Frage von Crustifire, 137

Hab gerade einen Stuppi getrunken und danach Valdoxan eingenommen. muss ich mir sorgen machen?

Antwort
von issst, 109

Psychpharmaka und Alkohol sind grundsätzlich keine gute Kombination. Aus eigener Erfahrung kann ich dir allerdings sagen das du dir dabei i.d.R. keine Sorgen machen brauchst. Bei 1-3 Bierchen wird dir nix passieren, bei größeren Mengen sollte man sich am Anfang auf jeden Fall erstmal rantasten und es nicht übertreiben.

Kommentar von Crustifire ,

Ahh vielen dank. Das Antidepressiva soll mir beim schlafen helfen aber ich mache mir den halben Abend Gedanken weil viele Webseiten meinen man könnte dabei sterben. Ich Schlaf jetzt mal ne runde. Falls ich doch sterbe sehen wir uns im Himmel ...kleiner Spass :D

Kommentar von PeterNichLustig ,

Und genau das ist der Fehler du machst dir Gedanken so gehen die Probleme los... Ansonsten kann ich dieser Antwort zu 100% zustimmen.

Antwort
von PeterNichLustig, 69

Naja übertreiben solltest du es nicht, aber sorgen machen brauchst du dir jetzt auch nicht. Grundsätzlich ist aber von jedem Mischkonsum abzuraten. Von kiffen und Alkohol wird mir auch immer schlecht obwohl ich beides schon paar Jahre konsumiere... Nur so als Beispiel und wichtig ist halt Upper und Downer zusammen vermeiden, die meisten Leute sind ja leider immer noch so dumm und denken Alk wäre ein Upper.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten