Frage von inspiration100, 117

Habe bei einer Deutscharbeit zu viele Wörter geschrieben😭😭😭😭?

Habe bei einer Deutscharbeit zu viele Wörter geschrieben... Wir sollen circa 400 Wörter schreiben und dann dachte ich so immer so das ist sau viel und habe deshalb zu viel geschrieben und zwar 463 und mein Lehrer hat danach gesagt das die Grenze 440 Wörter ist...Und jetzt kriege ich Noten abzug😭😭😭das war so ein Informationstext... 2 Leute die ich gefragt habe haben auch zu viel geschrieben einer 480 und anderer auch so aber hat einfach 450 oder 440 oder so hingeschrieben😬warum habe ich das noch auch getan ?!😰 naja auf jeden Fall meine Frage: Wie viel Noten Abzug bekommt Ma da ?? Ist das auch schon mal jemanden passiert🙄?

Antwort
von testwiegehtdas, 22

Das ist sehr unterschiedlich.

Manche Lehrer werten einfach alles, was über der Grenze liegt, nicht mehr. Andere ziehen ab so und so vielen Punkten eine Note ab, ab so und so vielen 2 Noten,...

Schummeln bringt oft nichts. Die Lehrer zählen Stichprobenweise ein paar Zeilen nach und wenn sie das Gefühl haben, da könnte was nicht stimmen, dann zahlen sie schnell alles. Wenn es nur wenige Wörter zu viel/wenig sind, dann fällt es nicht auf. Hat man aber deutlich mehr/weniger geschrieben, dann ist das auffällig.

Es ist auch schon vorgekommen, dass die Lehrer nett sind und doch keinen Notenabzug machen.

Ich war deswegen mal sehr sauer, weil der Lehrer vorher groß meinte, er würde dann Punkte abziehen, ich hätte noch was gewusst, habe es dann aber wegen schon zu vielen Wörtern nur ganz knapp statt ausführlich geschrieben.  Ein anderes Mädchen hat extrem viel mehr geschrieben (sagen wir als Beispiel 400 war erlaubt, 440 war Grenze, hatte sie locker über 500!) und eine eins bekommen, zu mir meinte der Lehrer der eine Punkt (den ich ja noch wusste) hätte gefehlt um eine zu bekommen.  Hätte man den Schluss gestrichen, hätte ihr genau die Ausführung gefehlt, die ich eben auch nicht hatte. Da meinte mein Lehrer dann zu mir das sei mein Pech, dass ich es nicht geschrieben habe. In dem Moment war ich dann wirklich sauer, weil es einfach ungerecht war. Hätte er vorher nichts gesagt wäre es das eine, aber er hatte ja gesagt er würde dann Abzüge machen.

Antwort
von HelmeSchmidt, 35

Bei mir war es so, das alles was über der Höchstwortzahl lag, nicht mehr gewertet wurde. Und schummeln bei der Anzahl der Wörter funktionierte da auch nicht. Die Lehrer haben oftmals nachgezählt.

Wenn der Lehrer nicht einfach die überzähligen Wörter ignoriert, also gar nicht wertet, könnte er meiner Meinung nach 1-2 Noten abziehen.

Antwort
von juliavoo, 46

Ja ich kenn das.

Wie viele Punkte abgezogen werden, ist denk ich unterschiedlich.

Da musst du mit deinem Lehrer sprechen, der muss euch das sagen.

Antwort
von Gebbeth, 44

Naja also du hast die Aufgabe verfehlt aber das ist ein kleines Übel vllt ne halbe Note Abzug? Falls es gravierend ist red mim Rektor.

Antwort
von sntgnaethawnr, 17

entweder hast du oft gefehlt oder der Lehrer hat nicht eindeutig über die Regeln informiert. Dazu müssen auch Methoden geübt oder besprochen werden,wie man Texte begrenzen kann und was zuviele Wörter kosten. Auch das Circa muss genauer festgelegt sein. So Larifarvorghaben kann man nicht knallhart bestrafen, vielleicht klärst du das mit Mitschülern und dem Lehrer konstruktiv. manche Lehrbeauftragte sehen ihren Auftrag auch darin, Konstruktivität und Problembewältigung zu üben und anzuwenden, und Inhalte statt alleine die Wörter zählen zu lassen. Eine Chance

Antwort
von DEGozLP, 49

Hallo , also mir ist sowas noch nie passier und eig. ist es auch nicht erlaubt da jemanden eine Note Abzug zu geben . Sprech doch mit deinem Lehrer und deiner Schulleitung darüber

Kommentar von juliavoo ,

Doch ist erlaubt. Genau wie wenn man eine Kurzfassung schreiben muss, so bald es mehr Wörter sind wird abgezogen.

Antwort
von FSD21, 37

Dein Lehrer muss dir keine Note abziehen, er macht es weil er ein [Hier Beleidigung einfügen] ist.

Kommentar von SirRamic ,

Was ist denn das für eine bescheuerte Antwort? Wenn du eine Aufgabe bekommst, dann musst du dich eben dran halten. Später im Beruf wirst du auch nicht sagen können "ich habe halt 2 Wochen länger für das Projekt gebraucht" oder "mein Artikel für die Zeitschrift ist zu lang".

Dann liegt das aber nicht am Lehrer sondern an dir. Könnte richtig austasten bei solchen Leuten, die immer jede Schuld von sich weisen und auf höhere Instanzen schieben.

Kommentar von sntgnaethawnr ,

Klar? so circa 400 wörter sind dann 440, und 460 sind eine note schlechter. was für ein dussliges selbstgerechtes bildungssystem. wenn Wortvorgaben gemacht werden, sollte auch auf methoden der einhaltung hingewiesen werden, das können wir hier gar nicht überprüfen. Das mit konformität zu begründen ist vielleicht der grund für eine völlig angepasste gesellschaft, in der "alternativlos" als zauberwort gilt. wenn ein projekt länger dauert oder ein artikel "zu lang" ist, gibt es vielleicht andere gründe als böswilliges "aus der reihe tanzen"?

Kommentar von FSD21 ,

Immer noch besser als dein Kommentar xD

In der Frage wird die Aufgabenstellung beschrieben mit "circa 400 Wörtern"! Wenn du jetzt noch wissen würdest was circa bedeutet, dann hättest du dir den Kommentar auch schenken können!

"Wenn etwas nicht eindeutig Formuliert ist, dann darf es nicht denjenigen benachteiligen der der Regel unterliegt"!

Wenn also der Lehrer sagt schätzungsweise 400 Wörter und du schreibst 480, dann ist die Aufgabe erfüllt, unabhängig davon ob der Lehrer damit zufrieden ist oder nicht (zumindest rechtlich und moralisch).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten