Hab paar fragen zum Bachelor?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

ich kann Dir leider nur was zum Auslandsstudium sagen:

Ob das verpflichtend ist oder freiwillig, müsste in der Beschreibung des Studiengangs stehen. Bei mir war es damals freiwillig und ich kenne es eigentlich auch nicht als verpflichtend. Empfohlen wurde (ähnlich wie bei dir), das Auslandsstudium ab dem 4. Semester anzutreten. Die Länge war dabei uns selbst überlassen (ob ein Semester oder mehrere). 

Mein Auslandssemester habe ich über die Organisation Erasmus absolviert. Die haben für die Studiengebühren vor Ort gezahlt. Für Unterkunft, Verpflegung etc. muss man selbst aufkommen.

Der Vorteil eines Auslandssemesters ist, dass man auch mal mitbekommt, wie im Ausland studiert wird. Wir kennen ja nur das "deutsche Lern- und Lehrverhalten" - im Auslandsstudium wirst Du mit Menschen aus allen möglichen Ländern zu tun haben und erfährst, wie diese bestimmte Projekte angehen, wie sie lernen, welche Tricks sie haben usw. Der kulturelle Austausch ist auch nicht zu verachten. Alles in allem wird man ein großes Stück selbstständiger, wird in der jeweiligen Sprache sicherer und lernt, mit Menschen aus anderen Kulturkreisen zu arbeiten. Ich fands toll :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung