Frage von HalloRossi, 55

Hab ich ein Anrecht von der Krankenkasse eine Liste zu erhalten, welche Krankheiten alle geblockt sind?

Irgendwie erlaubt sich ja die Krankenkassen jede hinzugekommene Krankheit, jede Folgekrankheit und jede " so ähnliche" Krankheit einfach mit zu blockieren und so auszuschließen, dass man deshalb nach Aussteuerung noch mal vor Ablauf der Blockfrist beziehen kann. Zum Beispiel nach Krebserkrankung gilt eine Depression einfach als Folge und es gibt kein neues Krankengeld. Jetzt frage ich mich einfach, ob ich auf diese Vorgänge Anrecht habe. Auf eine genaue Liste dieser Ausschlüsse?

Antwort
von sassenach4u, 9

Du kannst bei deiner Krankenkasse anfragen und dir die Berechnung der Blockfristen und der dazu gehörenden Krankenheiten benennen lassen. Dazu hast du das Recht.


Antwort
von eulig, 26

inwieweit Erkrankungen miteinander verrechnet werden können, ist immer separat zu prüfen. man kann nicht pauschal sagen, diese und jene Erkrankungen gehören zusammen. da gibt es auch keine Listen. die Einzelfallbetrachtung ist entscheidend.

bei der Prüfung ist unter anderem ausschlaggebend, ob eine neue Erkrankung z.B. durch eine alte Erkrankung verursacht bzw. ausgelöst wurde. so können Depressionen aufgrund einer Krebserkrankung durchaus verrechnet werden.

völlig ungeprüft bleibt es aber, wenn während einer Erkrankung eine weitere hinzutritt. da erübrigt sich das, da die Ursprungserkrankung noch vorhanden ist. die neue Erkrankung ist dann quasi "Beiwerk".

Kommentar von HalloRossi ,

Ja aber man muss doch einen Chance haben, das zu überprüfen?

Kommentar von eulig ,

wenn man mit der Anrechnung nicht einverstanden ist, muss man dies der Krankenkasse mitteilen und die Stellungnahme des MDKs anfordern. in seiner Begründung kann man dann nachlesen, warum und weshalb. wenn man es anders sieht als der MDK, muss dein Arzt was dazu schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten