Frage von DerDude123321, 63

Hab ich Realitätsverluste?

Ich fühle mich wie in einem Film. Alles fühlt sich so unecht an. Ich weiss nicht wie ich mich früher gefühlt habe aber es war anders. Hab vor ca einem halben jahre gekifft , und seit dem nichtmehr (das erste mal).

Antwort
von Seanna, 18

Das nennt sich Derealisation, hat nichts mit Realitätsverlust (Wahn, Psychose) zu tun und ist nicht gefährlich.

Es kann als Reaktion auf Drogen (auch später noch), extremen Stress, Traumatisierung oder auch einfach so auftreten.

Es gibt keine Medikamente dagegen, eine Psychotherapie ist das Einzige was man tun kann, aber auch nur wenn es andauert.

Was man selbst tun kann: nicht stressen, keine Panik schieben, Stressoren konsequent meiden und abwarten. Denn Stress verschlimmert es nur.

Antwort
von JonasLehberg, 30

Der Neurologe oder auch der normale Hausarzt bietet sich erstmal als Anlaufstelle an. Du solltest auf jeden Fall damit zum Arzt oder vielleicht zum Psychologen.

Die können wir sicher mehr dazu sagen.

Antwort
von Yogi851, 25

kann ich irgendwie nicht glauben von 1 mal...aber ich kann mich ja nicht in dich hineinfühlen.

Schläftst und trinkst du genug? Meistens kommt so ein Gefühl auch vom Schlafmangel, bei manchen sogar, wenn sie zu lange schlafen. Das perfekte Optimum an Schlaf musst du für dich selbst herausfinden, es sollte so zwischen 7 und 9h liegen.

Ich denke ich kenne das Gefühl auch, aber das habe ich dann nur, wenn ich richtig viel mal ein Wochenende durchkiffe, oder eben auch dauerhaft zu wenig schlafe. Spätestens nach einer Woche sollte das Gefühl, welches vom kiffen stammt, weg sein; länger sollte das wirklich nicht da sein. Deshalb denke ich, dass es auch bei dir eher von etwas anderem kommt. Aber es gibt natürlich immer auch ausnahmen.

Wie gesagt, du solltest mal auf dauerhaft ausreichend Schlaf achten (zumindestens mal 1-2 Wochen), wenn es dann nicht besser wird, solltest du mal zum Arzt.

Antwort
von rockylady, 29

fühlst du dich erst so, seitdem du das 1. Mal gekifft hast?

Kommentar von DerDude123321 ,

ja leider

Kommentar von rockylady ,

um herauszufinden woran es liegt, lass dich mal zu einem Neurologen überweisen. Es kann, muss aber nicht am Kiffen liegen.

Kommentar von DerDude123321 ,

ich denke es liegt sicher daran ich hatte zuvor keine psychischen probleme .

Kommentar von rockylady ,

ja und der Neurologe kann herausfinden ob deine Vermutung stimmt.

Kommentar von schweiti ,

Kiffen kann zwar Psychosen auslösen, aber ich bezweifle allerdings, dass es vom einmaligen Konsum kommt, vor allem nicht nach so langer Zeit.. Versuch echt mal die Tipps von oben und falls es nicht besser wird, ab zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten