Frage von Geia7, 52

Hab mir alle teuren und störenden Suchten abgewöhnt. Jetzt wo ich das erreicht hab müsste ich doch eigentlich glücklich sein und mich meiner Gesundheit erfreuen

Bin ich aber nicht, wieso ? :-(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von NichtZwei, 6

Nur der, der krank war oder ist, erfreut sich seiner Gesundheit. Du brauchst 2 Seiten in der Dualitaet. Wenn du immer gesund warst und hast Suechte gehabt und hast gedacht, ich hoere mal auf damit, damit ich nicht spaeter krank werde, dann hat sich erstmal nichts geaendert, du bist immer noch gesund. Wenn du eine schwere Krankheit wg. deines Verhaltens haettest, dann mag es anders aussehen und dann kannst du deine Gesundheit feiern. Auf lange Sicht wird es sich aber auszahlen, spaeter. Alles Gute!

Antwort
von Akka2323, 18

Ein bißchen Sünde muß schon sein, nur nicht übertreiben.

Antwort
von oxygenium, 18

weil dein Unterbewusstsein noch nicht die alten Muster abgelegt hat.

http://www.psychotipps.com/unterbewusstsein.html

Antwort
von Stadtreinigung, 27

Hast dir kein Neues Ziel gestellt

Kommentar von Geia7 ,

Hab alles was ich brauche, bin wunschlos. 

Kommentar von Ille1811 ,

Wie wäre es mit Zielen wie Lebensfreude oder mit allen Menschen in Frieden zusammenleben. Um sich derartigen Zielen zu nähern, bedarf es Persönlichkeitsarbeit. Da nutzt Materielles überhaupt nicht. Es schenkt aber das, wofür es sich zu leben lohnt!

Antwort
von DrugInformer, 33

Hallo Geia7

sehr allgemein deine Frage. Welche Süchte? 

Kommentar von Geia7 ,

Zigaretten, Alkohol, Cannabis, Kaffee, Fast Food, Zucker.   

Kommentar von DrugInformer ,

Das ist sehr schön. Jetzt wo du nicht mehr "süchtig" bist kannst du anfangen diese Nahrungs-. und Genussmittel angemessen zu konsumieren, du kannst dir so schöne Momente noch schöner machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community