Frage von psgamer02, 52

Hab ich mit meinem training übertrieben?

Hallo Ich bin 14 jahre alt und habe vor ein paar tagen wieder mit dem muskeltraining begonnen. Dabei habe ich mich im wesentlichen auf den Bizeps konzentriert. Allerdings glaube ich dass ich ein bisschen übertrieben habe denn am Wochenende habe ich ein besonders intensives training gemacht. Schon als ich am sonntag aufgewacht bin hatte ich einen ziemlichen muskelkater und ich konnte meinen arm nicht durchstrecken. Trotzdem habe ich sonntag mein training noch einmal komplett durchgezogen. Jetzt ist es montag und als ich heute morgen aufgewacht bin tat mein muskel extrem weh. Ich kann meinen arm eigentlich nur noch im 90° winkel halten (also dass in der armbeuge ein 90° winkel entsteht). Das komische ist nur dass der muskel an sich gar nicht so dolle weh tut sondern eher der muskelansatz. Bei egal welcher bewegung tut es dort sehr viel mehr weh als im eigentlichen muskel. Ich habe heute auch noch schwimmunterricht und ich habe keine ahnung ob ich da heute überhaupt hingehen kann. Vielen dank für jegliche Hilfe!

Antwort
von GuenterLeipzig, 16

Das ist eine klassische Sehnenscheidenentzündung, die Du Dir mit diesem unsinnigen Training eingefangen hast.

Diese wird am Ellenbogengelenk in der Regel spürbar.

Sofort Trainings-Stopp für den Armbeuger.

BTW; Der Bizeps macht mal gerade 1/3 des Oberarmvolumens aus.

Wer da meint, dass durch dessen Training wunder was passiert, wird enttäuscht werden.

Der Trizeps hingegen macht 2/3 des Oberarmvolumens aus, hier sollte also beim Armtraining der Trainingsschwerpunkt liegen (Dips).

Sonst wird die Sache chronisch.

Höre mit dem Bizepstraining generell auf.

Ich habe persönlich isoliertes Bizepstraining schon seit Jahren aus meinem Trainingsplan, der den gesamten Körper berücksichtigt, gestrichen.

Dennoch habe ich gut entwickelte Arme.

Günter

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bizeps, 8

Hallo! 

 Dabei habe ich mich im wesentlichen auf den Bizeps konzentriert. 

Damit haben wir schon den schlimmsten Fehler bei Anfängern überhaupt - isoliertes Training der Arme. 

Nur ein komplexes Training ist ein gutes und gesundes Training. Dysbalancen durch falsches oder einseitiges Training gehören zu den größten Problemen im Kraftsport,

Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten).

 Schäden entstehen selten weil man zu viel aber oft weil man falsch trainiert. Un d vermeide extreme Belastungen mit 14. 

Alles Gute

Antwort
von SimuBro, 20

Also übertrieben hast du in jedem Falle....! Ich würde sagen, dass sich dein Muskelansatz entzündet hat, oder wenigstens gereizt ist, weil keine Zeit zur Erholung da war. Vermutlich hat dein Körper viel zu viel Milchsäure(Lactat) aufeinmal produziert (das ist der Muskelkater gewesen) das Lactat konnte sich nicht abbauen und da du sehr viel Trainiert hast, hat dein Körper weiteres Lactat zur Energieversorgung bereitgestellt. Das hat sich dann zwischen den Muskelfasern festgesetzt und hält deinen Arm in dieser Position, weil die Muskeln massiv verhärtet sind.

Ich denke aber, das sollte bald wieder weg gehen, sofern du das Training erstmal aussetzt!

Gute Besserung.

Kommentar von psgamer02 ,

Vielen Dank!

Antwort
von x9flipper9, 10

Wenn ich schon die ersten 2 Sätze lese erkenne ich den Fehler direkt.

1.) Mit 14 mit schweren Gewichten zu trainieren ist arg gefährlich, gerade weil die Reife fehlt auf seinen Körper zu hören und mal die Gewichte zu senken, wenn sie zu schwer sind die Übungen vernünftig auszuführen.

2.) Im Wesentlichen auf den Bizeps konzentriert? Hast du 7 Tage hintereinander deinen Bizeps trainiert? 

Und warum Bizeps? Willst du aussehen wie Spongebob mit seinen aufblasbaren Muskeln?

Der Trizeps macht dem Arm dick, der Bizeps formt ihn.

3.) Du bist in einem richtig üblen Übertraining aber ich würde zum Arzt gehen, kann sich auch um was Schlimmeres handeln.

Auf jeden Fall Trainingspause, Bizeps ist in vielen Übungen passiv mit drinnen also würde ich meine Übungen anpassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community