Frage von Achtertag, 36

Hab ich eine Chance obwohl meine Kollegin sagt ich soll mich raushalten ?

Eine gute Kollegin von uns beiden meint ich soll mich nicht bei ihr und ihrem fast Freund einmischen aber ich mag sie zu sehr um sie kampflos an diesen Typen zu verlieren. Wir wollten auch was unternehmen aber da sie in an den letzten Wochenenden beschäftigt war wollten wir in 2 Wochen ins Kino jetzt gibt es aber diesen fast Freund. Ich hab ihr geschrieben wegen was machen und ob sie mit ihm zsm sei. Darauf antworte sie das zwischen ihnen was gelaufen sei aber sie nicht wisse was das war und sie mich eigentlich mag und wenn ich überhaupt noch wolle gern was mit mir unternehmen würde. Darauf antwortet ich das ich sie schon seit einem halben Jahr intressant fand und das ich sie mag aber nur was machen wollen würde wenn sie mir in die Augen schauen kann und ungelogen nein zu einer Beziehung mit diesem anderen Typen sagen kann. Sie meinte auch sie sagte mir extra nix weil sie selber nicht weiss was mit ihm ist und nun braucht sie Zeit um alles zu sortieren was passiert ist. Hätte ich auf die Kollegin hören sollen? Hab ich bei ihr noch Chancen? Hätte ich anderst reagieren sollen?

Antwort
von Matahleo, 18

Hallo,

was du tun hättest sollen ist müssig, denn du hast es nicht getan und somit ist die Situation halt wie sie ist.
Nimm es mal so hin.

Ich denke, du hast deinen Standpunkt klar gemacht und ihr gesagt, dass du sie magst. Geh mit ihr aus, unternimm was mit ihr, gib euch eine Chance.

Lass ihr aber auch Zeit mit sich selbst ins Reine zu kommen. Vielleicht hat sie ja erst durch diese kurze Episode herausgefunden, wie sehr sie dich mag. Kann sein, kann aber auch nicht sein.

Wenn du sie wirklich magst, dann lohnt sich immer auch zu kämpfen.

Viel Glück euch Beiden.

LG Mata

Antwort
von Ostsee1982, 15

Eine gute Kollegin von uns beiden meint ich soll mich nicht bei ihr und
ihrem fast Freund einmischen aber ich mag sie zu sehr um sie kampflos an
diesen Typen zu verlieren.

Ich finde so ein Verhalten geht gar nicht und ist ihr gegenüber  übergriffig. Wenn sie dich bittet, dass du dich aus ihrem Privatleben raushältst hast du das zu akzeptieren und wenn nicht musst du dich nicht wundern wenn sie die Konsequenzen daraus zieht und du dann ohne sie da stehst. Dieser erpressen mit "entweder er oder ich" das ist wohl absolut kindisch.

Kommentar von Achtertag ,

Diese Kollegin ist nicht die mit dem fast Freund sondern eine Kollegin von uns beiden...

Kommentar von Ostsee1982 ,

Ich kann dir nur raten auf diese Kollegin zu hören, dass du dich zurück nimmst. Ich finde, wenn du sie wirklich magst kannst du auch deine eigenen Interessen zurückstecken ohne sie in ihrem Handlungsspielraum einzuschränken. Mit Druck erreichst du null und wenn dann nur kurzfristig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten