Frage von angelah, 82

Hab da mal eine Frage: Wenn man aussteuert wird .....?

und man nicht gesund ist und über die Aussteuerung hinaus weiter krankgeschrieben ist. Was ist dann zutun wenn man noch ALG1 ansprüche für 2 Jahre hat. Wie geht es beim Arbeitsamt weiter ?

L.G. angelah

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 46

Im Rahmen der Nahtlosigkeitsregelungen kann übergangsweise ALG I bezogen werden.

Warum hast du keine Hilfe von einem Sozialverband?

Kommentar von angelah ,

Danke für die Antwort damit kann ich was anfanfangen.

Kommentar von angelah ,

Ich habe für eine Freundin gefragt die jetzt ausgesteuert wird.

Kommentar von webya ,

ALG1 gibt es nur, wenn du arbeitsfähig bist und vermittelt werden kannst. 

Kommentar von angelah ,

Danke für die Antworten sie holt sich jetzt hilfe bei einem Sozialverband.

l.G.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 56

Normalerweise wirst du spätestens 3 Monate, bevor das Krankengeld ausläuft, aufgefordert, einen Rentenantrag zu stellen. Anspruch auf AlG hast du ja nur, wenn du dem Arbeitsmarkt auch zur Verfügung stehst.

Kommentar von angelah ,

Der Erwebsminderungs Rentenantrag ist gestellt abgelehnt und der Wiederspruch läuft über den VdK. der Brief der Kasse wann die Aussteueueng ist wurde schon zugeschickt

Kommentar von DerHans ,

Dann bleibt nur das Sozialamt

Kommentar von angelah ,

Das glaub ich nicht den der Medizinische Dienst des Arbeitsamtes hat schon alle Ateste angefordert und entscheidet jetzt in wie weit eine Arbeit in welchen Stunden Umfang noch geleistet werden kann. Das mit dem Sozialamt stimmt in dem Fall kaum.

Danke für deine Antwort.

Antwort
von webya, 32

ALG1 Geld bekommst du nur, wenn du arbeitsfähig bist.

Wenn du ausgesteuert bist, wirst du sicher einen Rentenantrag stellen. Da wird dann geprüft, ob du eine EM-Rente bekommst. 

Wenn dein Krankengeldanspruch aufgebraucht ist, dann gibt es ALG2.

Kommentar von angelah ,

Ich werde das meiner Kollegin/Freundin für die ich die diese Frage hier gestellt hab mal so mitteilen.

Ich selbst denke das es immer auf den einzelnen Fall an kommt, der dann auch speziell geprüft werden muss. z.B. vom Medizinischen Dienst der Agentur für Arbeit.

L.G.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten