Anzeige zwar auf, allerdings wird die auf einem riesigen Stapel landen und du wirst nach ein paar Monaten erfahren können, dass das Verfahren eingestellt wurde.

Daher: Niemals per Vorkasse und Überweisung bei diesen Kleinanzeigenmärkten handeln, wenn du an deinem Geld hängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

bei unversicherten Versand unter Privatverkäufern ist der Verkäufer aus der Haftung. Ob es sich hier um einen Betrug handelt steht auf einem anderen Blatt geschrieben. 

Handelt es sich um einen gewerblichen Händler, dann haftet er für das Transportrisiko.

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
08.01.2016, 07:46

bei unversicherten Versand unter Privatverkäufern ist der Verkäufer aus der Haftung.

Aber erst mit nachweisbarer (!) Übergabe der Sache an den Paketdienstleister. Siehe §447 BGB

0

ich habe keine Erfahrung damit aber würde es definitiv versuchen! sowas sollte es nicht geben.

und schlecht bewerten würde ich denjenigen dazu, aber erst nachdem du gehandelt hast, nicht dass derjenige untertaucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?