Frage von LoveThisDay, 49

Hab ich Gürtelrose oder nicht?

Vor zwei Wochen hatte ich einen rötlichen Fleck hinten auf der linken Seite des Rückens es sah aus wie zwei Mückenstiche neben einander. Zu dem hatte ich leichte Schmerzen es war so ein Gefühl als hätte ich mir die ganze linke Seite aufgescheuert, der Schmerz war unangenehm aber man konnte ihn aushalten. Ich war damit beim Arzt weil der Fleck dort ziemlich lange war und diese Schmerzen auch. Die Ärztin hatte den Verdacht auf Gürtelrose war sich aber ziemlich unsicher... weil die Punkte drauf hin deuten aber die Schmerzen nicht so extrem sind und ich auch kein Fieber habe und mich auch nicht so fühle als hätte ich die Grippe, deswegen meinte sie ich solle nen Tag später zu ihr kommen den wenn es Gürtelrose wäre würden die Flecken sich über Nacht vermehren. Also bin ich am nächsten Tag wieder zu ihr aber es sind nicht mehr Flecken geworden dann meinte sie ich solle abwarten nach zwei Wochen war der Fleck weg und auch diese unangenehme Gefühl. Jetzt ist das ganze schon nen paar Wochen her und ich hab seid zwei Tagen dort wieder einen Fleck und es tut wieder genau so weh nur dieses mal ist es doller :/ hab ich es jetzt oder nicht? Ich mein ich habe ja nur einen Fleck und es sind auch keine Bläschen mit Kruste und so... nun nehme ich Tabletten was mir auch Angst macht da diese ziemlich stark sind und gegen Gürtelrose sind aber was wenn ich das gar nicht habe?!

Antwort
von Negreira, 44

Die Tabletten, die man bei Gürtelrose verschrieben bekommt, enthalten Aciclovir, das gleiche Medikament, das man bei Lippenhermes auf die Bläschen schmiert. Diese Pillen sind ziemlich stark und werden über die Nieren ausgeschieden, sprich, die Nieren werden angegriffen. Also einfach so, auf Gut Glück, würde ich die Tabletten nicht nehmen. Das ist nicht Deine Entscheidung, sondern der Arzt muß sie Dir verordnen und die Notwendigkeit sehen. Wie sill Deine Ärztin das, ohne sich sicher zu sein? Ehrlich, ich würde den Arzt wechseln. Bei meiner Gürtelrose im Gesicht war ich sogar im Krankenhaus, man wollte eine Rückenmarkspunktion vornhemen, was ich dankend abgelehnt habe. Ich habe die totale Panik vor solchen Untersuchungen. der Arzt in KH war nicht begeistert von meiner Absage. Du solltest in jedem Fall nochmals einen anderen Arzt aufsuchen, eine Gürtelrose ist sehr schmerzhaft und kann chronisch werden oder an anderer Stelle auftreten. . Gute Besserung.

Kommentar von LoveThisDay ,

Dankeschön! Ich war bei einem anderem Arzt und dieser meinte ich habe wohl keine Gürtelrose sondern Neurodermites (oder wie das geschrieben wird) und es sei gut das ich die Tabletten nur zwei mal genommen habe. 

Kommentar von Negreira ,

Na, auch nicht viel besser, aber immerhin!  u hättest völlig falsche Medis für nichts und wieder nichts eingenommen. Ich weiß noch, wie schwer sich der Arzt bei mir mit der Verordnung der Tabletten getan hat. Er kam nach der Visite immer nochmals extra und hat sich erkundigt, ob es mir auch gut ging. Neurodermitis ist auch nicht das Wahre, aber welche Krankheit ist das schon. Ich hoffe, Du findest das richtige Mittel. Weiterhin gute Besserung.

Antwort
von Kleckerfrau, 48

Geh doch mal zu einem Neurologen. Der wird es dir sagen können.

Kommentar von LoveThisDay ,

Ich war bei einem anderem Arzt und dieser meinte ich habe wohl keine Gürtelrose sondern Neurodermites (oder wie das geschrieben wird) und es sei gut das ich die Tabletten nur zwei mal genommen habe. 

Antwort
von Mignon2, 49

Deine Frage kann nur ein Arzt beantworten, nicht aber Laien im Internet. Wenn du unterschiedliche Meinungen hier im Internet erhältst, wie willst du beurteilen können, welche richtig oder falsch ist?? Tabletten solltest du nur einnehmen, wenn eine Diagnose erstellt wurde. Geh zu einem anderen Arzt und lasse dich nochmals untersuchen. Nur so erfährst du, ob du etwas hast und was es ist.

Kommentar von LoveThisDay ,

Die Ärztin kann halt nicht genau sagen ob es sich um das handelt oder nicht... einerseits sagt sie Stimmen die Anzeichen auf eine Gürtelrose andererseits sind es zu wenig ... und ich habe schon zu Anfang Tabletten verschrieben bekommen nur sie meinte es sei meine Entscheidung ob ich sie nehme da sie sich ja unsicher ist ob es das ist oder nicht und so hat sie mir welche verschrieben 

Kommentar von Mignon2 ,

Wenn schon die Ärztin unsicher ist, wie sollen dann Laien im Internet beurteilen können, ob es Gürtelrose ist?

Kommentar von LoveThisDay ,

Ich wollte einfach mal den Rat von anderen Menschen dazu hören. Es ist mir klar das die Antworten hier nicht den von einem Arzt gleichen :) 

Antwort
von emily2001, 39

Hallo,

was nimmst du für Tabletten ein, und wer hat sie dir verschrieben?

Warum hast du denn Angst, wenn sie dir verschrieben worden sind ?

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Hallo,

Hat man denn eine Blutuntersuchung gemacht vor der Verschreibung der Medikamenten?

http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose-diagnose-1332-6.html

Jetzt wäre es vielleicht nicht mehr sinnvoll, eine Blutuntersuchung zu machen, weil du sowieso Medikamente einnimmst.

Generll kann man sagen, das Gürtelrose oder Herpes Zoster eine nicht ungefährliche Krankheit ist! Also ist es besser Tabletten einzunehmen als nichts tun. Schließlich kann der Arzt beurteilen, ob du Gürtelrose hast oder nicht...

Emmy

Kommentar von LoveThisDay ,

Die Tabletten hat mir meine Hausärztin verschrieben schon ganz am Anfang und meinte ich kann sie ja nehmen ... sie wollte mir eig nichts verschreiben weil sie sich unsicher war ob es das ist oder nicht und gleichzeitig wollte sie mir etwas geben falls es das doch ist nicht das es dann heißt sie hätte mir nichts gegeben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community