Frage von fuppes83, 767

Habe am 12.01.16 bei brendel-sohn.de ein Paar Schuhe per Kreditkarte bestellt, auch auf Nachfrage kommt dort nichts. Was kann ich machen?

Antwort
von alexb2016, 301

Bin ebenfalls drauf reingefallen, habe allerdings nie eine Kaufbestätigung erhalten. Dafür wurde Betrag gleich mal doppelt abgebucht. Trotz sofortiger Kartensperrung führte VISA beide Aufträge aus. Auskunft VISA: Der Händler muss auf Zahlung vertrauen können, ich solle mich mit Brendel-Sohn wegen Rückzahlung in Kontakt setzen, sie hätten damit nichts mehr zu tun. Sorgfältig ausgefüllte "Reklamationsformulare" werden mit gleichem Wortlaut abgeschmettert.  Brendel-Sohn hat natürlich keine e-Mail-Adresse, die Firma in China, auf deren Konto das Geld geht, antwortet auf E-Mails nicht. Für 2. Transaktion gibt es sowieso weder Bestell- noch Zahlungsbestätigung, was VISA auch nicht interessiert. Mein Nachbar hat dann leider ein per Einschreiben ca. 3 Wochen später von einer Postfachadresse (Absender "David" :-)) in Holland geliefertes Paket angenommen, das Originalschuhe einer völlig anderen als der bestellten Marke enthält, die bei Deichmann 19,99 Euro kostet. Wahrheitsgetreu sind dann auch für den Zoll als Warenwelt 18 US-Dollar auf dem Paket angegeben, der Zoll hatte dann auch prompt trotz Öffnung und Prüfung des Wareninhalts nichts zu beanstanden. Damit ist der Betrug perfekt: 1. Man hat Ware erhalten, 2. Dass diese Ware nicht der Bestellung entspricht, kann man wegen fehlender Buchungsbestätigung nicht beweisen, 3. VISA hält sich aus allem fein raus, arbeitet mit Empfänger zusammen, 4. Selbst gegen Doppelüberweisung unternimmt VISA nichts - Begründung siehe oben, 5. Für 2. Überweisung erhältlich man natürlich nie Ware, also hat man für 180 € Schuhe für 19,99 € erhalten... Der Chinese freut sich, VISA auch, gegen die Webseite kann man auch nichts unternehmen, sie lockt weiter mit günstigen, aber nicht zu günstigen Angeboten Käufer an. Perfekter perfider Betrug, Willkommen im rechtsfreien Raum!

Kommentar von alexb2016 ,

Natürlich lagen dem Paket weder Rechnung noch Bestellbestätigung oder gar Rücksendeaufkleber bei ;-)  Alles in allem ein perfekter Betrug, gegen den man wegen mangelnden Beweisen auch rein gar nichts unternehmen kann - außer, dass das hier Viele lesen und Brendel-Sohn künftig meiden!!!

Antwort
von dockdock, 652

Ich bin ebenfalls darauf eingefallen, dummerweise nach ich eine 'Kaufbestätigung Mail' auf Englisch erhalten habe, wo es hingewiesen wurde, dass meine Kreditkarte-Zahlung zum Gunsten eine chinesische Firma gebucht wurde. Ich habe sofort a) meine Kreditkarte sperren lassen, und am nächsten Morgen b) eine Klage bei VISA über meinem Ansprechpartner von meiner Bank eingereicht. Es gab keine weitere Meldungen seitens der Firma, aber tatsächlich drei Wochen später eine eher anonymes Paket aus China landet bei meinem lokalen Zollamt. Ich habe das Packet verweigert nach Verdacht auf gefälschte Ware (beraten von der Bank bzw. Zollamt). Der Fall wird bei VISA noch bearbeitet... ich hoffe mehrere solche Fälle werden bei VISA gemeldet und daraufhin sie decken diese Schwindelfirma auf und Erstattungen erlassen. Fazit: Finger weg!

Antwort
von anett76, 212

Hallo! Eigentlich bin ich immer sehr vorsichtig bei Zahlung mit Kreditkarte aber Frauen und Schuhe. Da hat sich mein Verstand ausgeschalten und ich bin darauf hereingefallen. Das war Anfang Januar 2016. Allerdings bin ich nach 3 Tagen aufmerksam geworden, als die Bestätigung der Zahlung mit Kreditkarte im Spam-Ordner gelandet ist. Habe daraufhin sofort meine Bank (DKB) angerufen und meine Karte sperren lassen. Weiterhin mußte ich ein Formular ausfüllen und bekam dann Post vom Bayrischen Kartenservice. Denen mußte ich den Fall nochmals schildern und die Unterlagen zum angeblichen Kauf schicken. Ich hatte Glück, ich habe den kompletten Betrag zurückbekommen. Das war mir eine Lehre :-)

Antwort
von Joschi2591, 529

Wieder eine Webseite ohne Impressum und AGB, ohne Namen, Adresse und Telefon.

Es sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben, dass solche Seiten ein fake sind, und die Preise weisen auch darauf hin.

Kontrolliere Deine Kreditkartenabrechnung oder setze Dich mit der Kreditkartenstelle in Verbindung. Das Geld ist wahrscheinlich noch nicht abgebucht, und Du kannst es möglicherweise noch stoppen.

Antwort
von franneck1989, 430

Nichts, da es sich um einen offensichtlich betrügerischen Fake-Shop mit gestohlener Domain handelt. Meinst du, folgende Beschreibung trifft auf einen Online-Shop zu: "Brendel & Sohn - Maler- und Lackiererbetrieb Köln und weitere Umgebung"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten