Frage von mememan123, 70

Habe ab und zu kleine "aussetzer" im Gehirn, was ist los?

Also, da ich es im Titel dieser Frage nicht recht beschreiben kann, versuche ich es hier nocheinmal zu erklären.

Manchmal (alle paar Wochen bis Monate, hatte schon beides) setzt sich mein Gehirt, bzw. das Denken "aus" Ich gebe einfach mal 2 Beispiele, da ich ja nicht beschreiben kann, was es ist:

  1. Beispiel

Bin in der Schule, 4 Stunde ist aus, ich sollte eigentlich in die Pause gehen und pünktlich zur 5. Stunde erscheinen. Tu ich aber nicht, ich gehe nach der 4. Stunde aus dem Klassenzimmer und denke ohne Grund, dass das gerade die 6. Stunde war und ich nach Hause gehen kann. Ich gehe auch einfach nach Hause. Es ist mir nicht weiter komisch vorgekommen, dass ich der einzige war, der mit Rucksack zu den Fahrradständern gegangen ist und nach Hause fährt.

  1. Beispiel

Bereite schon seit 2 Wochen eine wichtige Präsentation in der Schule vor und bin motiviert, sie durchzuziehen. Ich, bzw. mein Team haben etliche Stunden damit verbracht, die Präsention vorzubereiten. Am Tag, an dem die Präsentation war, hat mir mein Lehrer mir und den anderen mitgeteilt, dass wir Punkt 13:30 zum Vortragen erscheinen sollen. Als ich Zuhause war, hatte ich alle 10 Minuten auf die Uhr geguckt, um mich zu versichern, dass ich Punkt halb Zwei da bin. Um 13:10 gucke ich auf die Uhr und denke mir: "gut, hab noch ne ganze stunde zeit". (Fragt nicht, habe einen relativ kurzen Schulweg (5-10min) ). Ich dachte einfach, dass ich um 14:30 erscheinen müsste. Bin demnach eine Stunde später weggefahren und habe mich gewundert, warum keiner da ist. Mir ist nicht in den Sinn gekommen, dass ich mir eventuell die falsche Zeit gemerkt habe.

Puhh, viel schreiben Wie gesagt ich weiß nicht, was es ist, warum es so ist. Die Zeiten an denen das passiert, variieren stark (Wochen - Monate) Beschreiben kann ich es auch nicht, habe ich aber oben schoneinmal geschrieben

Also, was habe ich? Oder was ist los bei mir?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 6

Hallo mememann123,

überprüfe mal, ob dir das auch bei nichtschulischen Dingen passiert.

Es könnte sein, dass du in der Zwischenzeit derart intensiv mit einer anderen Fragestellung beschäftigt bist, dass du dein Vorhaben aus dem Blick verlierst.

Bekannte Erscheinung: Jemand fährt mit dem Rad zu einem bestimmten Ziel, denkt über allles Mögliche nach, fährt einen Weg, den er häufig fährt, findet sich dann in einer anderen Straße und fragt sich. "Was wollte ich denn hier?"

Antwort
von Eichhoernchen2, 20

Also, wenn du nicht gerade gestresst und deshalb vergesslich bist, dann würde ich dir auch vorschlgen, einfach mal den Hausarzt zu fragen, ob es da mögliche Gründe gibt.

Da sich deine Probleme anscheinend stark auf die Stundenplaneinhaltung bzw. generell Termine beziehen, solltest du dir angewöhnen, in einen Terminkalender alle Termine hineinzuschreiben und dir einen Stundenplan zu machen, der in deinem Mäppchen, Hausaufgabenheft oder wo auch immer, wo du garantiert auch mal reinschaust, steckt.

LG

Antwort
von atzef, 23

Entweder bist du ein Simulant, der sich etwas spektakulärer als gewöhnlich launige Ausreden für sein schulisches Versagen und seine Faulheit einfallen lässt oder ein interessanter Fall für einen neugierigen Neurologen...:-)

Jedenfalls fällt an deinen beiden Beispielen auf, dass sie immer mit schulischem Fehlverhalten, also schwänzen, zu tun haben. :-)


Kommentar von mememan123 ,

Tut mir leid, mit schwänzen oder einfach keine Lust haben hatt es echt nichts zu tun.

Warum sollte ich sowieso, wenn es sowieso totaler Schwachsinn ist was ich erzähle, auf gutefrage.net nach Rat fragen?

Kommentar von atzef ,

Keine Ahnung...Geltungssucht, testen fauler Ausreden, Spass am Leute veräppeln...:-)

Ansonsten lass dich halt mal vo deinem Hausarzt beraten und zu einem neurologen überweisen.

Kommentar von mememan123 ,

Bring mir ja nichts über das Internet zu lügen, trotzdem danke für den Rat

Kommentar von atzef ,

OK. Kann schon sein, dass die masse zwischen deinen Ohren irgendwie anders tickt... Über die palette an Möglichkeiten hat der hier vies geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Oliver_Sacks#B.C3.BCcher

Also ab zum Doc und dann mal weitersehen.

Kommentar von atzef ,

Hmmm, ich muss echt sorgfältiger tippen...:-)

Antwort
von luisa20p, 33

Hast du auch manchmal sprach - aussetzter oder Kopfschmerzen?

Kommentar von mememan123 ,

Ich rede ein wenig schnell und undeutlich, versuche aber momentan das zu beheben.

Wörter fallen mir eigentlich immer ein, nur ausdrücken kann ich mich manchmal ein wenig schwer, wenn ich z.B. etwas mathematisches oder so erklären soll.

Kopfschmerzen nur selten.

Kommentar von luisa20p ,

Wenn du schlimmere Kopfschmerzen bekommst solltest  du 100% zum arzt , mein Vater hat einen gehirntumor und hat kopschmerzen. der arzt meinte wenn es schlimmer wäre kommen noch Aussetzer dazu , ich möchte dir ja keine Angst machen . Viel glück

Kommentar von mememan123 ,

Ja, ne habe eigentlich nie Kopfschmerzen, wenn aber für mehrere Stunden

Antwort
von Tastenheld, 13

Ja, so etwas kann unter Stress vorkommen. Du solltest überprüfen, ob du vllt durch Reizüberflutung oder ähnliches deine Wahrnehmung überforderst. 


 Du kannst zB Zeiten für internet oder TV einschränken, oder auf regelmäßige Schlafzeiten achten.  
vielleicht ist das auch ein Vorbote für andere Neurologische Krankheiten. mach doch mal einen Termin beim Neurologen und lass ein EEG machen.

Tastenheld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community