Frage von Snofru, 109

Hab ich Talent zum schreiben?

Ich wollte mich mal im Texte schreiben versuchen , soll so ne Art Prolog sein.

Korrektur habe ich noch nicht vorgenommen , also nicht wundern wegen den Fehlern.

                                      Auf dem Hügel. 

Schick ist es hier auf dem Hügel , Generationsübegreifende Friedlichkeit. Der Hügel ist ein Ort an den nur besondere Menschen gehen können. Ein Leben unter Gleichgesinnten einer reicher als der andere. Ich bin hier geboren , kämpfen musste ich dafür nicht , dieses Leben in der heilen Welt , eine trügerische Ruhe im Stil eines Spanischenküstendorfs nur mit Villa und Pool. Zu verdanken habe ich das meinem Vater , als er jung war hat er sich richtig angestrengt und eine Ultra erfolgreiche Pumpenfirma gegründet. Firma Brinkmann. Ich glaube meine Famiele besitzt mittlerweile mehrere Millarden Euro , spielt auch eigentlich keine Rolle mehr , die Buchmacher haben aufgehört zu zählen. Die größten Ängste die hier aufkommen , sind keine Einbrecher oder randalierende Jugendliche sondern die Angst davor das der Rasen Zwei Cm zu weit über den Randstein der Vorgärten wächst. Jeder hier hat einen Gärtner der das zu verhindern weiß und falls ein Fremder vor den Eingangstoren aus Purem Gold meint Ärger zu machen , kümmert sich der Secrurity Service darum. Willkommen auf den Hügeln steht über den Toren.

Ungewöhnliche Dinge fallen sofort auf , genau so wie ungewöhnliche Menschen. Und einer davon bin ich. Jedenfalls für die meisten Leute die hier leben , deren Lebensmittelpunkt darin besteht , noch exklusiver und vorbildlicher zu sein als alle anderen. Die Straße aus Rotem Naturstein führt vom Eingangstor bis zum Gipfel des Hügels , geschmückt ist die Straße mit alten Viktorianischen Straßenlatern , der Bürgersteig der direkt an die Vorgärten grenzst ist mit Kopfsteinpflaster versehen.

Weiter oben wird es dann etwas sonniger , Palmen , rote Wasserhydranten , hier setzt man eher auf moderne Stadtvillen , Beverly Hills in West Deutschland. Ich lebe im Gästehaus auf unserem Grundstück auf der Türklingel steht „Oliver Brinkmann“ daneben ein Schild „Mein Hund beißt nur arme Menschen“. Darüber hat sich mein Vater aufgeregt. Der Postbote war beim ersten mal echt vorsichtig , obwohl ich den nicht als arm bezeichnen würde. Ich hasse und liebe das Geld , es ermöglicht einem eine menge Spaß und komfort. Es kann aber auch echt langweilig werden. Das Weltgeschehen zieht hier einfach vorrüber , Flüchtlinge hier Flüchtlinge da , der Puls der Zeit verfehlt seinen Schlag hier.

Abgeschottet von den Problemen der Menschen die etwas in ihrem leben Falsch gemacht haben. Sich mit den einfachen Dingen zu frieden geben. Die Leute hier können mich nicht besonders gut Leiden , als sechsenjähriger habe ich mir regelmäßig Spühdosen besorgt und auf jedes Garagentor den Spruch „Anarchy for the Hill!“ gesprüht. Seit dem bin ich unten durch , bei meinem Vater sowieso , seit ich von der Privatschule auf die Sonderschule geschickt wurde zeigte er mir nur noch mehr Kält

Antwort
von benni12321, 63

Also an der Form würde ich nicht rummäkeln wollen soweit der Inhalt überzeugt. Dein Thema ist durchaus interessant gewählt nur kann sich der Leser (zumindest ich) die beschriebene Situation nur schwer in Verbindung mit tatsächlichen Verhältnissen bringen - es klingt halt etwas überzeichnet, zu wenig subtil... Es muss nicht gleich ein Milliardär sein, und auch nicht die Sprühdose die frontal dagegenhält :-) Hoffe du verstehst was ich meine.

Kommentar von Snofru ,

Okay das zeigt wie sehr man sich doch täuschen kann. Ich verstehe was du meinst. Das Problem ist halt das ich meine Figur gerne zu einem Extremisten aufbauen möchte. deshalb die Sache mit der Sprühdose. :)

Kommentar von benni12321 ,

Ah okey, na wenn Du nicht zu schnell am Romanende ankommen möchtest kannst Du ja davor noch eine Entwicklung setzen, also wenn dieser Text da der Einstieg des Romans sein soll hat dein Charakter im Prinzip ja schon eine völlig konträre Haltung zu seiner Umwelt, die könntest Du viel besser entwickeln das der Leser da auch mitkommt ^^

Antwort
von tannein112, 29

Ist sprachlich nicht schlecht. Sehr parataktisch.
Mir persönlich und vielen anderen gefällt das nicht so sehr, weil die Emotionalität und die Nähe fehlt.
Und du solltest dich nochmal um die Zeichensetzung kümmern, das ist etwas irritierend beim lesen.

Antwort
von dunno1320, 52

1. Bitte ließ dich noch mal schnell in die Regeln der Interpunktion ein. Vor Kommata benutzt man keine Leerzeichen. 

2. Denk daran, dass Du schreiben möchtest und keine verbale Unterhaltung führst. Was du schreibst soll die Ideen, Gedanken und Gefühle deiner Aussage festhalten und an den Leser weitergeben. Dein Satzbau könnte besser sein, wenn du dir die Betonung bzw. essentielle Aussage des Satzes dir selbst bewusst machst. 

3. Weniger Nebensätze machen dein Geschriebenes einfacher lesbar. (s. 1.)

4. Deine Wortwahl ist unpassend. Wie schon unter 3. angesprochen, wähle deine Sprache passender. Jugendliche Sprache bzw. Umgangston sollte den Dialogen in deinen Geschichten vorbehalten bleiben. Als Erzähler solltest du eine sprachlich neutrale Ausdrucksweise wählen und dich auf Beschreibung von Emotionen und Gefühlen konzentrieren. 

5. Versuche nicht nur aus der Ich-Perspektive zu schreiben. Eine weitere Ebene erlaubt dir auch kreativer zu sein und bei evtl. Schreibblockaden an anderer Stelle neu an zu setzen.  

Kommentar von Snofru ,

Ich fuchs mich da mal rein , überarbeite das ganze und stell´s nochmal rein. Würd mich freuen wenn du dann einen Blick drüber wirfst.

Kommentar von dunno1320 ,

Schicks mir gern rüber. Ich guck mir das an

Antwort
von Lukas48991, 21

Hey :)

Hat man Talent zum schreiben? Ich würde sagen JA da du ja auch einen Text geschrieben hast. Dennoch überarbeite ihn :) Das wichtigste ist die Leidenschaft und das du voll und ganz hinter dem geschriebenen stehst :)

Gruß von nem Kollegen ^^

Antwort
von Kat1120, 51

Du hast Talent zum schreiben, du schmückst den Text gut aus so das man sich den Ort bildhaft vorstellen kann. 

Ist ein interessanter Text. :) 

Viel Glück weiter beim schreiben.

Kommentar von Snofru ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten