Frage von xSommerfeldx, 98

Hab mir einen PC zusammengestellt. Soll für Gaming, sowieso für die Schule geeignet sein. Kann jemand mal drüberschauen?

Hab mir einen PC zusammengestellt, der für die Schule benutzt wird, aber auch für's Gaming. Hab viel rumgeschaut und hoffe, dass ich jetzt größtenteils eine gute Auswahl an Komponenten getroffen hab. http://www.warehouse2.de/de/cart?load_basket=e4ecaef18a559e8be90674c7ed2784a856d...

Antwort
von rosek, 50
Kommentar von rosek ,

mit dem 500w netzteil hast du dann auch noch luft nach oben für upgrades ;)

Kommentar von xSommerfeldx ,

oke danke schonmal, aber die CPU reicht doch erstmal voll aus oder? Ist ja der neue I3

Kommentar von rosek ,

ja locker ! der i3 ist sogar richtig gut :)

https://www.youtube.com/watch?v=BpQjb8RmLcE

Expertenantwort
von bcords, Community-Experte für PC, 21

Für 500,-€ inkl Zusammenbau kannst du kaum besseres erwarten.

Aber statt 1x8 GB als Ram Modul zu nehmen würde ich lieber 2x4 GB nehmen wegen Dual Channel.

Und falls du  später einmal aufrüsten möchtest, dann solltest du besser ein 450-500W Netzteil einplanen.

Wenn du selbst zusammenbauen kannst (vielleicht hilft dir ja ein Bekannter), dann kannst du sogar etwas sparen um eine bessere Grafikkarte einzusetzen.

P.S. das du erst 16 bist muss dich nicht abschrecken, zu dem Zeitpunkt habe ich auch schon an meinem PC rumgebastelt (das war vor etwa 25Jahren). Damals war das noch nicht so komfortabel wie heute. Wenn man vorsichtig ist und ein paar Basics beherrscht ist das kein Problem.

Kommentar von xSommerfeldx ,

Wie meinst du Dual Channel? Bringt dies mehr Leistung oder wie?

Kommentar von bcords ,

Ja, weil der Zugriff im Dualchannel mode mit 128Bit erfolgt Statt mit 64Bit. Es werden also pro Lesezugriff doppelt so viele Daten eingelesen als wie in Singlechannel Mode

Antwort
von Sasch93, 44

Wenn du selbst zusammenbauen tust ist viel mehr.
Auf dem Youtube Kanal Zenchilli Hardware Reviews gibt es eine gute Anleitung zum zusammenbauen.

So würde ich das machen
http://geizhals.de/?cat=WL-639633

Kommentar von xSommerfeldx ,

sind aber nur 30€, weiß net ob ich das hingekommen werde, bin noch 16:)

Kommentar von Sasch93 ,

kannst dirs ja mal anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=3OnIFguA91Q

hier ist alles Schritt für Schritt

https://www.youtube.com/watch?v=51pJb3WpHsI

Antwort
von LsFan99, 44

Bei sehr hochwertigen Spielen wird er vielleicht etwas rumzicken aber sonst sollte er ganz gut laufen. Du solltest aber zur Sicherheit nochmal jemand fragen der dich gut beraten kann. Mach nicht den Fehler und kauf blind irgendwas was du denkst dass es gut ist. ;D

Antwort
von Christophror, 15

Ist soweit gut, aber in dem Preissegment ist AMD besser.

Antwort
von Cr4zYshInY, 28

Ist ganz okay, für High End Gaming müssen aber gleich mal 1000€ her.

Antwort
von TERTIUM, 34

Müsste gehen aber mein tipp amd prozessor, meiner hat 55 euro gekostet und hat 4,4 ghz und ich könnte ihn bis 5 ghz übertakten

Kommentar von Cr4zYshInY ,

Die GHZ sind nicht das einzige wichtige. Niemals täuschen lassen von den Ghz Zahlen.

Kommentar von rosek ,

schlechter tipp ! für ein office pc okay ... aber zum gaming voon aktuellen titeln  dann nicht mehr zu gebrauchen :D

Kommentar von TERTIUM ,

Bei mir funktioniert alles top was ist denn schlechter bei amd

Kommentar von bcords ,

Z.B. die Tatsache das bei AMD sich zwei Kerne eine Flieskommaeinheit teilen müssen. Und auch sonst hat AMD in der Prozessorarchitektur Nachteile, weshalb die AMD CPUs pro Takt und Kern deutlich weniger Leistung bringen als INTEL CPUs.

Kommentar von TERTIUM ,

Ich hab fliesskommaeinheit gegoogelt und da stand dass das für bessere grafische und mathematische ergebnisse sorgt und: http://www.gutefrage.net/frage/amd-wirklich-schlechter-als-intel-

Kommentar von roboboy ,

Und GHz sind alles, was die Leistung ausmacht, oder? der FX 9590 (der immerhin 5GHz im Turbo hat) hat keine Chnace gegen einen I5 6400 mit 2,7GHz... Also ist dein Argument hinfällig.

Kommentar von Cr4zYshInY ,

Ähm, alles. Außer Preis/Leistung. In Sache Gaming hat Intel eindeutig die Nase vorn. Liegt hauptsächlich an der viel besseren Architektur, wodurch die Prozessoren effizienter und schneller arbeiten.

Kommentar von Cr4zYshInY ,

Dafür ist es eben auch teurer.

Kommentar von roboboy ,

Außer Preis/Leistung.

Auch P/L ist nicht wirklich besser. Ein FX 6300, welcher ungefähr das gleiche wie ein I3 4170 Leistet, kostet auch ungefähr das gleiche. Und ein I5 6400 welcher mehr Leistet als ein FX 9590 kostet weniger als dieser. 

Also wo ist bitte schön P/L besser bei AMD? Das ist ein Gerücht, dass von AMD Fans in die Welt gesetzt wurde, damit AMD nicht ganz so beschissen aussieht. 

LG

Kommentar von Cr4zYshInY ,

Danke für die Richtigstellung. Wieder was dazugelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community