Frage von FAThemaGlaube, 48

Hab ich eine Durchblutungsstörung?Bitte um hilfreiche Antworten?

Seit gestern habe ich kalte Beine auch wenn mir nicht kalt ist.Ausserdem bekam ich gestern während dem schwimmen am rechten Bein einen Krampf.Als ich fertig mit schwimmen war hatte ich schwere Beine,und plötzlich habe ich für einen kurzen Moment nichts gehört .

Antwort
von juergen63225, 15

Müsste man wissen ob du jugendlich bist oder im Rentenalter, ob du Kreislaufprobleme hast oder nach fetter Mahlzeit lange im Wasser, oder ob du viel geschwitzt hast vorher.

Krämpfe sind normal wenns es heiss ist und man dann im kalten Wasser sich viel bewegt hat .. Abhilfe: Muskel strecken! Vorbeugen: Magnesium Tabletten.

Kälte ist auch in gewissem Umfang auch normal .. der Körper schaltet bei drohender Unterkühlung auf eine Art Notprogramm, indem die Extremitäten schlechter durchblutet werden, um die Wärme für Kopf und Rumpf zu sparen. Im Normalfall völlig unbedenklich dass es ein paar Minuen dauert bis wieder alles normal durchblutet ist. 

Schwindel durch niedrigen Blutdruck im Kopf kann auftreten, wenn die kalten Gliedmassen zu schnell erwärmt werden und daher das Blut zu schnell wieder zurückfliesst und kaltes Blut in den Hauptkeislauf kommt. Erste Hilfe bei Unterkühlung macht man daher, indem man zunächst nur den Rumpf erwärmt, niemals zuerst Arme und Beine weil die Unterkühlungssymptome zeigen.

Übrigens ist jedes Wasser kalt und birgt Unterkühlungsgefahr, wenn es kälter als 37 grad Körpertemperatur ist. Darum taucht man auch bei 30 grad warmem Wasser mit neopren, wenn man eine Stunde unter Wasser bleiben will


Antwort
von llora092, 13

Ja? Aber du kannst ja nieee wissen ob bei Gutefrage vielleicht ein Arzt ist und schon mal eine Ferndiagnose feststellen kann 😡 also

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten