Frage von Rohanski, 50

Hab hier diese Tropfen , würden die bei einer mittelohrentzündung helfen bzw. mir rinnt eine Flüssigkeit ausm Ohr, würde die Tropfen helfen?

Antwort
von ponyfliege, 26

was sagt dein arzt?

das wort otodolor bedeutet übersetzt ohrenschmerzen. gegen die schmerzen sollten sie helfen.

aber ob sie gegen die entzündung und den eiter helfen - keine ahnung.

du solltest dir wirklich deine diagnose vom arzt holen - oder zumindest mal in die apotheke gehen und dort fragen.

bei bösen entzündungen durch bakterien brauchst du ein antibiotikum. das ist aber verschreibungspflichtig. also bekommst du sie nicht ohne rezept.

da ein "bakterienfrass" im ohr das gehör bis hin zur taubheit schädigen kannst, mach bitte keinen selbstbehandlungsversuch. das kann extrem schief gehen. ich gehe mal davon aus, du bist nicht scharf auf eine behinderung, oder?

Antwort
von MaraMiez, 31

Laut Packungsbeilage sind die Tropfen für Schmerzen, Rötungen und entzündlichen Verkrustungen am äußeren Gehörgang.

Bei einer Mittelohrentzündung sollte man sich nicht ohne ärztlichen Rat einfach irgendwas in die Ohren träufeln, das kann sehr kontraproduktiv sein, denn schließlich sollen Eiter und Wundflüssigkeit ja aus dem Ohr abfließen.

Ich hab das gesamte letzte Jahr ständig beim Ohrenarzt gesessen, da meine Tochter dauernd Mittelohrentzündung hatte. Nicht ein einziges mal bekam sie Ohrentropfen. Antibiotika, Nasentropfen und einen Nasenballon.

Antwort
von User1952, 16

Gehe in eine Apotheke und frage dort nach ob diese Tropfen helfen. Wenn nicht haben die sicher andere Tropfen.
Alles Gute.

Antwort
von tanzegern, 27

Also ich habe gelernt, dass man bei Mittelohrentzündung auf keinen Fall selbstmedikamentierend etwas ins Ohr träufeln darf.

Wenn schon, dann in die Nase.

Kommentar von Rohanski ,

Ich benutze Nasentropfen fast eine ganze Woche jeden Tag 8 Tropfen pro Nasenloch hat nicht wirklich geholfen ,。

Kommentar von ponyfliege ,

aber keine ohrentropfen in die nase bitte.

Kommentar von tanzegern ,

Hehe ;)

Aber ernsthaft: Es wäre einfach mal Zeit einen Arzt auf zu suchen. Mittelohrentzündung ist häßlich, ich würde da immer zur chemischen Keule greifen.

Antwort
von windsbraut0307, 21

yepp, die sind gut

Kommentar von ponyfliege ,

die antwort ist falsch bis gefährlich ;-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community