Hab meine Fahrerlaubnis 1984 für den PKW - KLasse B gemacht. Darf ich heute Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen fahren. Ich habe die rosa DDR Fahrerlaubnis noch. Sie ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alter Führerschein Klasse 3

www.schaffenwir.de/fuehrerschein/118-alter-fuehrerschein-klasse-3
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in deinem Führerschein steht, dass du bis 7.5 Tonnen fahren darfst, darfst du das immer noch, da dein Führerschein nicht verfallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12 Tonnen mit Anhänger, wenn Du beim umschreiben eine C1E mit 97er Eintrag beantragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gilt die Besitzstandswahrung der DDR- Fahrerlaubnis, sofern diese vor dem 01.01.1989 ausgestellt wurde (Grundlage ist der Einigungsvertrag).

Die DDR- Klasse B galt für Kfz, außer Klasse A, mit einer zGG bis 3500 kg und bis 8 Sitze (außer Fahrersitz) ,auch mit Anhänger bis 750 kg Gesamtmasse.

Eine Besitzstandsmehrung ist nicht vorgesehen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
31.05.2016, 08:31

Zusatz: Habe mir soeben den Einigungsvertrag durchgelesen.

In Anlage I, Kapitel XI B III Nr. 2 Absatz 6 steht wörtlich:

"Nach den bisherigen Vorschriften der DDR erteilte Fahrerlaubnisse der Klasse B berechtigen auch zum Führen von Kfz mit einer zGM bis 7,5 t und einem mitgeführten einachsigen Anhänger. Bisherige Fahrerlaubnisse der Klasse BE jedoch nur zum Führen von Fahrzeugkombinationen, deren Zugfahrzeug eine zGM von nicht mehr als 3,5 t hat."

Nicht aufgrund der Besitzstandsmehrung, sondern aufgrund des Einigungsvertrags darfst du mit deiner DDR- Fahrerlaubnis der Klasse B aus dem Jahr 1984 Kraftfahrzeuge bis 7,5 t fahren (auch ohne Umtausch deines Führerscheins).

1

Was möchtest Du wissen?