Frage von Princesssx3, 44

Ich habe Angst keinen Beruf zu finden. Was soll ich tun?

Ich mache jetzt die mittlere Reife - habe schon meine 9 Klasse Hauptschulabschluss. Und ich befürchte ich schaffe den mittleren Abschluss nicht, weil ich in Mathe schlecht bin. Ich möchte deshalb Altenpflegehelferin machen. Meine Eltern möchten jedoch so sehr dass ich Altenpflegerin werde, da man da mehr verdient. Mir wurde gesagt das Altenpflegehelferin leichter als Altenpflegerin ist. Ich habe gehört das Altenpflegerin schwer ist, mit der Gabe von Medikamenten usw.....

Bin grad sehr verzweifelt, früher war mein Traumberuf Verkäuferin oder Erzieherin aber mit Mathe klappt das nicht. 

In der Berufsbeschreibung für den  Beruf der Altenpflegerin stand, man muss die Pflegeleistung berechnen können weiß jemand  was das ist und wie man das macht ?Ist das schwer?

Danke im voraus.

Antwort
von FooBar1, 25

Setz dich auf den Hosenboden und lerne mit deinen Freunden zusammen. Das ist keine Raketenwissenschaft. Das schaft man. Es geht um dein Leben.

Antwort
von BobMali1009, 27

Die Ausbildung ist ja dazu da dir neue Dinge zu vermitteln, wenn dort einen Job annimmst, erwarten sie ja nicht sofort von dir, dass du das alles kannst!

Aber um deine Jobwahl besser zutreffen, solltest du vl in beiden Berufen einfach ein einwöchiges Praktikum in den Sommerferien machen. So wirst auch du deinen richtigen Job finden.

Antwort
von Scumpy, 10

Tu das auf keinen Fall! Mit Hauptschule wird es wirklich schwer. Reiß dich das eine Jahr noch zusammen, manche lehrer haben da auch nachsehen. Guck mal ich hatte auch keinen Bock, hab dann aber mittl reife gemacht. Jetzt 15 Jahre später habe ich Abi und Studium in wirtscgaftsinformatik und verdiene seit langer Zeit gutes Geld. 

Das schaffst du noch das eine Jahr!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten