Frage von Fisu10, 55

Hab ich mich zurecht gewehrt (Notwehr)?

Wir waren im Club als ein Fremder die Freundin meines Besten Freundes angemacht hat und begabsht hat, während sie weg ging und deutlich nein sagte, grabshte er ihr weiter hinterher. Ich ging dazwischen, mit beiden Armen nach oben und sagte ihm er solle eine andere suchen es hat sehr viele Frauen hier.

Er versuchte durch mich hindurch weiter zu ihr gehn, und schubste mich, aber ich schubste ihn zurück, er fiel kurz auf dem Boden und wurde von seinen Freunden rausgebracht.

Kurze Zeit später kommt er rein, ich hebe meine Hände nach oben und sage ihm er soll es sein lassen, ich will keinen streit und er haut mich direkt auf die Nase, er kommt weiter auf mich zu darauf hin schlage ich ihn zu boden mit meiner Faust.

Er steht auf will mich erneut angreifen, ich packe ihm und schleudere ihn nochmal auf dem Boden.

Ich musste mich ja wehren oder? Ich kann nicht einfach zusehn wie er mich schlägt, er war besoffen und hörte nicht auf mich als ich sagte er soll es sein lassen.

Lg Dave

Antwort
von herakles3000, 27

Wen es so war und er zuerst zugeschlagen hat ist das jedenfalls Notwehr

beim anfassen an dich beim zweiten mal kam leider alles möglich sein zb das er hielfe zum aufstehen sich gesucht hat oder dich doch noch angreifen wollte.

Was du hättest noch machen sollen wäre um Hilfe im Club zu rufen .

Antwort
von ES1956, 37

Zu deinem Fall sage ich nichts da ich nur deine Version kenne. Aber hier die Grundlagen:

NOTWEHR wird geregelt in §32StGB, www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.html
danach darf man alles ! tun was "erforderlich" ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Lass dir nicht einreden du dürftest erst reagieren wenn der Angriff schon im Gange ist,
bei einem Angriff mit Tötungsabsicht wäre das eindeutig zu spät.
Im §32StGB steht nichts von verhältnismäßig. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten,
wenn kein milderes erfolgversprechende Mittel verfügbar ist.
Man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen. (Von wegen Angriff nur mit gleichen Mitteln abwehren).
Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechtssystem im Einzelfall untersucht und
dann werden Unbeteiligte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird.
Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht.
Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hier:
https://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html

Kommentar von uni1234 ,

Auch wenn die Formatierung zweifelhaft ist, ist der Inhalt völlig richtig ;) 

Kommentar von ES1956 ,

sorry, Formatierung?

Kommentar von uni1234 ,

Schon mal über Absätze oder so nachgedacht? ;)

Kommentar von ES1956 ,

soll ich es dir vorlesen?

Antwort
von Toton, 48

Wenn es sich so abgespielt hat, wie du hier die Situation beschreibst, dürftest du dir keine Sorgen machen, alles im grünen Bereich.

Antwort
von morgan008, 52

klar reine notwehr!!! richtig gemacht. musst dich ja nicht krankenhausreif schlagen lassen..

Antwort
von soprahin, 34

Du hast dich gewehrt und das ist o.k. Schön, dass es Menschen wie dich gibt, die noch einer Frau helfen, wenn sie belästigt wird.


Aber pass trotzdem auf Dich auf!


Kommentar von Fisu10 ,

Danke :)

Antwort
von OnkelSchorsch, 26

Kneipenschlägerei, yay, ihr seid Helden.

Bei sowas greifen die Security-Leute ein. Wenn da keine waren, war das auch kein "Club" sondern entweder ein Proletentreff oder eine Kinderkneipe.

Albern sowas.

Kommentar von Fisu10 ,

Es war ein Club, aber ob Club oder nicht, sowas kann genau so gut auf der Strasse passieren? Was wenn jemand deine beste Freundin belästigt auf der Strasse, du dazwisch3n gehst und ihm bittest weg zu gehn und er dich dann schlägt?

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Da macht bei mir keiner. Bei mir gehen die bösen Buben sicherheitshalber auf die andere Straßenseite.

Antwort
von ufonefan, 39

eigentlich war es richtig das du dich gewehrt hast aber Notwehr ist eigentlich nur 1 und wirklich betonung auf 1 schlag oder tritt oder schuss wenn das ihn nicht ausgenockt hat ist jeder schlag danach auch keine notwehr mehr

Kommentar von Fisu10 ,

Als er mich shlug kam er erneut auf mich zu um mich nochmal zu schlagen, da haute ich ihn halbwegs K.O. aber er stand dann auf und packte mich an meinen Körper da shleuderte ich ihm erneut zu boden. ..

Kommentar von ufonefan ,

ja das ist keine notwehr nur der erste schlag aber da du im guten gehandelt hast und wahrscheinlich zeugen hast die das bestätigen können kann nichts weiter passieren

Kommentar von uni1234 ,

Das stimmt so nicht. Notwehr kann jeder Schlag sein bis der Angriff beendet ist. Ob man einmal oder häufiger zuschlägt spielt keine Rolle. Bestraft würde bei mehreren Schlägen ohnehin nur eine Körperverletzung. 

Kommentar von ufonefan ,

ja hast recht habs grade nochmal gelesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community