Frage von Mouch51, 56

Hab ich eine gehirnerschütterun?

Hi ich war gestern morgen auf den schießplatz und habe durch den rückstoß der waffe das zielfernrohr gegen die stirn bekommen.Danach hat sich sofort eine kleine beule gebildet die aber mittlerweile wieder abgeschwollen ist und Seit dem hab ich kopfschmerzen. unter anstrengung wird mir auch ein bisschen schwummrig.( zum beispiel wenn ich laufe oder so) Eine direkte übelkeit habe ich nicht unbedingt nur so ein komisches gefühl in der magen gegend aber nicht so das ich mich übergeben muss. Könnte das eine leichte gehirnerschütterung sein?? LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anni478, 24

Sicher kann bereits bei geringen Aufprall-/Schleuderbewegungen des Kopfes eine Gehirnerschütterung eintreten.

Schalten Sie  mal für 5 Tage alle Störfaktoren (TV, Computer, Handy) aus und gönnen Sie sich absolute Ruhe. Vermeiden Sie jegliche Anstrengung, nicht nur Sport im Allgemeinen sondern auch Überanstrengung der Augen wie beim Lesen. Unruhen in Magen behandeln Sie mit Wärme auf dem Bauch.

Sollten die Symptome nach 5 Tagen noch immer nicht abgeklungen sein, suchen Sie einen Arzt auf. Dieser kann z.B. über eine Reflexprüfung testen, ob ein erhöhter Druck im Gehirn vorliegt.


Antwort
von peterobm, 35

ganz ausschliessen kann man das nicht. Das Ding ist mit enormer Wucht gegen die Stirn geknallt. 

die besten Anzeichen sind die Kopfschmerzen und leichte Übelkeit.

Antwort
von Hamburger02, 9

Eine leichte Gehirnerschütterung wäre schon möglich. Der Rückstoß ist ja nicht unerheblich. Allerdings sollte man den mit der Schulter und nicht mit dem Kopf abfangen. Aber du weißt du sicherlich selber. ;-)

Antwort
von SLS197, 26

Lass das vielleicht mal nen Arzt überprüfen aber eigentlich kann es nicht so schlimm sein. Gute Besserung

Antwort
von DiePerson01, 36

Ich selbst hatte durch einen Fahrradunfall schon eine Gehirnerschütterung. An deiner Stelle würde ich deine Eltern fragen und / oder zum Arzt gehen. Aber erst einmal mit deinen Eltern darüber reden.

Antwort
von phildoc, 24

Bei allem, was über eine normale "Beule" oder ein Hämatom herausgeht und mit Übelkeit, andauerndem Kopfschmerz etc. zu tun hat, rate ich immer einen Arzt aufzusuchen. Niemand kann hier anhand von Ferndiagnosen in irgendeiner Weise irgendetwas beurteilen. 

Antwort
von Schuesselchen, 7

Geh zum Chirurgen! Ich glaub Du hast recht.
Gute Besserung, 🐺

Antwort
von voayager, 5

Nö, kein Erbrechen, kein Gedächtnisausfall, keine Ohnmacht, also das iss nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community