Frage von raphiraphi33, 53

Hab ich eine Chronische Bronchitis wenn ja ist sie wirklich nicht heilbar?

Rauche seit 1,5 Jahren bin 16 und seit etwa 3 Monaten habe ich schleim im Rachen es ist durchsichtiger bis weißer schleim Beim Sport löst er sich ein bisschen auch wenn ich viel trinke wird es besser ich hab das zuerst ignoriert da ich dachte es kommt von kleinen Erkältungen im winter normal aber jetzt hab ich extra Aufgehört zu rauchen und hab versucht es los zu werden und bis jetzt hat es sich zwar ein wenig gebessert aber trotzdem geht es einfach nicht weg. In der Früh bin ich meistens eher verschleimt als am Abend ich muss nie Husten oder irgendwas trotz schleim. Ich hab mich dann im Internet schlau gemacht und da kam sofort Chronische Bronchitis ich hab jetzt natürlich angst das es eine ist besonders in dem Alter wenn man es nie wieder los bekommt. Ich werd Natürlich weiterhin nicht rauchen bis es vollständig weg ist falls es weg geht... Hoffe ihr könnt mir helfen und bitte keine Moralapostel wegen rauchen in jungen jahren.

Antwort
von dasadi, 42

Keine Panik - der Körper braucht ziemlich lange, bis er den Dreck aus den Zigaretten los ist. Und so lange schleimt es halt. Aber es ist bereits heller Schleim, das ist gut. Du wirst es dann bald überstanden haben. Eine chronische Bronchitis äußert sich anders: man hustet in richtigen Anfällen, heftig und kräftezehrend. Der Auswurf ist meist gelblich / grünlich. Der Husten hört sich einfach grauenvoll an udn tut weh. Halte durch, Du hast den besten Entschluss gefasst, den Du treffen konntest. Rauchen ist echt ne Sch....angewohnheit, und tatsächlich zu gar nichts gut. Und, bevor eine Bronchitis chronisch wird, vergeht erst mal ne Zeit, in der sie nicht behandelt wurde. Bei so was braucht man ein Antibiotikum. Du hast aber keine chr. Bronchistis.


Kommentar von raphiraphi33 ,

Danke sehr sehr erleichternd für mich und gut zu wissen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten