Frage von fragmalnach101, 22

Habe altes, kleines Fachwerkhaus, ca. 80 qm. Noch unbewohnbar. Frage: Wie kann ich fuer Renovierung heizen. Geht das mit Gasflasche und Gasofen aus Baumarkt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlderMoo, 19

Hi,

ich hab' vor kurzem auch ein kleines Häuschen renoviert und anfänglich mit so einem Gas-Heizgebläse mit 100mbar-Druckminderer geheizt. Es wurde schon warm aber da geht schon auch was durch...

Da mir das aber auf Dauer zu teuer war, hab' ich einen alten Ofen reingestellt und mit Holz weiter geheizt. Die finanziell deutlich entspanntere Lösung!

Antwort
von Kutscher1990, 18

Ja vorübergehend geht das wohl, allerdings empfehle ich einen hochwertigeren Ofen zu kaufen, nicht die ganz Billigen. Außerdem würde ich den Ofen nicht unbeaufsichtigt Brennen lassen, mit Gas ist es ja nie ganz ungefährlich. Die neuen Öfen haben zwar alle möglichen und vorgeschriebenen Sicherungen aber was in Band geraten kann leicht

Kommentar von fragmalnach101 ,

Hi, Du hast Recht gehabt. Habe diesen Winter hier verbracht und mir eine Gasflasche und einen billigen Ofen dazu gekauft. Er hat den Raum - ungedämmt, das kann der Grund gewesen sein - nicht aufheizen können. Ich habe ihn nach drei Tagen zurückgebracht. Meine alternative Lösung war dann, da ich keinen Kamin anschliessen darf, nicht die Umgebung zu heizen, sondern mich, und habe mich mit 2 Winterschlafsäcken und 2 Wärmeflaschen begnügt, was überraschenderweise super ging. Man gewöhnt sich auch relativ schnell an die Kälte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten