Frage von carolina1, 85

Hab ich Zugriff auf das Sparbuch von meinem Sohn?

Hallo Leute Und zwar will das Arbeitsamt über alle sparbücher Bescheid wissen. Der Patenonkel von meinem Sohn hat ein Konto für ihn eröffnet allerdings ist das einzig und allein auf sein Namen also nur er hat Zugriff drauf. Problem ist halt da sind schon über 3600 € drauf. Wird mein Antrag auf Arbeitslosengeld abgelehnt ? Hab ja eigentlich mit dem Sparbuch nichts zutun .

Antwort
von Kleckerfrau, 50

Beim Arbeitslosengeld will niemand Auskunft über Sparguthaben. Du  meinst sicher ALG2 (Hartz4) und da zählt jedes Sparguthaben von allen Personen die im Haushalt leben.

Kommentar von carolina1 ,

Ja aber wird das jetzt abgelehnt obwohl ich kein Zugriff drauf habe ??? 

Kommentar von Kleckerfrau ,

Da es sich beim Arbeitslosengeld um eine Versicherungsleistung aus der Arbeitslosenversicherung handelt, wird das eigene Vermögen nicht berücksichtigt. Das Arbeitslosengeld wird also unabhängig vom eigenen Ersparten geleistet.

Ist es bei dir nun ALG 1 oder ALG 2 ?

Bei ALG 2 also Hartz4 wird das Sparguthaben angerechnet von jeder Person die im Haushalt lebt. Auch von den Kindern.

Man darf als Erwachsener ein Sparguthaben von 150 Euro pro Lebensjahr haben. als Kind darf man 3100 Euro angespart haben.

Kommentar von carolina1 ,

Ja aber er hat doch erst Zugriff drauf wenn er 18 ist und ich garkein Zugriff. Wird das trotzdem abgelehnt ? 

Kommentar von Kleckerfrau ,

Du antwortest immer noch nicht auf meine Frage ob es ALG 1 oder ALG2 sein soll. Ob es abgelehnt wird, entscheidet das Amt.

Kommentar von carolina1 ,

ALG 2 . Ja aber ich mein ich hab ja nichts damit zutun der kleine hat noch nichtmal Zugriff 

Kommentar von Kleckerfrau ,

Also doch ALG 2 . Dann frag doch mal das Amt, was mit solchen  Sparguthaben ist. Die können es dir beantworten. Angegeben werden muss alles.

Kommentar von carolina1 ,

Ok danke dir 

Antwort
von DerHans, 17

Wenn du über das Sparbuch nicht verfügen kannst, musst du das beim Antrag eben genau so mitteilen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 17

Wenn du keinen Zugriff darauf hast und dein Kind erst mit 18 Jahren darüber verfügen kann bzw.es in seinen Besitz übergeht,dann kann auch jetzt nichts angerechnet oder gar der Antrag abgelehnt werden,weil über das Geld derzeit nicht verfügt werden kann !

Da könnten also 10 000 € auf dem Konto / Sparbuch sein.

Antwort
von holgerholger, 42

Wessen Name steht drauf?  Der des Patenonkels, dann musst Du es nicht angeben. 

Kommentar von carolina1 ,

Ja aber so dumm wie ich war hab ich das gesagt das der Patenonkel ein Sparbuch gemacht hat und jetzt wollen die natürlich Beweise das ich kein Zugriff drauf habe 

Antwort
von Mikromenzer, 52

Es will über all deine Sparbücher beschied wissen, oder über alle in der Familie?

1) Das deines Sohnes zählt nicht dazu

2) Das deines Sohnes muss auch angegeben werden.

Kommentar von carolina1 ,

Die wollen wissen ob ich irgendwelche Sparbücher habe und wie viel drauf ist 

Kommentar von Mikromenzer ,

Dann zählt es nicht dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten