Frage von Eglan, 24

Hab ne Hausaufgabe und bräuchte wieder eure Hilfe. Wie schreibt man ein "Essay"? Es geht über die Beeinflussung der Meinung durch die Medien (TV und Zeitung)

Kann mir einer ein paar "Denkanstöße" zu dem Thema (Beeinflussung der Meinung durch die Medien) geben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mia68, 24

Für das Gliedern und Verfassen an sich gibt es kein "Patentrezept" und auch nur bedingt formale Kriterien; wichtig ist vielmehr, dass du am Ende ein in sich stimmiges und schlüssiges "Ganzes" entstehen lässt.

In der Regel enthält ein Essay eine kurze Einleitung, außerdem eine These (respektive: etwas Vergleichbares, eben als Grundlage) sowie deren Diskussion (!) und einen Schlussteil. Und im Fokus steht, wie gesagt, vornehmlich deine eigene, ganz persönliche Sichtweise und/oder Argumentation.

Schau ansonsten hier nochmal rein:

http://www.uni-frankfurt.de/45023474/Leifaden---Essay.pdf?

Antwort
von HukkaShakka, 23

Die essayistische Methode ist eine experimentelle Art, sich dem Gegenstand der Überlegungen zu nähern und ihn aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Das Wichtigste ist jedoch nicht der Gegenstand der Überlegungen, sondern das Entwickeln der Gedanken vor den Augen des Lesers.

Viele Essays zeichnen sich aus durch eine gewisse Leichtigkeit, stilistische Ausgefeiltheit, Verständlichkeit und Humor. Jeder neue Begriff wird eingeführt und vorgestellt. Handlungen werden chronologisch erzählt und Zitate deutlich gekennzeichnet; meist ist er aber befreit von vielen Zitaten, Fußnoten und Randbemerkungen. Zuweilen ist es auch schlicht eine stilisierte, ästhetisierte Plauderei.

Während der Autor einer wissenschaftlichen Analyse gehalten ist, sein Thema systematisch und umfassend darzustellen, wird ein Essay eher dialektisch verfasst: mit Strenge in der Methodik, nicht aber in der Systematik. Essays sind Denkversuche, Deutungen – unbefangen, oft zufällig scheinend. Damit ein Essay überzeugen kann, sollte er im Gedanken scharf, in der Form klar und im Stil geschmeidig sein (siehe auch Sprachebene, Stilistik, rhetorische Figur).


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Essay

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community