Frage von Krautner, 51

Mathematische Frage zu einer exponentiellen und einer logarithmischen Zahlenreihe - könnt Ihr mir helfen?

1 - 32 - 81 - 64 - 25 - X wäre die erste. Exponentiell 1 0 - 8 3 - 32 5 - 128 - X die 2te. Logarithmisch

Hab jetzt schon eine weile probiert, aber die Lösung fällt mir nicht ein^^

Ich war seit der 12. nicht mehr wirklich gut in Mathe, aber schon iwie deprimierend, also im Kopf kann ich es zumindest gerade nicht ausrechnen und die Lösung würde mich schon etwas interessieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FataMorgana2010, 51

Die erste Reihe lässt sich schreiben als

1^6  --  2^5  --  3^4  --  4^3  -- 5^2

Damit ist klar, dass als nächste 6^1 = 6 folgen muss. 

Bei der zweiten kann man schreiben: 

1 --  0= log_2(1) 

8 -- 3 = log_2(8)

32 -- 5 = log_2(32) 

128 --  7 = log_2(128)

Also ist der gesuchte Wert 7. 

Kommentar von Krautner ,

Perfekt - vielen herzlichen dank!

Kommentar von hypergerd ,

Ja, das ist eine mögliche Lösung. Es gibt aber auch noch:

1+x*(-114+x*(329+2*x*(-69+8*x)))/3

=(16 x^4-138 x^3+329 x^2-114 x+3)/3  ergibt

1, 32, 81, 64, 25, 136, 697, 2136,...

und zig weitere...

und eine Bitte: Zahlen trennt man besser mit Komma und nicht per Bindestrich (Minus-Zeichen)

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Natürlich gibt es beliebig viele Lösungen - und mit natürlich kann man das auch mit dem Schema machen. Aber der Witz ist es ja, die naheliegende zu finden. Und da ist meine wohl näher dran (und ja, ich weiß, dass "naheliegend" und "näher dran" keine eindeutigen Begriffe sind. Das hilft nur nicht weiter.) 

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathematik, 46

Es gibt ein paar Sachen, die mich an deinen Zahlenreihen stören -->

1.) Die erste Zahlenreihe ist untypisch für eine exponentielle Funktion, eine einfache exponentielle Funktion steigt entweder nur oder fällt entweder nur, da diese Zahlenreihe aber ein Maximum hat, muss die Funktion deutlich komplizierter aufgebaut sein, als eine einfache exponentielle Funktion, oder sie ist überhaupt gar keine exponentielle Funktion.

2.) Was sollen bei deiner zweiten Zahlenreihe die Leerzeichen zwischen deinen Ziffern ??

3.) Deine Zahlenreihen bestehen nur aus y - Werten, wenn es mathematische Funktionen wären, dann müsste man auch die dazugehörigen x-Werte kennen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin der Meinung deine Zahlenreihen werden durch Bildungsvorschriften gebildet, die nichts mit exponentiellen oder logarithmischen Funktionen zu tun haben.

Kommentar von Krautner ,

Das war auch der Grund wieso ich so am verzweifeln war, aber FataMorgana lag bei seiner Antwort genau richtig :) 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Danke für die Blumen - aber es war "ihre" Antwort. :-)))

Antwort
von AnonymerUser666, 46

Ist größtenteils Logisches denken, ich selbst weiß es leider auch nicht.

Kommentar von Krautner ,

Das Mathe meist etwas mit logischem Denken zu tun hat ist mir selbstverständlich bewusst, mir geht es lediglich um den Lösungsweg wenn möglich in einer schriftlichen Darstellungsweise :P das Ergebnis ist mir auch bewusst - jedoch interessiert mich der Lösungsweg dieser 2 Matrizen, möchte nur mein Interesse befriedigen...^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten