Frage von AnnaB14, 46

Hab heute die Familie meines Freundes kennengelernt und war soooo schüchtern?

Ich brachte nicht sehr viel raus...
Im nachhinein find ichs jetzt so peinlich...
Warum bin ich so schüchtern gegenüber Leuten die ich ned so gut kenne? Oder noch nicht gut kenne?

Antwort
von Ttanjja, 12

Ach, ist doch überhaupt nicht schlimm. Du wirst doch mit der Zeit immer offener werden... Sieh es doch mal so: Du hast auf jeden Fall nichts " Falsches" gesagt.
Mir persönlich ( ich bin Mitte 40) sind die schüchternen Freunde meiner Kinder irgendwie sympathischer, als die "Draufgänger" ;-)

Antwort
von lenafisherman, 13

also 1.ist es mehr als normal schüchtern bei fremden Eltern zu sein und erst recht bei deinem freund da du ja nichts falsch machen willst und das wissen die ja auch. da geht es allen menschen gleich und ich denke sie können sich auch noch an die Erinnerung damals erinnern. außerdem ist es auch immer besser schüchtern zu sein , als total aufgedreht zu sein und irgendwas komisches zu sagen. so kannst du sie langsam von dir überzeugen :D

und was allgemein andere leute angeht. versuche dich ein bisschen zu öffnen und glaube an dich. du zweifelst zu sehr

Antwort
von Psychotrix, 11

Das ist einfach menschlich. Um so öfter du sie siehst, um so offener wirst du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten