Frage von rosenhahn, 77

Habe am 11 Dezember angefangen zu arbeiten. Musste aber heute kündigen wegen Familiäre Probleme. Wie lange ist die Kündigungsfrist.?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DarthMario72, 57

Dazu müsstest du mehr Details nennen. Gibt es eine Probezeit? Ist der Vertrag befristet? Was steht in deinem Vertrag zur Kündigungsfrist?

Kommentar von DarthMario72 ,

Mir wurde  aber gesagt das ich keine Probezeit  habe

Sagen kann man vieles, aber was steht darüber im Vertag? Ist keine Probezeit vereinbart, hast du eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder zum Letzten. Wenn deine schriftliche Kündigung spätestens am Freitag, 18.12. bei deinem AG vorliegt, kannst du zum 15.01.16 kündigen.

Wenn dir das zu lang ist, kannst du alternativ deinem AG dein Problem schildern und um einen Aufhebungsvertrag bitten - dem er allerdings nicht zustimmen muss.

Antwort
von Kumpelbaer, 55

Innerhalb der Probezeit kann fristlos ohne Angabe von Gründen gekündigt werden

Kommentar von DarthMario72 ,

Falsch! Ohne Angabe von Gründen ja, aber nicht fristlos. Und wer sagt was von Probezeit?

Kommentar von Kumpelbaer ,

Bei einem Arbeitsverhältnis ohne Probezeit bei einem wichtigen Grund auch fristlos sonst vier wochen zum 15. oder zum ende des Monats

Kommentar von Kumpelbaer ,

Entschuldige bitte DarthMario72 natürlich ist eine Kündigundsfrist von zwei Wochen einzuhalten. Bin leider nur in der Ausbildung und habe bis jetzt im Verwaltungsrecht nichts anderes gelernt. Ich hoffe mir kann verziehen werden.

Kommentar von rosenhahn ,

Danke. Mir wurde  aber gesagt das ich keine Probezeit  habe. Kann ich trotzdem  von heute auf morgen aufhören

Kommentar von DarthMario72 ,

Kann ich trotzdem  von heute auf morgen aufhören

Nein, das geht bei einem Arbeitsvertrag auch in der Probezeit nicht ohne wichtigen Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten