Frage von FrauUnbekannte, 71

Hab ich was mit der Bandscheibe oder ist ein Nerv eingeklemmt?

Hallo hallo, ich hab schon seit knapp zwei Jahren Schmerzen und ein Taubheitsgefühl im rechten Bein. Dazu kommen gleichzeitig Rückenschmerzen. Das komische ist das Sie nicht immer auftreten oft gegen Abends wenn ich im Bett liege. Wenn ich mein Bein drehe tut mein Bein und mein Rücken gleichzeitig weh. Weiß jemand was das sein könnte? Beim Orthopäde war ich schon mal der meinte ich habe eine Muskelverkürzung und ich soll Dehnübungen machen. Hab aber das Gefühl das Sie nicht richtig helfen. Ich bin 19 Jahre alt und hab Angst was mit der Bandscheibe zu haben. Wisst ihr vllt was es sein könnte mit meinen Bein und meinen Rücken!?

Antwort
von eternity55, 20

Eine Muskelverkürzung kann keine ausstrahleneden Taubheitsgefühle machen. Nach deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass mit deiner Statik was nicht stimmt und dadurch Nerven irritiert werden, die ins Bein gehen. Du solltest das mal gründlich untersuchen lassen. Erfahrene Physiotherapeuten können sowas. Bildgebende Verfahren zeigen keine funktionellen Störungen, können aber schlimmeres ausschließen.

Antwort
von mohrmatthias, 40

möglich wäre es. auf jeden fall solltest du die sache im auge behalten auch schon weil die probleme schon längere zeit vorhanden sind.

http://www.heilpraxisnet.de/symptome/taubheitsgefuehl-in-den-beinen.html

gute besserung :-)

Kommentar von FrauUnbekannte ,

Dankeschön :)

Kommentar von mohrmatthias ,

Bitte ,gern gemacht.

Antwort
von FantaFanta76, 37

Physiotherapie währe jetzt mal wichtig und auch regelmäßig Sport!

Antwort
von Anna1230, 22

Das kann sehr gut die Bandscheibe sein. Da sind Nervenkanäle die durch die Beine laufen. Du solltest vielleicht mal zu einem Neurologen gehen. Ich hatte vor einem Jahr einen schweren Bandscheibenvorfall und seitdem ist mein rechtes Bein teilweise taub. Und einen Bandscheibenvorfall kann man auch in jungen Jahren bekommen. Es sollte auf jeden Fall abgeklärt werden mittels MRT. Die Bandscheibe kann man nachts etwas entlasten indem man den Kopf eher flach und die Beine etwas höher lagert.

Kommentar von FrauUnbekannte ,

Vielen Dank und wie ist das bei dir weg gegangen? 

Kommentar von Anna1230 ,

Nach dem Krankenhaus habe ich natürlich Heilgymnastik und Physiotherapie bekommen. Danach habe ich mit Kieser Training angefangen um die Muskeln zu stärken, das muss ich allerdings selber zahlen. Das Taubheitsgefühl im Bein ist noch da, wird auch bleiben da der Nervenkanal dauerhaft geschädigt ist. Aber durch den Muskelaufbau sind die Schmerzen verschwunden. Ich habe kaum noch Rückenschmerzen und fühle mich bedeutend besser. Darum besser gar nicht so lange warten bis es zu einem richtigen Bandscheibenvorfall kommt. Man kann mit gezieltem Muskelaufbau schon viel machen. Leider zahlt die Kasse das meist nicht.

Antwort
von grisu2101, 37

Es könte eine Nervenwurzelreizerscheinung sein, oder auch die Bandscheibe.
Wobei Du für letzteres sicherlich zu jung bist, aber man kann ja nie wissen.... Darum sollte man das eben untersuchen lassen mit MRT oder CT evtl... Das musst Du aber mit Deinem Orthopäden besprechen.

Antwort
von GarfieldSL, 29

Es kann sein, dass eine Bandscheibe den Nerv einklemmt (meist der Ischiasnerv). Gehe zum Arzt und lass dir Krankengymnastik verschreiben. Warte nicht damit, da du Taubheitsgefühle hast.

Kommentar von FrauUnbekannte ,

Kann was schlimmeres passieren wenn ich Taubheitsgefühle habe...

Kommentar von GarfieldSL ,

Im schlimmsten Fall eine Lähmung. Aber solange sollte man nicht warten.

Kommentar von EHECK ,

öhöm - und Du bist vom Fach, nehme ich an......?

Kommentar von GarfieldSL ,

Nicht ganz :-)

Kommentar von FrauUnbekannte ,

Omg...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community