Frage von Joseffan, 71

Hab Angst mit meiner Mutter darüber zu reden-was soll ich tun?

Hallo,
Ich gehe aufs Gymnasium und komme auch ganz gut mit dem Stoff zurecht. Ich bin aber auch nur am lernen! Ich habe für gar nichts anderes mehr Zeit. Das nervt mich weil ich bin gerade mal 13 und wie schlimm soll das denn noch werden in der Oberstufe?? Dann hab ich ja nen Burn-out. Ich möchte gerne die Schule wechseln und dazu auch noch umziehen in einen Ort 1 Stunde von mir entfernt. Wie soll ich das bloß meinen Eltern  sagen? Ich muss ja jetzt schon fast weinen wenn ich daran denke und meine Freude alle zurücklassen muss:(
Danke im Vorraus

Antwort
von yoshiissweet, 17

Also gegen die Hausaufgaben kannst du nix tun aber beim Lernen könntest du vielleicht neue Techniken ausprobiere z.B. Karteikarten, Merkhefter oder so. Wenn du erstmal die richtige Technik gefunden hast solltest du dadurch viel Zeit einsparen und würdest vielleicht sogar noch bessere Noten schreiben.

PS: hatte das gleiche Problem wie du. Bin auch 13 und war in den letzten 2 Jahren gefühlt nur noch am Lernen aber dann hab ich die richtige Lerntechnik gefunden und spare dadurch echt viel Zeit ein.

LG yoshiissweet

Antwort
von ChristianUrbach, 40

SAG deiner Mama ,

Fass es total unnötig ist von der 5ten bis zu neunten am Schreibtisch zu sitzen. Ich selbst gehe aufs Gymnasium in der zehnten und meine Zeugnisdurchnitte lagen bei 1,7-2,4..
Aber ab der Oberstufe sollte man schon am Schreibtisch sitzen und anfangen zu lernen #

Kommentar von OIivix ,

macht er/sie ja eindeutig genug.

Kommentar von Joseffan ,

Ja ich habe meistens um 15:15 Schulschluss und kann dann Zuhause gleich weiter Hausaufgaben machen und für Arbeiten lernen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community