Frage von oOoMonaoOo, 62

Hab Angst wieder arbeiten gehen zu müssen,kann mich meine Sachbearbeiterin dazu zwingen?

Bin seit über 20 Jahren nicht mehr Berufstätig, bin Hausfrau und Mutter von 4 Söhnen. Hab starkes Übergewicht, Dauer Kopfschmerzen, Rücken macht auch auf Grund einer Skoliose und Versteifung im unteren Bereich Probleme, fühle mich mit dem normalem Alltag zum teil überfordert, Dauer Müdigkeit kommt auch noch dazu. Jetzt soll ich laut meiner Sachbearbeiterin wieder arbeiten,kann sie mich dazu zwingen? Kann mir jemand weiter helfen,weiß einfach nicht weiter bekomme echt Panik bin nicht zu faul zum arbeiten hab einfach Angst.

Antwort
von pingu72, 16

Statt Angst zu haben solltest du dich freuen: raus aus dem Alltag, ein geregelter Tagesablauf, mehr Geld und neue Leute kennenlernen! Deine körperlichen Leiden sind keine Ausrede, da es sehr viele gibt die krank sind und trotzdem arbeiten. Da wird sich etwas finden was du machen kannst. 

Kommentar von oOoMonaoOo ,

Aber wer nimmt mich denn? Hab keinen Führerschein und mit bus ist der Zeit Aufwand größer als die ich arbeiten könnte,ich suche keine Ausrede um nicht arbeiten zu müssen.. Denn Hausfrau und Mutter von vier Jungs zu sein ist auch Arbeit. Mein Problem ist einfach ich bekomme schon Panik wenn ich mich nur bewerben will,jedes mal wird mir übel und bekomme extremes Herzrasen.

Kommentar von pingu72 ,

Wer dich nimmt und was du arbeiten kannst weiß ich nicht, das wird deine Sachbearbeiterin mit dir klären. Ich habe auch keinen Führerschein und fahre täglich mit der Bahn zur Arbeit (wie Millionen andere übrigens auch...). Hausfrau und Mutter zu sein ist natürlich Arbeit, das weiß jeder. Wir waren 5 Kinder..und meine Mutter ist trotzdem arbeiten gegangen! Es ist eine Frage der Organisation! Wie alt sind denn deine Jungs?

Antwort
von Katie27, 26

Hallo liebe Mona, 

ich habe deinen Beitrag gelesen. Ich kann deine Frage nicht genau beantworten, aber wenn du unterstützungsgelder beziehst kann sie das in einer gewissen Form sicherlich, denn vielen Menschen geht es nicht gut und wenn jeder einfach zu hause bleiben könnte würde das System nicht funktionieren.

Dennoch tut es mir leid wie du es schreibst..aber beim lesen kam mir ein Gedanke..nämlich der dass es vielleicht auch sehr gut für dich sein kann.

Vielleicht holt es dich daraus und du bekommst wieder Lebensfreude. Lass dich darauf ein. Wenn es dir nicht gefällt kannst du immer noch überlegen. Richtig zwingen kann einen niemand. Aber man muss wenn man Gelder bekommt auch daran denken wer dies möglich macht. Ein System kann nur funktionieren wenn jeder einen Beitrag leistet.

Aber davon abgesehen ist mein Gefühl beim lesen gewesen..dass ich glaube dass es dir sehr gut tun würde. Das wollte ich hier schreiben :-)

Alles Gute! 

Antwort
von musso, 27

Aber schau mal, nicht jeder Mensch, der arbeitet, ist topfit. Du hast nun ganze zwanzig Jahre von unseren Geldern gelebt. Wäre es nicht an der Zeit, etwas zurückzugeben?

Kommentar von oOoMonaoOo ,

Bekomme erst seit kurzem Unterstützung da mein Mann nur noch teilzeitarbeitet und wie ich schon geschrieben habe.. Habe Angst :-(

Kommentar von musso ,

Meine Schwiegermutter hatte es finanziell nicht nötig, aber sie ist trotzdem in Teilzeit arbeiten gegangen, wegen der sozialen Kontakte, und weil die Kinder aus dem Haus waren. Das ist dich nichts schlimmes!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten