Frage von DontHaveToHave, 70

Habe angst, dass wir nicht zusammen passen...?

Hey Leute,

Ich (18) habe seit gut einem Monat eine Freundin (17) Mein Problem ist, dass wir komplett verschieden sind. Sie ist extrem aufgedreht und lebhaft. Ich bin da eher sehr verhalten und schüchtern... In der Öffentlichkeit bin ich auch mega zurückhaltend, aber sie ist da ganz anders. Sie geht auch gern feiern, während ich liebe gemütlich bei kerzenschein Zuhause sitzen würde... Ich hab einfach Angst ihr zu langweilig zu sein.... Da ich son kleiner Romantiker bin... Obwohl ich sie über alles liebe und ihre Art auch total feier, fühl ich mich in ihrer Gegenwart schon recht unwohl.... Mir geht's mit dem Gedanken echt nicht gut und kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren...
Schluss machen kommt für mich eher weniger in frage.... Sie ist alles was ich habe...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eosinophila, 34

Irgendwie irritiert es mich, du liebst sie über alles, fühlst dich aber bei/mit ihr unwohl. Das passt doch nicht so recht zusammen.

Auch Gegensätze können gut miteinander harmonieren. Sie würde sich doch sicher nicht auf eine Beziehung mit dir einlassen, wenn du ihr zu langweilig wärst, oder? Vielleicht braucht ihr beide diesen Gegenpol? Dennoch muss es ja Gemeinsamkeiten geben, sonst hättet ihr euch nicht gefunden.

Ihr seid einen Monat zusammen, lass' doch einfach die Zeit zeigen, was daraus wird.

Meine Frau ist auch in der Persönlichkeit wesentlich anders als ich, trotzdem sind wir jetzt 17 Jahre zusammen.

Kommentar von DontHaveToHave ,

Danke für deine Aussagekräftige Antwort! Du hast schon recht...  Deine Worte haben mir sogar Hoffnung gegeben :D ich fühle mich direkt besser... Ja genau das irritiert mich auch...  Hab das Gefühl ich muss vorgeben jemand zu sein, der ich nicht bin.... Das ganze setzt mich unter druck und ich bekomme dann in ihrer Gegenwart kein ton raus...  Naja, Danke aufjedenfall...  Du bekommst den Stern :) 

Kommentar von Eosinophila ,

Wenn du das Gefühl hast, etwas vorgeben zu müssen, was du nicht bist oder womit du dich nicht wohlfühlst, dann rede bitte mit deiner Freundin darüber. Sie merkt das! Darauf kannst du wetten.

Und reden ist unersätzlich in einer Beziehung...mit das Wichtigste.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 29

Nach einem Monat kann man das noch nicht wirklich beurteilen. Wenn es aber keinen Streit gibt weil sie weg will und du nicht ist alles ok. Wenn ihr zB Kompromisse findet mit denen ihr beide klar kommt ist auch alles gut. Manchmal ziehen sich Gegensätze auch an bzw wirken ausgleichend. 

Dass du dich aber unwohl fühlst wenn ihr zusammen seid ist nicht so toll, eigentlich sollte dich ihre Gegenwart doch glücklich machen... Vielleicht solltest du mit ihr reden (über deine Angst langweilig zu sein) und überlegen ob ihr eine Zukunft habt. Frage sie wie sie das sieht und entscheide dann.

Kommentar von DontHaveToHave ,

Danke erstmal, dass du dir die mühe gemacht hast und soviel geschrieben hast :) 

Das unwohle Gefühl kommt daher, dass ich die ganze zeit das Gefühl hab, jemand vorzugeben zu sein, der ich nicht bin...  Meistens sag ich auch garnichts, weil ich die ganze zeit überlege was sie jetzt hören möchte 

.. Ich hasse mich dafür 

Egal, danke aufjedenfall!!! 

Kommentar von sojosa ,

Vielleicht versuchst du mal so zu sein wie du bist, ohne ihr was vorzumachen. Wenn sie dich so dann nicht akzeptiert, hat sie dich auch nicht verdient. Ganz sicher wartet irgendwo die die dich genauso will wie du bist.

Kommentar von pingu72 ,

Da gebe ich sojosa zu 100% Recht! Entweder sie liebt dich wie du bist oder sie ist nicht die Richtige... Sich zu verstellen nützt euch beiden nichts!

Antwort
von Wonnepoppen, 26

Seit einem Monat?

dann warte erst mal ab, wie sich das Ganze weiter entwickelt!

Gegensätze ziehen sich an, heißt ein Sprichwort, es kann sogar gut sein, wenn der eine ruhig u. der andere lebhaft ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten