Hab eine Frage.Welche kampfsportart, ist die Beste?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo DietmarSchug,

wie Dir hier auch schon einige andere geschrieben haben, gibt es so etwas wie die "beste Kampfsportart" nicht. Und welche für Dich die geeignetste ist, das musst Du selbst herausfinden.

Wie Du an den bisherigen Antworten siehst, empfehlen die meisten das, was sie selbst am besten kennen. Das ist auch normal. Letzten Endes bringt es Dich aber bei Deiner Entscheidungsfindung nicht so viel weiter. Am besten ist es, wenn Du mal ein paar verschiedene Kampfsportarten/Kampfkünste ausprobierst. Es ist schließlich eine sehr persönliche Entscheidung. Die Kampfsportart/Kampfkunst muss Dir Spaß machen und Du musst Dich auch in der Gruppe und mit dem Meister/Trainer wohl fühlen. Alles Dinge, die Du nur durch Ausprobieren herausfinden wirst. Wohlgemerkt: durch Ausprobieren, nicht durch Zuschauen! Ich selbst mache Kung Fu (Shaolin) und würde Dir auch empfehlen, das mal auszuprobieren, weil es sehr vielseitig von den Techniken her ist und Körper und Geist gleichermaßen trainiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beste gibt es nicht, es kommt immer drauf an, was einem am besten liegt und was einem Freude macht.

Wenn du dir nicht sicher bist, was dir so liegt, dann absolviere doch einfach einige Probetraining aus, um festzustellen was dir gefällt.

Hier kannst du dich, über verschiedene Kampfsportarten informieren: http://www.kampfsportarten.net/

Viel Spaß.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MMA ist keine Kampfsportart sondern nur dummes Rumgekloppe ohne richtige Technik... Wenn du einem Kampfsportler sagst "ich mach MMA" dann lacht der wahrscheinlich über dich. Wenn du Kampfsportarten suchst mit denen du dich auf der Straße sehr gut selbstverteidigen willst dann empfehle ich dir mal Krav maga oder Wing Tsun wenn du lieber Sport machen möchtest und es dir nicht so um Selbstverteidigung geht kann ich nur Taekwondo raten und wenn du Körper und Geist sozusagen gleichermaßen trainieren möchtest und dich gut selbstverteidigen möchtest empfehle ich das traditionelle Kung fu da wird ab einer gewissen zeit ( wie beim Wing Tsun auch) mit Waffen gekämpft. (Mit Messern und Stöcken)
Ich mache selber WT (Wing Tsun) und Taekwondo und hoffe dass ich dir helfen konnte.
LG anonymos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nich "die beste kampfsport art" du musst einfach die finden die zu dir passt...Am schluss kommts eh drauf an wie du Mental eingestellt bist... Ich kann dir jedoch empfehlen mal bei folgenden Sportarten rein zu schnuppern:

- Krav Maga
- Brazilian Jiu Jitsu
- MMA
- Muay Thai
- Kick-Boxen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine "beste" Kampfkunst, keinen besten "Kampfsport" und keine beste "Selbstverteidigungsmethode". Das sind alles Werbeversprechen.

In einer realen Gefahrensituation spielen mentale Aspekte eine wesentliche Rolle, denn wer starr vor Angst ist, dem helfen weder die 108 geheimen Techniken der Shaolin noch das Kampftraining irgendwelcher Spezialeinheiten.

Die Vorstellung vom überlegenen System, mit der man mühelos Angreifer der Reihe nach abwehren kann, ist eine Illusion aus Spielfilmen und Werbung.

Es ist immer eine Frage der individuellen Persönlichkeit und der körperlichen und geistigen Verfassung, wie ein Kampf verläuft

Suche also nicht nach dem "besten System", sondern finde den Stil, der deinen Vorstellungen und Bedürfnissen am meisten entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nicht "den besten Stil", es gibt nur gute und schlechte Kämpfer. Ein guter Kämpfer praktiziert nicht stur ein Schema, sondern stellt sich immer wieder neu auf eine Situation und einen Gegner ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde alle Kampfsportarten außer Judo gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nur gute und schlechte kämpfer die undisripliniert sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung