Frage von NovoRapid, 93

Hab heute die Kündigung zum 14/4 bekommen bin aber seit 13/4 Krankgeschrieben. Ist noch Propezeit gewesen, ist das rechtens.?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo NovoRapid,

Schau mal bitte hier:
Arbeitsrecht Kündigung

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht & Kündigung, 46

Eine Krankheit schützt nicht vor einer Kündigung.

Wie lange ist lt. Arbeitsvertrag die Kündigungsfrist in der Probezeit? Findet im Betrieb ein Tarifvertrag Anwendung?

Die verkürzte  Kündigungsfrist in der Probezeit beträgt nach § 622 Abs. 3 BGB zwei Wochen. Die kann aber nur durch einen geltenden Tarifvertrag verkürzt werden. Einzelvertraglich geht das nicht.

Wenn also kein Tarifvertrag Anwendung findet, muss die Kündigungsfrist mindestens 14 Tage sein.


Antwort
von SiViHa72, 47

Auch wenn immer alle meinen, man kann während krank nicht gekündigt werden: doch, kann man. Unabhängig von Probezeit.

http://www.ra-wittig.de/ratgeber/ratgeber-arbeitsrecht/kuendigung/kuendigung-wae...


Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 29

Krankheit schützt nicht vor Kündigung.

Aber auch in der Probezeit ist in der Regel eine Kündigungsfrist von zwei Wochen einzuhalten, es sei denn es ist ein anwendbarer Tarifvertrag zu berücksichtigen, in dem eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart wurde, oder du befindest dich in einer Berufsausbildung.

Antwort
von DarthMario72, 17

Zumindest in Deutschland ist eine AU kein Kündigungsschutz, man kann also selbstverständlich auch während einer Krankheit kündigen. In der Probezeit dürfen beide Seiten ohne Angabe von Gründen kündigen. Allerdings muss die Kündigungsfrist eingehalten werden, i. d. R. sind das zwei Wochen, wenn nicht ein Tarifvertrag anzuwenden ist. Nur in de Ausbildung erfolgt eine Kündigung innerhalb der Probezeit fristlos.

Antwort
von Rockuser, 25

Wenn Du noch in der Ausbildung bist, ist das Möglich.

Wenn das ein normaler Arbeitsvertrag ist, muss die Kündigungsfrist eingehalten werden. Die beträgt meisten 2 Wochen.

Antwort
von dadamat, 16

In der Probezeit kann man jederzeit, auch ohne Angabe einer Begründung gekündigt werden. Es muss aber die Kündigungsfrist eingehalten werden.

Antwort
von Ifm001, 30

Du kannst nicht wegen einer Krankheit gekündigt werden, aber durchaus während der Krankheit. Fristlos muss aber auch in der Probezeit gut vom Arbeitgeber begründet werden. Oder bist Du nur bist zu Ende des Vertrags freigestellt?

Kommentar von DarthMario72 ,

Du kannst nicht wegen einer Krankheit gekündigt werden

Doch, man kann auch wegen einer Krankheit gekündigt werden, aber dafür sind die Voraussetzungen in diesem Fall noch lange nicht gegeben.

Kommentar von Ifm001 ,

Das kommt darauf an, wie man es definiert. Es kann sich aus der Krankheit ergeben, dass der Arbeitnehmer wegen der Krankheit den Anforderungen der Stelle nicht mehr gewachsen ist bzw. die Prognose entsprechend ist. Nun zu sagen, dass man wegen der Krankheit gekündigt wird, ist für mich eine Kurzschluss-Argumentation. Die Kündigung erfolgt, weil der Arbeitnehmer die geschuldete Leistung (einen zu langen Zeitraum) nicht erbringen kann.

Aus diesem Blickwinkel heraus ist eine Kündigung wegen Krankheit nicht möglich. Sie ist die Ursache, die den eigentlichen Kündigungsgrund erzeugt.

Antwort
von asiawok, 71

Was steht im Vertrag? Während der Probezeit ist eine Kündigung nach einer Frist möglich!

Antwort
von Repwf, 43

Ja, ist es!

Es ist leider ein weit verbreitete Irrtum das man im krank nicht gekündigt werden kann! 

Antwort
von AresPlayer, 55

Ja ist rechtens, da man in der probezeit immer und ohne Grund gekündigt werden kann

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Wobei dennoch Kündigungsfristen einzuhalten sind. ;)

Antwort
von Miumi, 41

Während der Probezeit schon

Antwort
von Chrissibaer, 55

Seit wann arbeitest du

Kommentar von DarthMario72 ,

Das ist für die Beantwortung der Frage irrelevant.

Kommentar von Chrissibaer ,

natürlich ist das relevant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community