Frage von mirabella2222, 81

Habe ich ein Recht darauf auszugehen?

Hallo! 

Also kurze Frage: 

Meine Mutter hat mir die Strafe aufgesetzt, dass ich nicht mehr allein in die Stadt darf, wo all meine Freunde sind. 

Ich darf generell nicht mehr allein raus. Mein Handy hat sie mir auch entgültig weeggenommen. 

Fragen: 1: Darf sie das überhaupt? 

2: Auch wenn ich oft Mist gemacht hab, mich immer wieder entschuldigt habe und so, wie bekomme ich sie dazu das Verbot wieder aufzuheben?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rockige, 33

1. Ja, darf sie. Das nennt man Konsequenzen folgen lassen.

Du baust Mist, entschuldigst dich, baust wieder Mist, entschuldigst dich wieder, versprichst möglicherweise es nieeee wieder zu machen, baust wieder Mist. Soll das immer so weiter gehen? Nee, ne?

Deine Mom versucht dich zu erziehen, dir dadurch klar zu machen das angedrohte Konsequenzen tatsächlich folgen. Du sollst aus den Konsequenzen lernen künftig erst nachzudenken bevor du Mist baust.

2. Immer nur entschuldigen und dann doch so weiter machen wie bisher (obwohl man weiß das Mist bauen nur wieder Stress daheim bringt) nützt doch auf Dauer nix. Du kannst mit deiner Mutter zusammen ein letztes Mal eine Entschuldigung aushandeln. Ich persönlich würde es vielleicht sogar schriftlich festhalten und gemeinsam unterschreiben (wie so eine Art Vertrag).

Und dann natürlich auch künftig daran halten. Denn sonst zeigt man ja nur wieder das alles entschudligen etc nichts nützt weil man eh nur wieder Mist baut.

Antwort
von Feuerhexe2015, 28

klar du bist 14 und deine Mutter ist für dich verantwortlich.

Super das deine Mutter ihre Aufgabe ernst nimmt dich zu erziehen.

Erst mal eine längere Zeit zeigen das du keinen Mist mehr machst und dich entsprechend verhälst, dann wird deine Mutter das Verbot mit der Zeit lockern.

Ganz ehrlich - du hast eine super Mutter

Antwort
von Pauli1965, 43

Das ist eine erzieherische Maßnahme. Du gibst ja selbst zu , dass du oft Mist gemacht hast. Also musst du auch mit den Konsequenzen leben.

Du musst dir das Vertrauen in dich erst mal wieder bei deiner Mutter erarbeiten.

Antwort
von DerTroll, 45

Vorübergehend darf sie das. Das wird jeder als erzieheriche Maßnahme werten. Du wirst ihr wohl auch einen Grund dafür geliefert haben. Aber dauerhaft ist das natürlich nicht zulässig. Das Grenze ist zwar leider nicht genau definiert, aber irgendwann ist es Freiheitsberaubung. Also wenn deine Eltern einfach so festlegen, daß du grundsätzlich und dauerhaft nicht allein rausdarfst, dann würde das zu weit gehen. Da könntest du sogar die Polizei rufen. Und dauch das Jugendamt würde dir da helfen.

Kommentar von Jack98765 ,

Freiheitsberaubung wäre es nur, wenn sie in ein Zimmer gesperrt werden würde und nicht raus kann.

Kommentar von DerTroll ,

das ist nicht auf ein Zimmer beschränkt. Auch die ganze Wohnung kann eine Eingrenzung sein.

Antwort
von LuzifersBae, 40

Zeig ihr dass du auch anders kannst. (:

Antwort
von Nightwing99, 34

Ja darf sie da gibts kein aber.
Wie du das Verbot aufhebst vielleicht fängst du an auf sie zu hören und Verantwortung zu übernehmen dann wird sie dir auch wieder vertrauen.
Ist zwar reine Spekulation aber liest sich auch ein wenig so als würde sie dich von Leuten fernhalten wollen die dir anscheinend nicht gut tun.

Antwort
von henzy71, 28

Mal davon ausgegangen dass du minderjärig bist und deine Mutter das Sorgerecht hat..... Ja, sie darf das. Sie hat dein Aufenthaltsbestimmungsrecht, das heisst sie darf bestimmen, wo du dich aufhältst. Dein Handy ist nicht dein Eigentum, also kann sie dir das auch wegnehmen. Mist machen und sich entschuldigen ist die eine Sache - Reue zeigen eine ganz andere. Und immer wieder Mist machen, zeugt nicht gerade von Reue....

Gruß

Henzy

Antwort
von Geisterstunde, 8

Solange Du nicht volljährig bist, darf sie das.

Vermutlich hast Du einige Male zu oft Mist gebaut, da hilft auch das entschuldigen hinterher nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten