Hab ich vielleicht schon Magersucht?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Magersucht ist im Kopf und hat gar nichts mit dem Gewicht zu tun.

Anorexia Nervosa ist eine Krankheit, die vollkommen im Kopf stattfindet. Dabei trifft es eigentlich jeden Typ Mensch und kann deine Gedanken so umschwenken, dass du dich immer für "fett" hälst, egal wie viel du wiegst.

Es gibt sogar übergewichtige Frauen, die an Magersucht leiden, heißt: 

- Appettitverlust 

- Selbstwertgefühl hängt vom Gewichtverlust ab

- Selbstauslösen von Erbrechen, um Essen aus dem Körper zu bekommen

- Mangelernährung 

Wenn du dich selber in den Hunger stürzt, dann muss du fachliche Hilfe aufsuchen! Frag deine Mutter, ob sie mit dir zum Psychologen geht, denn Magersucht kann schief gehen, wenn man es nicht früh genug behandelt!

Es ist wichtig, dass du dich um dich selber kümmerst und vor allem erkennst, dass du ein Problem hast, welches lösbar ist! Bleib nicht einfach auf diesen Gedanken sitzen  und tu was dagegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ComplicatedCora
21.12.2015, 18:16

Danke für die Antwort:) Nur eine kleine Korrektur: Selbstauslösen von Erbrechen tritt nur bei Bulimie auf, nicht bei Anorexie

0

Selbst wenn du speckröllchen hast, musst du essen und hungern ist gar nicht gut!
Ess einfach normal aber verzichte, wenn du abnehmen willst, einfach auf Süßigkeiten oder so oder mach sport.
Aber ich glaube nicht, das du magersüchtig bist, aber in so etwas kann man ganz schnell rein rutschen... (eigene Erfahrung)
Ich hoffe, ich konnte dir helfen
😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat nichts damit zu tun wie dünn/ dick du bist oder generell wie viel du wiegst. Eine Essstörung ist eine psychische Krankheit. Selbst wenn man den ganzen Tag nur noch an essen, hungern, kcal, Sport und die Waage denken kann, ist man vllt schon essgestört. Du musst nicht stockdünn sein um Essgestört zu sein. Mach dir keine Gedanken um dein Gewicht. Wenn dein BMI 21 ist, ist das doch perfekt! Ich denke nicht das du mal an Magersucht sterben willst. Es sind schon zu viele Betroffene. Versuche dich einfach größtenteils mit Gemüse und Obst vollzustopfen, anstatt zu den Chips und der Schokolade zu greifen. Sport gehört auch dazu. Viel Glück, und sei vorsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) so gut wie jedes Mädchen fühlt sich zu dick und Speckröllchen beim Sitzen sind total normal die hat jeder ;) du bist aber gerade dabei, durch das Hungern deinen Körper zu zerstören! Magersucht ist eine ernst zunehmende Krankheit, die unbedingt behandelt werden muss! Ich wette mit dir, du willst die Folgen nicht erleben, die sind echt schrecklich! Von Haarausfall über Zahnausfall bis hin zum Tod! Bitte Ghetto zum Arzt. Gute Besserung LG  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ja mal über seine Figur nachdenken, auch eine Diät machen, wenn man wirklich zuviel wiegt. Aber nicht über Monate Zweifel haben. ALLES hinterfragen...Irgendwann hat sich doch ein neues Essverhalten eingestellt. Ich kann nicht beurteilen, in wieweit Du magersüchtig bist. Das müsste sowieso ein Arzt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör mal ich war mal in so einer ähnlichen phase. Bis ich draufgekommen bin dass das leben viel zu kurz ist um zu hungern. Ich habe mir so lange eingerdet das ich schön bin, bis ich es mir geglaubt hab.
Bei magersucht fallen dir die haare aus, im schlimmsten fall auch deine zähne. Du wirst zwangsernährt und verlierst ein paar jahre deines wundervollen lebens. Möchtest du das? Ich wollte es auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du den keine anderen Sorgen? Schule, Freunde? Ka wie man sich wegen sowas Gedanken machen kann. Ich ess worauf ich Lust hab wann ich Lust habe und Mac trotzdem meinen Körper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur vor weg ich bin kein Arzt deswegen würde ich dir raten eine professionelle Meinung einzuholen ABER: Anhand deines BMIs alleine würde ich schon mal sagen dass du nicht magensüchtig bist. Das heißt aber nicht dass du keine Essstörung hast. Dein Verhalten ist jedenfalls nicht gesund weder für deinen Körper (zB: das Hungern...) noch für dich psychisch. Und Magersucht hat nichts mit Disziplin zu tun auch wenn es nach außen sicherlich so wirkt aber es ist eine psychische Krankheit die wirklich nicht erstrebenswert ist. Bitte versuche Hilfe zu bekommen bevor du in Irgendwas hineinrutscht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht untergewichtig, aber deine Erzählung zeigt, dass du ein gestörtes Essverhalten hast. Man kann nur sehr froh sein, dass deine Mutter dir Essen macht und verhindert, dass du ins Untergewicht rutschst.

Bitte such dir hier Hilfe: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz Normal wenn du dich hinsetzt daß du speckröllchen und dickere Oberschenkel hast!! Also wie viele wiegst du denn und wie alt bist du??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ComplicatedCora
21.12.2015, 18:07

Ich bin 16, 159 cm groß und ich wiege 54 kg

0

Ob es Magersucht ist kann man so nicht sagen. Es könnten anfänge sein. Tief drin steckst du noch nicht, weil eine Magersüchtige Person nicht einfach wieder isst. Ich habe in meiner schlimmsten zeit nur noch Naturjoghurt und einen Apfel am Tag gegessen und dazu viel sport gemacht.
Ich musste erst wieder lernen richtig zu essen, was normale Portionen sind, das es keine verbotenen Lebensmittel gibt usw.

Speckröllchen hat jeder im sitzen :) das ist normal. Wo soll die Haut auch sonst hin und es ist auch normal das die Oberschenkel kräftig werden/sind.

Vergleich dich nicht zu sehr mit anderen und mach deinen Wert nicht von einer Zahl auf der Waage abhängig.
Ein BMI von 21 ist absolut ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint so, als hättest du eine Essstörung. Der Fakt, dass du mit diesem BMI eine topfigur haben musst und keine Notwendigkeit einer Abnahme besteht und dass du zeitweise hungerst, dich selbst nicht akzeptierst etc. spricht dafür. Hole dir biete Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hungern=Magersucht
Nicht=keine Magersucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ComplicatedCora
21.12.2015, 19:42

Und wenn ich nicht immer hungere, aber die meiste Zeit schon? Weil die letzten 2 Wochen hungere ich wieder, davor hab ich 1 Woche normal gegessen

0
Kommentar von bikerfreak11
21.12.2015, 21:07

teilzeitmagersucht :D Scherz also ich war mal magersüchtig und da gab es keine ausnahmen

0