Frage von Maldyolo, 144

Hab ich mir jetzt so meine ganze Zukunft verbaut?

Hallo und zwar ich bin gerade 10.klasse im Gymnasium. Das erste mal hab ich die 10.klasse nicht geschafft und muss sie somit wiederholen. Mein notendurchschnitt liegt bei 3.0. Aber ich habe voll die Probleme auf dem Gymnasium und es hat sich zudem bei mir noch verstärkt. Ich wurde all die Jahre gemobbt und ausgegrenzt und dadurch das meine oma Ende der 10.klasse noch krank geworden ist mussten wir sie immer im Krankenhaus besuchen (was der Grund ist warum ich es das erste mal nicht geschafft habe). Ich habe auch sehr mit den Noten zu kämpfen und immer angst zu versagen. Lerne auch täglich dafür. Hätte ich überhaupt keine Chance mehr wenn ich es nicht schaffen würde? Es wäre ja auch der einfachste Hauptschulabschluss nicht mal qualifiziert. Habe so mega angst das ich nichts mehr schaffe :(. Was gibt es denn noch für Auswege für mich ? (Kann gerne auch bundesländerübergreifend sein, wohne in Bundesland Thüringen)

Antwort
von WeinerGmbh, 31

Ich würde auf jeden Fall zum Schulwechsel raten!
Sei es zu einem anderen Gymnasium oder zur Realschule.
Damit könntest du das Mobben zumindest vorläufig stoppen und hättest einen Neuanfang (->Keine Vorurteile der Lehrer,Klassenkameraden etc.).

Ich würde mein Glück an deiner Stelle auf der Gesamtschule probieren.Dort ist das Niveau zwar niedriger,als am Gymnasium,du könntest also bessere Noten schreiben und hättest nicht mehr diesen Druck,aber trotzdem kannst du unter Umständen noch dein Abi machen.

Ich hoffe,ich konnte dir helfen!
LG
Nina

Antwort
von Gazi200, 66

Mit Fleiß, kannst du deinen Notendurchschnitte noch deutlich verbessern. Dein Leben steht noch vor dir. 

Was das Mobbing anbelangt kannst du dir Hilfe bei Lehrpersonal sowohl auch beim Schulpsychologen und bei deinen Eltern holen, das musst du dir nicht gefallen lassen.

Als letzte Alternative würde ich die Realschule wählen, falls es zu schwer sein sollte....

Lass dich nicht unterkriegen, Menschen sterben, Menschen werden krank, das ist nun mal so, aber dein Leben sollte Priorität haben, denn du musst es Leben also fass dich an die Nase und Morgen stehst du mit neuer Energie auf.  ich bin die oder der beste. Lache dem Leben entgegen und Kämpfe. Versuche jeden Tag zu meistern mit Fleiß und Motivation. Dann schaffst du das.

Antwort
von Joshua18, 19

In Thüringen ist die 10. am Gymnasium bereits die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe (G8). Man darf aber in der Oberstufe maximal nur einmal wiederholen ! Du dürftest also maximal noch die Abiturprüfung einmal wiederholen, wenn Du denn bis dahin kommst.

In der Regel hast Du aber nach der 10. einen Mittleren Schulabschluss, wenn Deine Leistungen dem eines Realschülers entsprechen. Das ist aber in der Regel der Fall, da Du ja bereits nach der 9. Oberstufenreife hattest. Auf jeden Fall natürlich bei einer Versetzung in die 11.

In NRW könntest Du bereits nach der 9. Gymnasium auf eine FOS oder HBFS wechseln, nach der 10. (auch ohne Versetzung !) also erst recht. Für Thüringen müsstest Du dich mal an den dortigen Berufsschulen erkundigen.

Antwort
von DavidSkubb, 34

Mir ging es eins zu eins wie dir blos dass ich in der 6ten sitzengeblieben bin und ich auch nur ein vierer schüler war... Jetzt bin ich in eine realschule gewechselt und schreibe nurnoch einser und zweier

Antwort
von Biancaneve96, 50

Hallo, Zu Allerest du hast dir nicht deine Zukunft verbaut! Es gibt immer irgendwie einen Weg.. Ich weiß nicht wie es bei euch in Thüringen gibt aber wie wäre es mit einer Fachoberschule? Oder einfach einer Ausbildung? Es hört sich sehr nach Schulangst an, vielleicht kannst du dich an euren Beratungslehrer wenden. Er kann dir gute Hinweise geben und vielleicht ich mit deinen Lehrern sprechen. Vielleicht wäre auch einfach ein Schulwechsel zum Halbjahr sinnvoll. Bzw in Bayern gibt es das Gewählte G9. Mach dir nicht zu viel sorgen, es gibt immer eine Lösung für alles !

Kommentar von Maldyolo ,

hier gibt es leider kein g9 in der nähe :/ Fachabi brauch ich ja die 10.klasse :/

Kommentar von Biancaneve96 ,

3,0 ist ja nicht so schlecht!! Immer das positive sehen und du solltest wirklich mit eurem Beratungslehrer sprechen, der kennt sich da gut aus. Du kriegst das alles hin

Antwort
von Adrian593, 46

Mach die 10. Klasse noch fertig, dann hast du den Realschulabschluss und dann kannst du ja sehen, wie es weitergeht. Kämpfe dich durch, ich bin kein guter Schüler, aber ich habe einen Traum, nämlich Leben retten! Motivation ist das A und O, du packst das. Alleine durch mündliche Mitarbeit kannst du schon den ein oder anderen 5er raushauen und wenn du vorlernst, dem Lehrer es als dein "Grundwissen" verkaufst und auch einfach nur aktiv dem Unterricht folgst, Augenkontakt mit dem Lehrer hast, nachdenkend nickst, ja dann bringt das schon viel! Beste Grüße und viel Glück, Adrian13J :)

Kommentar von Maldyolo ,

Danke :) ne 5 hab ich zum Glück nicht drauf aber die angst bleibt ständig

Kommentar von Adrian593 ,

Na ist doch super, versuche einfach meine Tips anzuwenden und vielleicht verbessert es ja deinen Schnitt:) Bei mir macht die mündliche Mitarbeit 50% der Gesamtnote aus (8.Klasse)

Antwort
von Kr33tz, 58

Lieber Maldyolo,

es ist nicht schlimm eine Klasse wiederholen zu müssen das passiert vielen Schülern in Deutschland und auch weltweit. Versagensängste sind auch ganz normal, jeder hat/hatte sie aber das Umgehen mit Ihnen ist die Kunst. 

Es ist nur wichtig immer am Ball zu bleiben und nie aufzugeben, auch wenn mal nicht alles gut läuft. Es geht früher oder später immer aufwärts. Nimm am Besten Nachhilfe wenn du Probleme in der Schule hast oder hol dir Hilfe von Freunden.

Und man kann auch notfalls ohne Abschluss einen Job bekommen, wobei es sich aber mehr lohnt die 10 Klasse zumindest abzuschließen, egal mit welchem Durchschnitt. 

Ich wünsche dir nochmal viel Glück und einen schönen Abend

Kr33tz

Kommentar von Maldyolo ,

Danke für die Antwort :) aber das sind dann doch sicher nur so putzjobs (ohne Abschluss ?) Nachhilfe hab ich in mathe und englisch schon ne ganze zeitlang :/

Kommentar von Kr33tz ,

Vorerst vermutlich ja leider, aber einen Abschluss kann man auch nachholen. Das hat zB. auch mein Vater gemacht und er wurde dann auch noch erfolgreich. Also gib da nicht die Hoffnung auf.

Du könntest auch noch vielleicht deine Lehrer fragen ob sie dir helfen können. (zB. irgendwas erklären was du nicht ganz verstanden hast.

Das hilft einem auch nochmal mal gewaltig und man bekommt nen besseren Eindruck bei den Lehrern, was einem bessere Noten verschaffen kann.

Kommentar von Maldyolo ,

Aber es würde doch eigt auch gehen wenn man Masseur/ med. Bademeister macht der geht mit Hauptschulabschluss (aber ich weiß nicht ob man einen qualifizierten braucht) und da hat man auch wenn man unter 3.0 ist den real und kann auch alles machen

Kommentar von Kr33tz ,

Das ist gut möglich, aber versuch trotzdem lieber soviel wie möglich zu erreichen, bestenfalls natürlich das Abitur. Ich bin kein Pädagoge und kann dir leider keine zu 100% kompetenten Tipps geben, aber versuch einfach mal immer kleine Ziele zu stecken die du dann erreichen kannst. Mit der Zeit wird man dann selbstbewusster und die Noten steigen. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Nimm dir als nächstes Ziel doch einfach im nächsten Englisch-Test eine 3 zu schreiben. Wenn das dann geklappt hat eine 2 usw. mit der Zeit wirst du dann garantiert besser. Und glaub immer daran, dass du es schaffen kannst dann funktioniert es auch.

Kr33tz

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community