Frage von Thegendarmerie, 94

Hab ich richtig gehandelt, was hättet ihr gemacht?

Hallo, war vorhin draußen beim Pokemon Go spielen. Dann war ich in der Stadt vor einer Bankfiliale. Dort hab ich auf dem Boden 170€ gefunden. Ganze viele Leute sind an dem Geld vorbei gelaufen, ich hab es gesehen und eingesteckt.

Dann hab ich ein paar leute gefragt ob sie Geld verloren haben (leute die beim Geld vorbei gelaufen waren. Keinem hat es gehört. Dann hab ich noch ein Ratfratz und 2 Taubsi gefangen und hab gewartet ob jemand das Geld sucht.

Als dann keiner kam bin ich mit dem Geld weggelaufen. Hab ich richtig gehandelt? bzw. Was hätte ich ändern sollen?

Antwort
von Zappzappzapp, 9

Bring das Geld zur Polizeiwache oder zum Fundbüro. Dazu bist Du gesetzlich verpflichtet, ansonsten machst du Dich strafbar. Lass das!

Du hast Anspruch auf 5% Finderlohn. Wenn das Geld nach 6 Monaten nicht abgeholt wurde, gehört es Dir.

Und "irgendjemand" kann das Geld bei der Polizei bzw. dem Fundbüro  nicht abholen, der müsste schon sagen können, wo und wieviel er genau verloren hat. "Einfach so" wird das Geld niemendem ausgehändigt.

Alle, die Dir hier empfohlen haben, das Geld zu behalten sollten sich mal Gedanken darüber machen, dass das eine Aufforderung zu einer Straftat ist. Was sie selbst täten, müssen sie mit sich ausmachen, aber bei Empfehlungen an Dritte wäre etwas mehr Zurückhaltung angebracht!

Außerdem sollte man mal darüber nachdenken, ob jemand das Geld verloren hat, der es vielleicht dringend braucht und jetzt große Probleme bekommt.

Antwort
von Vivi26, 30

Ich hab auch mal Geld gefunden das war aber in nem Portemonnaie...

Da ich wusste wem es gehörte habe ich es der Person gebracht.

Die hat es mir aber leider nicht gedankt.

Du hast vollkommen richtig gehandelt , da Du ja eh nicht mehr feststellen kannst , wem das Geld gehört hat ...

Antwort
von LordPhantom, 20

Du musst das im Fundbüro abgeben!!! Sonst ist das ILLEGAL!!!

Antwort
von Hoegaard, 39

Du hast eine Fundunterschlagung begangen, was eine Straftat ist. Korrekt wäre gewesen, das Geld beim Fundbüro abzugeben- wenn es keiner abholt, hättest du es rechtmäßig behalten können. Oder, wenn es abgeholt worden wäre, hättest du Finderlohn bekommen.

Kommentar von Thegendarmerie ,

Pecunia non olet sag ich da nur mein Freund :) 

Kommentar von Hoegaard ,

Also wegen 170 Euro begehe ich bestimmt keine Straftat....

Antwort
von EbbaC, 35

Du hast meiner Meinung nach nichts falsch gemacht. Vielleicht hätte der nächste den du gefragt hättest nur ja gesagt und das geld abkassiert.

Antwort
von MasterNumberOne, 45

Völlig richtig meiner Meinung nach, mehr als fragen und warten gucken kannst du ja auch nicht.

Antwort
von laptop58440, 60

Du hättest nichts machen können, da ja kein Ausweis usw. dabei war also hätte jeder sagen können ja ist meins. Das einzige was du falsch gemacht hast sind die Gefangenen Pokemon

Kommentar von Thegendarmerie ,

Hahah XD warum die waren süß 

Antwort
von Schnoofy, 22

Straftatbestand gem. §246 StGB - Unterschlagung einer Fundsache

Kommentar von Thegendarmerie ,

Pecunia non olet

sag ich da nur 



Kommentar von Schnoofy ,

Dumm nur, dass Du nach meiner Antwort bösgläubig bist.

Antwort
von Hustenbonbon123, 29

Du hättest in die Bankfiliale gehen sollen und dort nachfragen ob es jemandem gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community