Frage von Tengrizm, 23

Habe angst kann das eine Blutvergiftung sein oder nich?

Hallo Leute. Hab mich vor fast einer woche mit ner rasierklinge leicht verletzt (nicht sehr tief die wunde is schon geschlossen aber bisschen rot) Nur, in der Nacht wo ich mich verletzt hatte war mir total übel und bin fast in ohnmacht gefallen.. Wenn es eine blutvergiftung wâre, würde dieses anzeichen gleich in der selben nacht kommen? İch muss aber sagen, dass seitdem keine anderen anzeichen mehr gekommen sind.. İst eine woche ne genügende zeit, dass andere anzeichen noch kommen würden falls es eine blutvergiftung wâre? Hab halt nur Angst weil mir danach gleich so übel geworden is und ich fast in ohnmacht gefallen bin.. Und ich muss hinzufügen dass ich an dem tag fast nichta gegessen habe und dass es mir seelisch nicht so gut ging.

Antwort
von Royce, 23

Ich würde das Übelsein eher auf deinen restlichen körperlichen und seelischen Zustand zurückführen. Eine wirkliche Blutvergiftung würde sich recht schnell SEHR bemerkbar machen. Wenn du dennoch unsicher bist: Geh zum Onkel Doc, der weiß das besser als wir Internet'ler ;)

Antwort
von Riverside85, 7

Die ersten Symptome einer Blutvergiftung treten in der Regel 2 bis 14 Tage nach der Infektion auf.

Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß du eine solche bekommen hast, da du 1. gegen Tetanus geimpft wirst 2. bei einer relativ sauberen Klinge wird da nichts passieren. Die Tetanuserreger sind vor allem im Erdboden oder in Pferdemist und solchen Sachen. Wenn du dich da zuhause mit einer sauberen Klinge in die saubere Haut schneidest, passiert da nichts. 

Antwort
von Jokerfac3, 13

Nachdem du noch nicht krepiert bist wird es nicht so schlimm sein. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten