Frage von BaracudaGeist, 67

Hab mal gelesen das ein Expertenteam im Jahr 2017 erstmalig in der Geschichte einen Menschlichen Kopf an ein Unfallopfer anbringen will?

Es kam im Bericht das ein tödlicher Kranker Junger Mann seien Körper zur Verfügung stellt für ein Experiment , natürlich nach seinem Tod , das man seinen Kopf mit allen seinen Funktionen angebracht werden soll an ein Unfallopfer was ein Unfall hatte und noch am Leben ist . Ich frage mich nur wie das Funktionieren soll , so etwas hat man bis jetzt noch nicht gemacht. Es ist ein Experiment der Medizin. Was sagt ihr dazu ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Segnbora, 25

Das Thema der Kopftransplantation ist recht alt. Es wird nicht funktionieren, da die Nervenverbindungen in der Wirbelsäule nicht verknüpft werden können und das Gehirn somit den Körper nicht steuern kann.

Wenn das medizinisch möglich wäre, würden man die gekappten Nervenbahnen von Querschnittsgelähmten Menschen auch wieder miteinander verbinden können.

Daß sich jemand für ein Experiment zur Verfügung stellt, glaube ich. Aber fragt jemand die Angehörigen des Unfallopfers, ob sie da auch mitmachen wollen?

Antwort
von DerHans, 18

Es stehen jeden Tag vollkommen unglaubliche Berichte im Internet.

Das meiste ist hanebüchener Unsinn.

Man muss nicht jeden Blödsinn glauben

Antwort
von Kartofelsalat00, 25

Meinst du das hier? 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/kopftransplantation-sergio-canavero-s...

Ob das Medizinisch funktioniert, kann keiner sagen, weil sowas noch nie gemacht wurde , aber einst ist klar; das dies verdammt kompliziert werden wird. Denn erst mal muss der Kopf da runter und dabei darf nichts beschädigt werden, keine Nervenzellen oder Blutgefässe. Wenn der Kopf beim ersten Menschen runter ist, muss diese mit Sauerstoff und Blut versorgt werden, weil ansonsten alle Zellen absterben würden. Oder sie bekommen es irgendwie hin den Kopf zu konservieren. Falls dies alles funktionieren soll, muss der Kopf beim zweiten Menschen wieder rauf, und dabei muss viel genäht werden. Alle Nervenzellen und Blutgefässe müssen einzeln und in der richtigen Reihenfolge an den zweiten Menschen angenäht werden, damit alle Funktionen funktionieren. Und wenn das alle funktioniert (was ich bezweifle) muss der Kopf angenommen werden vom Körper. Alles was danach kommt ist reine Spekulation.

Also wenn das alles funktioniert und der nach der OP wieder normal leben kann, sage ich nur Glückwunsch, aber ob das moralisch und Ethisch richtig ist, ist eine andere Hausnummer.

Aber das ist immer noch meine Lieblingstheorie: 

Antwort
von Fischi1310, 35

Ja es handelt sich um eine Russen, welcher eine unheilbare Krankheit hat, bei der eine Lähmung immer weiter voranschreited.
Deshalb stellt er sich zur Verfügung. Allerdings geschiehr das nicht nach seinem Tod, da es so quatsch wäre.
Er lebt und sein Kopf wird über Maschinen weiter am leben erhalten um Sauerstoff und Nährstoffe zuzuführen. Außerdem wird der Kopf heruntergekühlt um so den Stoffwechsel herunterzufahren.
Dann wird in einer glaub 36 stündigen Op versucht seinen Kopf auf den anderen Körper anzubringen und die Nerven, Gefäße, etc zu verbinden.
Fraglich ist nur der erfolg.
Aktuell wurden schon Experimente mit Mäusen und Affen ausprobiert, bei denen die Op zwar geklappt hat, die Tiere aber nach ein paar Stunden aber dennoch gestorben sind.
Ich bin auf jedenfall gespannt ob das klappt.

Antwort
von 00everything, 30

Wie zum ****??? Bitte was ich kenne mich damit nun wirklich nicht so gut aus, aber wie soll das bitte gehen? Wenn die den anderen Kopf abnehmen müssten dann ginge das doch gar nicht? Wie soll man das sonst machen wenn kein Gehirn da ist kann man doch nicht überleben, also bitte. Und wenn die da irgendwie das Gehirn angeschlossen lassen... diese Nervensysteme sind doch viel zu komplex und das Gehirn könnte keine Informationen weiterleiten... und die DNA stimmt ja auch nicht überein, aber ob das wirklich auch ein Problem ist, weiß ich nicht genau... aber das dauert bestimmt lange das irgendwie "anzubringen und bis da sind die Organe doch eh nicht mehr funktionsfähig... OMG

LG

00everything

Antwort
von TheReaper52, 28

Sowas geht mit der heutigem Technik noch nicht, weil zwischen dem Kopf und dem Körper also im Hals viele nervebahnen usw liegen, und es ist unmöglich alles zu verbinden vll in der Zukunft in 70 bis 100 jahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community