Frage von NihalDM, 57

Hab Panik vor einem 45minütigen Vortrag!?

Hallo zusammen. Vielleicht kennt ihr meine Frage "Lesung - wie deutlich sprechen!?" schon, eigentlich ist diese hier ähnlich. Es ist so, dass ich eine Lektion lang über eine Geschichte reden muss in der Schule (das gibt ne Note). Und ich bin grottenschlecht im vor Leuten reden. Ich rede zu leise und undeutlich und zu schnell. Ausserdem "stottere" ich manchmal. Deshalb in Anführungszeichen, weil es nicht immer ist, von der Stimmung abhängt und es die meisten Leute gar nicht merken, weil ich halt nicht ein "Stotterer" bin. Aber trotzdem kriege ich manchmal ein Wort nicht raus, selbst wenn ich relaxt bin. Und erst recht nicht, wenn ich vor der Klasse stehen muss. Weil ich hab Angst, dass dann die ganze Klasse eben merken würde, dass ich manchmal stottere. Und das will ich nicht, weil die Leute das immer so abwertend ansehen und das total peinlich ist. Habt ihr Tipps, wie ich mich so darauf vorbereiten kann, dass ich möglichst nicht stottere? P. S.: wenn ich frei rede, passiert es viel weniger. Ich bin dankbar für jede Antwort, weil ich echt Panik schieb irgendwie. Total blöd, ich weiss. (Kann es übrigens auch sein, dass ich mir psychisch einrede, dass ich zu stottern habe? Weil wen ich nicht dran denke, passiert es praktisch gar nicht.)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo NihalDM,

Schau mal bitte hier:
Schule deutsch

Antwort
von Matahleo, 21

Hallo,

Ja, kan  sein, dass du nur stotterst wenn du es gerade nicht machenw willst. Nicht dran denken (leichter gesagt als getan) ist das Beste.

Wenn du gut frei sprechen kannst, dann arbeited dir den Vortraga us und erzähl dann einfach was du geschriebenh hast in deinene eigenen Worten.

Wenn du beim reden immer versuchst wie in einer Höhle zu sprechen, dann füllt deine Stimme den Raum aus.

Und wenn du immer knapp über die Köpfe der Klasse hinweg schaust, dann sieht es so aus, als ob du Blickkontakt hältst ohne jemandena anzusehen.

Du schaffst das, 

LG Mata

Antwort
von terrial, 18

Deine Angst ist nicht blöd, sondern ganz normal. Und deswegen wirst du undeutlich und zu schnell sprechen, dich verhaspeln und leicht stottern. Ja, die Klasse wird es merken und sich ihr Teil denken, weil sie ja weiß, dass du normaler Weise nicht so sprichst. Die Note gibt es hoffentlich hauptsächlich für den Inhalt.

Was kann man machen?

1. Den Vortrag quasi auswendig lernen und vor dem Spiegel sich selber halten. Mehrere Male, wie ein Schauspieler.

2. In den Vortrag Fragen als Pausen einbauen. Die Antworten gibst du natürlich selbst.

3. Den Vortrag deutlich strukturieren und sich an den Kapitelüberschriften entlanghangeln.

4. Innerhalb der Kapitel Stichwortlisten abarbeiten.

5. Nicht vergessen, dass ein Vortrag eine Einleitung und eine Zusammenfassung braucht.

Kommentar von NihalDM ,

Okay, vielen Dank. Wie meinst du, ihren Teil dazu denken. Also wenn sie wissen, dass ich normalerweise nicht so spreche, ist das doch gut, weil sie es einfach der Nervosität zuschieben, oder?

Kommentar von terrial ,

genau so ist es

Antwort
von tommox, 16

Ich hab auch am Freitag eine presentation und ich bin IMMER voller panik, bin aufgeregt und werde nervös. Stell dir vor, dass deine schüler garnicht zuhören würden oder schau auf die wand und denk dir dass da eigentlich keiner ist. Erfinde einfach iwelche sachen, um das ganze zu ignorieren. Übrigens, viel glück bei deiner presentation, ich weiss genau wie es ist❤

Antwort
von Typausulm, 6

Nim vor jeden Satz frische Luft. Und sag nicht zu viele Wörter auf einmal. Und selbst wenn du stotterst ist es nicht schlimm!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community