Frage von YennahRose, 52

Hab ich eine Schlafkrankheit?

Hello:)
Ich bin seit einem knappen halben jahr dauerhaft müde und kann immer und überall einschlafen. Täglich mach ich auch mittagsschlaf und hab dadurch knapp 10h schlaf also kann es nicht am schlafmangel liegen. In der schule zum beispiel bin ich auch immer träge und will schlafen. Geht es jemand gleich und hat tipps oder weiß jemand ob es eine Schlafkrankheit sein könnte

Antwort
von Andretta, 27

Erste Anlaufadresse ist Dein Hausarzt. Der wird erstmal ein Blutbild machen und schauen, was Dir fehlt. Geh einfach mal hin. 

Gute Besserung ☺

Antwort
von HihihiMeee, 16

Ab zum Hausarzt und ein Blutbild machen lassen.... Eisenmangel, Schilddrüse, Vitaminmangel und und und... ich hatte zb gerade das pfeiferische Drüsenfieber und da war das auch eines der vielen Symptome... du merkst, es gibt unendlich viele Möglichkeiten da sollte ein Fachmann und keine möchtegern-internet-ärzte dran

Antwort
von friselotte, 11

Habe auch hin und wieder solche Phasen, bei mir liegt es meist am Wetter (sobald die Sonne aber wieder rauskommt ist alles gut).

Aber merke dass ich mir einfach weniger gelegenheiten zum schlafen geben muss, dann schlaf ich auch weniger (also rausgehen und was unternehmen)

Antwort
von Kandahar, 25

Nein, das ist keine Schlafkrankheit.

Geh mal zum Arzt, vielleicht hast du einen niedrigen Blutdruck, Eisenmangel oder einen anderen Mangel, Schilddrüsenprobleme oder, oder oder.

Kommentar von YennahRose ,

Ja schilddrüsenprobleme habe ich schon länger kann es dadurch kommen?

Kommentar von Kandahar ,

Davon kann man alle möglichen Probleme bekommen, auch Mattigkeit. Lässt du das denn nicht behandeln?

Antwort
von DANNYNATION, 24

Man kann sich auch müde schlafen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community