Hab' ich da was falsch gemacht, mein Arzt wollte mich vor der Reha schon krankschreiben, aber ich wollte arbeiten wegen der großen Auftragslage?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo kabatee,

Sie schreiben:

Hab' ich da was falsch gemacht, mein Arzt wollte mich vor der Reha schon krankschreiben, aber ich wollte arbeiten wegen der großen Auftragslage?

Da ich demnächst zur Reha fahre, und  eigentlich mehr krank als gesund bin,  schleppe ich mich doch jeden Tag zur Arbeit.
Mein Arzt wollte mich schon lange vorher krankschreiben, weil ich einfach nicht mehr kann. Habe ich da was falsch gemacht?

Antwort:

Grundsätzlich gilt:

Wer arbeitsunfähg ist und trotz der Arbeitsunfähgkeit weiter arbeitet, gefährdet seine Gesundheit!

Jeder geistig zurechnungsfähige Mensch ist für seine eigene Gesundheit selbst verantwortlich!

Außerdem gibt es im Grunde genommen nur zwei verschiedene Scenarien:

1)

Man ist krank und somit arbeitsunfähg!

2)

Man ist nicht krank und somit arbeitsfähig!

Dazwischen hat der Gesetzgeber nichts vorgesehen!

Wenn Sie nun trotz vom Arzt bestätigter Arbeitsunfähgkeit trotzdem zum Arbeiten gehen, so ist dies aus objektiver Sicht nicht nachvollziehbar und niemand wird Ihnen für Ihr Verhalten einen Orden verleihen!

Wenn Sie zum Beispiel daran denken, wegen Ihrer Arbeitsunfähigkeit früher oder später bei der DRV einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente einzureichen, so werden Sie weder von der Krankenkasse, noch von der Agentur für Arbeit, noch von der DRV Ernst genommen, solange Sie nicht nachweisen können, daß Ihre Arbeitsunfähigkeit ohne Unterbrechung seit midestens 6 Monaten vorliegt!

Treten Sie die REHA-Maßnahme ohne schriftliche Arbeitsunfähigkeitsbeschenigung Ihres Hausarztes an, so werden Sie aus der REHA in der Regel als Arbeitsfähig über 6 Stunden pro Arbeitstag entlassen!

Wer aber aus der REHA als arbeitsfähig entlassen wird, kann auch nicht glaubhaft machen, daß er erwerbsgemindert ist!

Fazit:

Es darf stark bezweifelt werden, ob sich das Abquälen im Hamsterrad, noch dazu in krankem Zustand, für Sie positiv auswirkt!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn jetzt hören? Dass es toll ist, weil du so pflichtbewusst bist? Das ist sicher lobenswert, aber wenns nicht mehr geht, dann gehts nicht mehr. Einen Orden bekommt man nirgenwo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Reha doch ohnehin schon genehmigt ist und Du Dich wirklich jeden Tag zur Arbeit "schleppst", geh zu dem Arzt, der Dich krankschreiben wollte und lass es auch machen. Bleib zuhause!

Du hast nur einen Körper. Kein AG ist es wert, dass man seine Gesundheit ruiniert. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Gesundheit noch so richtig runterschrappen willst vor der Reha, hast du alles richtig gemacht.
Die 3 Wochen Reha werden dann schnell vorbei sein, dann kannst du weiterarbeiten. Das scheint das zu sein, was du willst.
Zumindest ist es das, was du tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung