Frage von Minatohatake, 137

Hab eine Depression, mein Leben ist ... und ich weiss echt nicht mehr weiter?

Ich bin 25 Lebe noch bei meinen Eltern, seit ich 4 Jahre alt war, waren meine Eltern nur am streiten und sogar soweit dass sie sich was prügeln, allgemein nur eine Negative umgebung. Hab 3 Geschwister, es kam nie ein ich Liebe dich von keinem der beiden Eltern, oder sonst irgend eine zuneigung, oder ein gut gemacht wenn ich mal was geschafft habe, in der Schule z.b. Ich hab mich von der undesten Stufe der Schule hochgearbeitet und hab nie ein Lob dafür bekommen. Was ich bekomme hab, war ein Sprüch wie, aus dir wird nie was und da war ich noch keine 13 Jahre alt, könnte ewig so weiter machen,..

In der Schule war ich echt nicht der Beste und ich hatte seit ich denken kann immer vor allem Angst. In der Schule war jeder immer gegen mich und hatte vieleicht 2 Freunde die mir beistanden. Fast alle aus meiner Klasse (auch Mädchen) wollten mich jeden Tag verprügeln und das ging fast jedes Jahr so bis ich 18 war, mit 17 war sogar ein 22 Jähriger aus meiner Klasse gegen mich, genau so wie die anderen aus meine Schulzeit und das ohne grund. Ich war nur nicht der Stärkste und denke dass es daher kommt und die Freunde die mir blieben haben mich immer verarscht oder waren nicht gut für mich.

Mit Mädchen hatte ich immer viel Pech und meine erste Freundin hatte ich mit 23 die mich auch wieder Verarscht hat.

Meine jetzige situation? Hab vor 4 Jahren eine Ausbildung angefangen die ich jetzt noch immer nicht abgeschlossen hab weil ich 2 Verschieden Abschlussexamen hatte und beide öfters wiederholen musste, fast immer nur wegen dummheitsfehler und jetzt muss ich ihn im Januar nachholen und hab angst ihn wieder nicht zu Schaffen, hab auch keine Arbeit im moment, seit September.... also kein Geld, mein Füherschein hab ich noch immer nicht weil ich mir nicht zu traue ihn zu Schaffen und weil ich Angst hab,,, ich geh nicht oft aus, weil meine einzigen Freunde nicht oft aus gehn und alleine will ich nicht.

Mein Selbstvertrauen ist sowas von Kaputt und zuhause werde ich noch wahnsining, weil ich nicht zu tun habe, weil ich keine Arbeit finde, meine Examen noch nachholen muss und ich mir die ganze Negativität meine Eltern reinziehen muss und es sind nicht nur meine Eltern, die ganze Famillie besteht nur aus Steit. Ich bin wie gesagt 25 und hab nichts... ich hab keine Energie mehr und Motivation und bereue dinge aus meiner vergangenheit, dingen die ich hätte besser machen können und Abends kann ich schon fast nicht mehr ruhig schlafen. Das sind doch alles anzeichen einer Depression nicht? Ich Vertraue auch keinem Menschen mehr... denn auch wenn ich heute noch vor die Tür gehe, werde ich dumm angemacht von Leuten, jetzt nicht auf der Strasse aber, allgemein.

Ich hab Angst, weil ich immer älter werde und ich will nicht in 10 Jahren immer noch da stehn wo ich jetzt bin, ich will meine eigene Famillie haben, eine Frau, 2 Kinder. Es gibt für mich nichts wichtigeres..

Helft mir, nach all dem was ich hinter mir habe, hab ich jetzt keine Kraft mehr :(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Latexdoctor, 72

Du solltest dringend einen Psychiater aufsuchen, alleine wirst du da nicht mehr heraus kommen.

Bei leichten Depressionen hilft Johanniskraut (Tee oder Kapseln), das könnte dir linderung verschaffen für den anfang, ersetzt aber keinesfalls eine Therapie.

Du kannst es auch mit Autogenem Training (Google) versuchen, auch das kann linderung verschaffen.

Immerhin erkennst du deine Problematik an, der erste schritt ist also gemacht :)

Du solltest auch versuchen nicht immer an das negative von Gestern zu denken, konzentriere dich auf deine Zukunft und wie sie sein wird wenn du all deine ängste überwunden hast.

Alles Gute

Antwort
von Laurena94, 35

Hallo 

Du hast ein Ziel. Du willst eine Familie. Versuche daraus deine Kraft zu schöpfen. 

Du kannst sicher mehr als du dir zutraust. Du musst nur lernen dich zu überwinden. Wenn du also Angst vor dem Führerschein hast dann mach es trotzdem. Was hast du zu verlieren wenn es nicht klappt? Außer etwas Geld. Aber zu gewinnen hast du viel mehr. 

Anstatt negativer Gedanken, versuche es umzudrehen. Statt ich kann das nicht denke dir ich schaffe das. Wenn man positiv an Dinge herangeht dann klappt alles auch viel leichter. 

Ich weiß das alles ist nicht so leicht. Aber fange mit kleinen Dingen an. Versuche kleinere Ängste zu überwinden. Mir ging geht es ja genauso. Ich traue mir auch nicht viel zu und habe vor vielen Angst. Aber wenn ich mich einmal zwinge mich zu überwinden dann geht es beim nächsten mal schon leichter und dann immer so weiter. Mir hat es auch geholfen in einen Umfeld zu sein wo ich auch mal gelobt werde.

Vielleicht hast du einfach noch nicht die richtige gefunden oder bist noch nicht bereit für eine richtige Beziehung. Manchmal muss man auch vorher lernen mit sich selber klar zu kommen. Immerhin kann man eine andere Person erst richtig lieben wenn man gelernt hat sich selber zu lieben.

Wenn du mal schreiben magst kannst du mir auch gerne schreiben. Ich höre dir gerne zu.

Antwort
von Kitty113, 33

Als erstes rate ich dir, deine Vergangenheit komplett zu vergessen und sie aus deinem Leben ganz zu streichen, da man sie 1.)  eh nicht mehr ändern kann und  2.)  sie auch jetzt für dich eigentlich unwichtig sein sollte. Außerdem kann es einem nur noch schlechter gehen und auch einen sehr belasten, wenn man an alle negativen Dinge denkt, die mal in der Vergangenheit passiert waren. Allerdings hatte fast jeder den ich kenne in seiner Kindheit/Jugend schlimme Phasen und/oder sehr negative Dinge erlebt. Wichtig ist was du JETZT machst und dass du JETZT in der Lage bist dein Leben so zu gestalten, wie du es gern jetzt haben möchtest und das zu tun was dir gut tun und dich glücklich macht.   Mit 25 bist du noch jung und hast noch dein ganzes Leben vor Dir.  Also wirst du auf jeden Fall in deinem Leben viele nette Mädchen kennenlernen und irgendwann auch die Richtige finden, die dich akzeptiert so wie du bist.

Mein Tipp: Wenn du mit deinem Aussehen wirklich unzufrieden bist, dann besorg Dir halt schöne Kleidung (die dir auch wirklich gefällt und in der du dich wohlfühlst) geh zum Friseur und lass Dir einen schönen Haarschnitt machen,pflege dich und arbeite an deinem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Wenn du mit deinem Aussehen wirklich zufrieden bist, bekommst du mehr Selbstbewusstsein und kannst somit leichter deine potenzielle Freundin finden. Desweiteren rate ich dir, öfter rauszugehen.  Wenn du nicht alleine raus möchtest, dann frag noch mal deine Freunde, ob sie mit dir auch mal etwas unternehmen wollen oder Lust haben mit dir einen kleinen Spaziergang zu machen und danach vielleicht einen Kaffee trinken gehen :)

Ich wünsche dir Alles Gute und hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Das schaffst du schon :)

Antwort
von Thalium, 33

Am wichtigsten ist, das du deine Probleme mitteilst. Wenn du enttäuscht oder wütend über deine Familie bist, würde ich Ihr das auch so in einem ruhigen Gespräch mitteilen, denn oft bekommt man Hilfe von unerwarteter Seite.

Hier ist noch der Link zu einem Anti-Depressions-Kit.. Anmelden ist kostenlos und mir hat es damals geholfen. bewellnow.de

Auf Jobbörse.de, also die vom Jobbörse vom Arbeitsamt, findet man Firmen die gerade freie Stellen anbieten. Da findet man eig. immer ein breites Angebot an freien Stellen. 

Ansonsten empfehle ich dir noch Joggen. Sich richtig auspowern, seine Körper und das Leben spüren, ehrgeiz aufbauen, ziele einhalten, Ja, ich gehe gerne Joggen ;) aber wundere dich nicht, wenn die ersten Wochen etwas herrausfordernd werden ;) 

Peace out!

Antwort
von TorDerSchatten, 62

BITTE suche dir einen Weg zur Lösung und betrachte nicht in einer endlosen Nabelschau deine Probleme.

Du kreist wie ein Trabant um deine ständige Problematik. Deine Eltern waren nicht gut zu dir, du wurdest nicht gelobt, die Schule ist dir schwer gefallen und böse Kinder wollten dich verhauen. Du hast Angst und traust dich nicht.

EGAL - das alles liegt in der Vergangenheit. Höre auf darum zu kreisen und sehe nach vorne! Mach deine Prüfung, mach deinen Führerschein, such dir Arbeit. Wenn du die hast, ziehst du von zuhause aus.

Setz dir Ziele! Setz dir große Ziele, und setz dir kleine Ziele - für jede Woche eines, und das erledigst du dann eins nach dem anderen ab.

Du brauchst mal einen Tritt in den Hintern, der dich aus deiner Umlaufbahn mal rausbefördert. Auf zu neuen Welten!

Dein GANZES Leben liegt vor dir! DEINE Zukunft! MACH was draus und hör auf zu jammern.

Jeder ist seines Glückes Schmied, aber du schmiedest nur auf deinen "angeblichen" Problemen rum.

Antwort
von IQJofi, 65

Beschleunige deine Masse und du hast Kraft, der Physiker weiss wovon ich spreche ;) Kann dir nichh weiterhelfen aber wünsche dir alles gute für deine Zukunft, vielleicht können dich Freunde aufpeppeln.

Antwort
von MrsScamander, 24

Du solltest damit anfangen, deine Probleme Menschen im realen Leben mitzuteilen. Und vielleicht auch einen Psychologen/Psychiater aufsuchen, der dir helfen kann, dein Selbstwertgefphl wiederzufinden. :)

Antwort
von kokusnuesschen, 51

Fang was neues an ;)
Spare Geld & setzte dich in den Flieger nach-keine Ahnung,Amerika oder so.
Such dir dort einen Job und bleib da,egal wie lange ;)
Dann gehe auf Menschen selbst zu,sprich ein Mädchen an,wenn es dir gefällt.
& wenn du dann,irgendwann zurückkommst,kannst du zeigen,wie cool du dass alles gemeistert hast :)
Ich glaub an dich!

Kommentar von TorDerSchatten ,

DH. Das Problem ist, der Fragesteller glaubt selbst nicht an sich! Das muß er erst lernen

Flieg, Vogel, aus deinem Nest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten