Frage von korallblau, 183

Habe Angst dass ich mit meinem Verhalten Magersüchtig werde oder es bereits bin?

Ich versuche mich kurz zu halten, obwohl ich gerne Romane schreiben würde was genau los ist. Zu mir: 19, weiblich. Schon seit ich ein Baby bin bin ich super schlank, einfach weil ich schnell verdaue. Ich aß immer schon extrem viel und sehr ungesund und hasste Sport immer schon. Dennoch habe ich eine sehr schlanke Figur gehabt. Ich hatte/habe ein gutes Bild wie ich aussehe und weiß, dass ich sehr schlank bin und keinesfalls auch nur 1kg abnehmen sollte, da das echt nicht schön und auch nicht gesund ist. Bin jetzt seit ca. 8 Monaten im Ausland und die ersten 4 Monate war alles perfekt. Ich habe vielleicht 1-2kg zugenommen (was mich tierisch freute, da ich immer schon zunehmen wollte aber einfach nie konnte). Dann hat meine Gastfamilie (ich gehe hier wie in der Art auf eine Schule, wohne also bei einer Familie die mich aufnimmt) angefangen immer ohne mich auswärts essen zu gehen und kein Essen für mich zu kaufen. Ich habe dennoch immer gegessen, sozusagen "Reste essen" und habe weiterhin versucht mich gesund und ausreichend zu ernähren. Sie haben mir nach und nach immer das Gefühl gegeben ich esse zu viel (nicht dass ich zu dick bin, einfach dass ich zu viel esse). Ich weiß natürlich dass das nicht stimmt. Irgendwann wurde das essen hier natürlich immer weniger und auch ich habe dann immer weniger gegessen. Angefangen hat es, dass ich das Mittagessen "übersprungen" habe, dann war ich irgendwann morgens zu müde um zu Frühstücken und habe somit das Frühstück auch übersprungen und mittlerweile auch oft das Abendessen. Manchmal esse ich am Tag so gut wie gar nichts. Ich habe zwar die ganze Zeit Hunger, finde es auch extrem schlecht dass ich so viel esse aber ich kann einfach nicht und wenn ich esse bin ich soooo schnell satt. Ich esse viel zu wenig, mein Körper zeigt es mir indem mir die Gelenke (Knie, Rücken) weh tun, meine Haut unrein wird, meine Haare richtig extrem ausfallen, meine Zähne schlechter werden, ich totale Augenringe habe, und das schlimmste ist: ICH BIN STÄNDIG 24/7 müde. Ich liebte schlafen immer schon, habe auch immer schon überdimensional viel geschlafen, aber mir fällt es einfach immer schwerer aufzustehen und wach zu bleiben, sodass ich einfach manchmal wenn ich keinen Termin habe, den ganzen Tag schlafe und somit auch nichts esse, was aber keinesfalls der Grund für die Schlaferei ist. Ich weiß dass es meinem Körper schadet, ich weiß dass ich auf keinen Fall auch nur 1kg verlieren sollte, aber dennoch kann ich einfach nicht mich zum essen motivieren (also mich motivieren aufzuwachen um zu essen). Ich trinke leider auch viiiiel zu wenig und Sport mache ich auch überhaupt keinen. Es gibt dann Tage wie heute, an denen ich mir morgens schon fest vornehme viel zu essen. Dann gebe ich wirklich mein bestes viel zu essen und achte auch nicht darauf wie viel Kalorien es hat (mache ich sowieso nicht). Ich bin mir nicht sicher ob das Magersucht ist, da ich ja ein normales Selbstbild habe, nicht abnehmen will und auch wirklich essen WILL?

Antwort
von Ninni381, 102

Hi korallblau, bezüglich des radikalen Abnehmens habe ich eine sehr ähnliche Situation im Ausland auch schon erlebt.

Ich habe allerdings bei meinen Gasteltern explizit kleinere Portionen bestellt, wurde in deinem Sinn also wirklich keinesfalls jemals vernachlässigt.

Jedoch beanspruchte mein Job mich während des Aufenthaltes körperlich dermaßen stark, dass ich, ohne eigenes Zutun und ohne den Ansatz einer Diät, auch sehr viel abgenommen habe.

Ich hoffe sehr, dass du aktuell weder magersüchtig noch dahingehend gefährdet bist. Wichtig ist, dass du a) nicht weiter abnimmst, b) dass du deinen täglichen Bedarf an Nährstoffen regelmäßig/täglich befriedigst, und c.) dass du ganz unbedingt dich endlich sehen kannst und schön findest!!!

Kommentar von korallblau ,

Nur zu deinem Punkt C) Ich finde mich schön! Ich kann wirklich oft in den Spiegel schauen und sagen "Mensch bin ich schön" und dass soll keineswegs eingebildet klingen oder ähnliches, ich finde mich in dem Moment einfach nur schön. Ich finde mich auch AUF KEINEN FALL auch nur ansatzweise zu dick, eher finde ich mich zur Zeit ein wenig zu dünn, was mich wirklich traurig macht, da ich nicht so dünn sein möchte. Aber ja, ich muss wohl versuchen meinen Nährstoffbedarf zu befriedigen und wirklich gezielt mir aufschreiben was ich aß, nicht zur Kontrolle ob ich zu viel aß, sondern um am Abend zu wissen ob noch was "fehlt".

Kommentar von Ninni381 ,

Heya Coral, langsam verstehe ich die Situation immer besser. Ich bin so froh, dass du das Bewusstsein über deine Schönheit besitzt.

Wenn du vielleicht einen offiziellen Plan über deine Ernährung anlegst, dann könntest du deine Wünsche in der Gastfamilie einbringen und entsprechend gegen mögliche Unterernährung einwirken.

Insgesamt wünschte ich dich grad am Allerliebsten zurück nach Zuhause, doch hiermit auch alles erdenklich Gute für dich, da draußen in der Welt!!!

Antwort
von user023948, 60

Für das Problem mit dem Trinken: Lad dir ne App runter, die dich samt Piepton dran erinnert.

Essen: Stelle dir Wecker aufm Handy. So wie: Frühstück! Mittagessen! Abendessen! Dann denkst du unterbewusst dran und willst auch essen!
Und nimm dir für den Tag was vor! Dann musst du zwangsläufig aufstehen!

Antwort
von AppleTea, 71

Ein riesen Text und das wichtigste vergessen: größe und gewicht.

Kommentar von korallblau ,

Gewicht kann ich dir leider nicht sagen, habe keine Wage. Schätze ca. 48/49 und Größe ca. 1,67m. Ja, ich wiege echt nicht viel aber mein Arzt in Deutschland meinte auch dass es nicht schlimm ist, da ich immer schon so viel gewogen habe (als ich beim Arzt war bevor ich das Land verließ waren es ca. 50kg). Es liegt natürlich auch im Untergewicht, aber man muss auch bedenken, dass ich keinen Sport mache und somit keine Muskelmasse habe.

Kommentar von AppleTea ,

ja schon bisschen grenzwertig.. aber solange du nicht das bedürfnis hast, weiter abnehmen zu müssen oder mit absicht erbrichst, sehe ich da nichts krankhaftes

Kommentar von korallblau ,

Es ist nicht ein bisschen grenzwertig, es ist ziemlich grenzwertig. Dennoch kann ich da einfach nichts dafür und würde auch gerne 5-10kg mehr "auf den Rippen" haben, da ich das um ehrlich zu sein schön finde (: "Erbrochen" habe ich mich das letzte mal mit 5 oder so, da besteht also keine Gefahr.

Kommentar von Travelphoto26 ,

Also als Junge sage ich Dir:  Jedes Kilo mehr schadet Dir bei der Größe und dem Gewicht und Du hast bei weitem kein Untergewicht.

Besodners wenn Du kaum Msukelmasse hast.  Wenn Du jetzt also etwas abnimst solltest Dud ankbar sein.  Mit über 50kg wärst Du bei der Größe Fett und wabbelig.  Warum willstDud as sein?

Nur weil es in Deuscthalnd viele sind die zu blöd sind sich richtig zu ernähren?

Mdoels ind er Werbung weigen bei Größe zwischen 42 und max 47kg - alles daüber hianus gilt als Übergewicht!!

Über 50kg darf Frau erst ab 1,75 wiegen -  schau Dir die Werte der Models an einfach mal an -  danach fühlst du dich besser ;-)

Kommentar von AppleTea ,

Na also. lass mal deine schilddrüße überprüfen, daran kanns auch liegen

Kommentar von AppleTea ,

Bist du irgendwie nicht ganz richtig oder so?? Du kannst ihr doch nicht so einen schwachsinn erzählen! 50kg mit 1,75 ist enormes Untergewicht! Und wenn es noch so sehr ein Model ist!! Geh zum Therapeuten!

Kommentar von datassinclub ,

Was erzählst du denn für eine Quatsch ? 😂😂😂 ich bin 1,70 wiege 55 Kilo und bin immernoch schlank 🍕🤔
Das sind diese typischen Jungs die 1,80 sind, 40 Kilo wiegen und kein Gramm Muskelmasse haben ... Pfffff

Antwort
von RubberDuck1972, 38

Wenn in deinem Roman ein paar Absätze wären, hätte ich mehr als die ersten vier Sätze gelesen.

Das solltest du beachten, dann bekommst du mehr Antworten. Übrigens kannst du immernoch Absätze mit der Funktion "Bearbeiten" einfügen.

Antwort
von DODOsBACK, 61

Wieso lässt du mit 19 Jahren zu, dass du in der Gastfamilie nicht genug zu essen bekommst??? Du bist erwachsen! Sprich mit den Gasteltern, mit der Schule, mit dem Veranstalter! Ruf deine Eltern an und lass dir Geld schicken - oder ein Flugticket nach Hause.

Kommentar von korallblau ,

Meine Eltern schicken mir genug Geld obwohl eigentlich die Gastfamilie dafür verantwortlich wäre. Aber da ich mitten im Nirgendwo lebe, kann ich nicht einfach zum Supermarkt laufen...

Kommentar von DODOsBACK ,

Sorry, aber so langsam wird´s lächerlich! Keine Tanke, kein Tante-Emma-Laden, keine Schulkantine? Und kein Mensch, der Mitleid hätte und dir was mitbringt??? (Lehrer, Mitschüler...)

Kommentar von korallblau ,

Ok, wenn du es lächerlich findest. Ich gehe nicht zur Schule, ich befinde mich nicht in DEUTSCHLAND wo es an jeder Ecke eine Bäckerei gibt und zur Tankstelle müsste ich auch eine halbe Stunde laufen und die Autobahn überqueren. 

Kommentar von DODOsBACK ,

ich gehe hier wie in der Art auf eine Schule

(Bevor ich verhungere, würde ich übrigens freiwillig die Autobahn überqueren. Oder gleich per Anhalter flüchten.)

Kommentar von korallblau ,

In der Art auf eine Schule bedeutet doch schon, dass es keine "normale Schule" ist, sonst hätte ich Schule geschrieben. Aber trotzdem danke für deine Mühe

Antwort
von Sorrisoo, 50

Du musst wohl wieder lernen was zu essen. Versuch mal immer wieder etwas kleines zu zu essen. Und dann immer etwas mehr. Alles Gute🍀

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Krankheit, Körper, 72

Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Haarausfall hängen oft mit Eisenmangel zusammen - dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Kommentar von korallblau ,

DANKE! Werde ich mir sofort mal durchlesen!

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Magersucht spielt sich im Kopf ab - daher kannst Du Magersucht schon mal ausschliessen.

Kommentar von korallblau ,

Habe gerade deine Punkte gefunden

Erschöpfung • Abfall der Leistungsfähigkeit • Müdigkeit • Nervosität • innere Unruhe • Gereiztheit • Abgespanntheit • blasse Haut • Durst • Schwindelgefühl • Schlafstörungen • Herzrasen • Übelkeit • Kopfschmerzen • Vergesslichkeit • Konzentrationsprobleme • Atemprobleme • Appetitlosigkeit • Kältegefühl • Augenringe • Sodbrennen • Haarausfall • stumpfes Haar • brüchige Nägel

Ich bin ständig Erschöpft, nicht Leistungsfähig und Müde. Dazu kommt noch, dass mein Schlaf komplett durcheinander ist und ich exzessiv schlafe. Jedoch bin ich, wie der Fragesteller der anderen Frage, wenn es ins Bett geht hibbelig "als würde etwas spannendes bevorstehen", ich bin echt nicht gerade "braun", also keine gesunde Hautfarbe, sehe sehr ausgelaugt aus. Appetitlosigkeit habe ich oft, jedoch manchmal auch extremer Hunger, Augenringe auch, Haarausfall, extremer Spliss und dann wohl auch stumpfes Haar. Nur meine Nägel sind immer noch hart wie Stahl. 

Weißt du irgendwas was ich zu mir nehmen kann, dass Eisen beinhaltet?

Kommentar von robi187 ,

diagnose sollten nur ärzte stelle? die frage leutet habe ich ein süchtiges verhalten ja oder nein? wenn ja wer kann helfen? um auszusteigen? alles ander hilft wenig? und führt meist nur zur sucht verlängerung?

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Zwischen Tipps, Hinweisen, Feststellungen und Diagnosen gibt es einen kleinen Unterschied - und wer andere belehren will sollte erst mal die Rechtschreibung beherrschen.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Hier findest Du eine Tabelle mit dem Eisengehalt verschiedener Lebensmittel. Darunter stehen verschiedene Nahrungsfaktoren die die Eisenverfügbarkeit, das heißt die Eisenaufnahme bzw. Resorption des Eisens verbessern oder verschlechtern - z.B. kann Vitamin C bzw. ein Glas Orangensaft zu den Mahlzeiten die Aufnahme um bis zum Vierfachen erhöhen.

http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/themen.nsf/0/801961236070729CC1257A8D002B1...

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Die genaue Diagnose kann ein Bluttest bringen.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Zu dem Punkt "zu wenig trinken" kannst Du auch noch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/wie-gefaehrlich-kann-zu-wenig-trinken-sein#answe...

Antwort
von Enxty, 47

Da Magersucht eine Psychische Krankheit ist und du ja selber weißt das du alles andere als Dick bist und von dir aus auch nicht abnehmen willst, bist du nicht Magersüchtig.
Ich bin selbst Magersüchtig und weiß, dass einem ganz andere Gedanken im Kopf umher schwirren.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Ganz richtig - DH !

Antwort
von robi187, 65

wie auch immer dein hauptthema ist wohl doch essen oder nicht essen? = könnte eine essstörung sein? das beste ist möglchst schnell mit fachleute reden.(ärtze) bevor es chronisch wird

rufe dort mal an wenn du kannst

https://www.klinik-am-korso.de/#_

Kommentar von korallblau ,

Ja, indirekt schon. Aber jetzt zum Beispiel liege ich mit einer Schokolade im Bett. Danach fühle ich mich, anders wie sich meiner Meinung nach Magersüchtige fühlen würden, nicht schlecht sondern gut und ich will mehr. Kann leider gerade nicht mit Fachleuten reden, da ich im Ausland bin und es hier echt kompliziert ist...

Kommentar von robi187 ,

viele sagen auch dazu esssucht? dann könnte man sich fragen ob süchte immer änliche verhaltensmuster haben?

dann wär die frage zu stellen ob süchtige eine ralische oder gesunde wahrnehmung haben?

wenn nur ein verdacht auf ungesunde wahrnehmung da ist? sollte man zum arzt gehen?

esssucht hab meist viel mit heimlichkeiten zu tun und damit immer mehr sich zurück zu ziehen in sein eigenes kopfkino und damit wird man schnell betriebs blind.

also gehe bald zum arzt bevor eine stabile sucht ist und man nur duch einem masiven entzug gesund werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community